1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 16.0.1 beseitigt…

Wieso über 20 MB?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso über 20 MB?

    Autor: flasherle 12.10.12 - 08:32

    Wieso über 20 MB für ein Update von 16.0 auf 16.0.1? so viel hatte grad mal das update von 15 auf 16, wieso jetzt schon wieder?

  2. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.10.12 - 08:40

    Weil sie es können.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.10.12 - 09:02

    Also mein Firefox 16.0.1 ist 17,4 MB groß. Und warum das Ding überhaupt so groß ist, liegt wohl daran, dass Firefox keine einzelnen Files updatet, sondern lediglich den neuen Installer runter zieht und die Installation versteckt durchführt.

  4. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: Schnarchnase 12.10.12 - 09:23

    sunnymarx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mein Firefox 16.0.1 ist 17,4 MB groß. Und warum das Ding überhaupt so
    > groß ist, liegt wohl daran, dass Firefox keine einzelnen Files updatet,
    > sondern lediglich den neuen Installer runter zieht und die Installation
    > versteckt durchführt.

    Tut er das? Dann wundert es mich allerdings, warum das Update bei mir über 30 MB groß war. Hm …

  5. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: ThorstenMUC 12.10.12 - 09:25

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso über 20 MB für ein Update von 16.0 auf 16.0.1? so viel hatte grad mal
    > das update von 15 auf 16, wieso jetzt schon wieder?

    Wieso diskutieren wir in Zeiten von 120MBit Heim-Anschlüssen und 50MBit LTE über 20MB Download?

  6. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: Adminmeister 12.10.12 - 09:40

    @TorstenMUC

    Weil es auch heute noch Leute gibt die mit einer DSL-Light Leitung (384 Kbit) auskommen müssen ;-) . Da machen 20 MB keinen Spaß!

    Gruß
    Der Adminmeister



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.12 09:41 durch Adminmeister.

  7. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: droptable 12.10.12 - 11:12

    -- Ups gerade erst gesehen, dass von 300kb/s die rede war --

    Selbst mit DSL 1K sollten 20MB kein Problem sein. Spreche aus Erfahrung.
    Erst ab ~100MB wird es nervig.

    Zum Glück gibt es mittlerweile 16K in meiner Gegend :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.12 11:14 durch droptable.

  8. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: BananenGurgler 12.10.12 - 12:01

    ThorstenMUC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wieso diskutieren wir in Zeiten von 120MBit Heim-Anschlüssen und 50MBit LTE
    > über 20MB Download?

    Ich denke eher, es geht hier nicht um die (Download-)Größe an sich, sondern die Verhältnismäßigkeit der Grösse ggü. der Änderung.

    Ich hab mich gestern auch z.B. gewundert, dass ein 610 MB Update von Torchlight 2 heruntergeladen habe, aber in der changelog nur Gamelogik-Änderungen und Balancing enthalten ist. Da fragt man sich natürlich schon, wie sich denn diese Größe bildet. Daher auch, wie ein Minor-Update, das ein Sicherheitsleck behebt ~20-30 MB groß sein kann

  9. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: Enyaw 12.10.12 - 12:32

    wow 16 KiloBit?
    Nicht schlecht...viel Spass bei Downloads.

    SCNR

  10. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: droptable 12.10.12 - 13:56

    Ja, sogar mit Einwahlton!
    Blöd nur, dass dann die Telefonleitung ständig belegt ist :-)

  11. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.10.12 - 14:28

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso über 20 MB für ein Update von 16.0 auf 16.0.1? so viel hatte grad mal
    > das update von 15 auf 16, wieso jetzt schon wieder?

    Genau das war eben als ich auf Update geklickt habe auch mein erster
    Gedanke.... und neusterten muss man das Dingens dann auch noch...

    Die wollen doch immer alle so innovativ und
    einzigartig mit DEM Wiedererkennungswert sein.....

    Machts wie Google: Nur das downloaden und updaten
    was auch geupdated werden muss. Dann fällt evtl. auch der ein oder andere Neustart aus.... und silent Update fängt so langsam an usability zu verstehen

  12. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.10.12 - 14:33

    Auch Chrome muss bei jedem Update neu gestartet werden. Das ist unter Windows und selbst unter Linux so.

    Bei Linux kann er die Dateien zwar ersetzen, jedoch muss man Firefox schließen und erneut öffnen damit diese Änderungen wirksam werden.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  13. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.10.12 - 14:38

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch Chrome muss bei jedem Update neu gestartet werden. Das ist unter
    > Windows und selbst unter Linux so.
    >
    > Bei Linux kann er die Dateien zwar ersetzen, jedoch muss man Firefox
    > schließen und erneut öffnen damit diese Änderungen wirksam werden.

    Nichts anderes habe ich behauptet... :)
    Aber wäre es nicht toll.....

    Mal in die Zukunft blick:
    Uhh wieder eines von 100 Updates/Tag.... wieder 100kb gedownloadet.....
    und trotzdem weiter gesurft.....

    Kann man ein Programm zur Laufzeit nicht in Echtzeit updaten?
    Bzw...... da sollte mal einer dran arbeiten ....

    In Zeiten wo man die Geräte eher an läßt als ausschaltet wäre es doch ganz sinnvoll....

  14. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.10.12 - 15:22

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch Chrome muss bei jedem Update neu gestartet werden. Das ist unter
    > > Windows und selbst unter Linux so.
    > >
    > > Bei Linux kann er die Dateien zwar ersetzen, jedoch muss man Firefox
    > > schließen und erneut öffnen damit diese Änderungen wirksam werden.
    >
    > Nichts anderes habe ich behauptet... :)
    > Aber wäre es nicht toll.....
    >
    > Mal in die Zukunft blick:
    > Uhh wieder eines von 100 Updates/Tag.... wieder 100kb gedownloadet.....
    > und trotzdem weiter gesurft.....

    Verstehe ich gerade nicht.

    > Kann man ein Programm zur Laufzeit nicht in Echtzeit updaten?
    > Bzw...... da sollte mal einer dran arbeiten ....

    Das ist aufgrund der Betriebsystemarchitektur nicht so einfach möglich.

    Unter Windows sind Dateien, die ausgeführt werden und die Dateien, die dieses Programm gerade geöffnet hat (je nach dem wie sie die Dateien sperren) zum Schreiben gesperrt. Sprich du kannst sie weder umbenennen, noch den Inhalt ändern.

    Oft wird dann das Programm beendet und ein Updater gestartet, der die Dateien auswechselt und anschließend das Programm wieder startet. So kann man dann trotzdem updaten. Manche Programme machen dies stillschweigend und warten, bis der Benutzer das Programm schließt und wieder öffnet, was bei Browsern nicht mehr so gut ist, da man ihn eh ewig geöffnet lässt.

    Bei Chrome beispielsweise würde man die Updates nicht mitkriegen, da sie im Hintergrund ablaufen. Versetzt man sein PC oder Notebook aber wochenlang nur in den Ruhezustand, so wird das Update erst richtig installiert, sobald spätestens ein Neustart durch Windows Updates nötig ist.

    Chrome sollte nach dem Installieren eine Notiz einblenden, die nicht stört, wo man dann informiert wird, den Browser doch bitte zeitnah neu zu starten, damit die geschlossenen Sicherheitslücken und die Neuerungen der neuen Version greifen.

    Unter Linux kannst du die ausführbaren Dateien überschreiben, ich bin mir aber nicht sicher ob es einen Weg gibt die neuen Programmdaten direkt einzulesen, ohne das Programm neu zu starten.

    > In Zeiten wo man die Geräte eher an läßt als ausschaltet wäre es doch ganz
    > sinnvoll....

    Das Betriebssystem musst du nicht neu starten, lediglich den Browser oder respektive allgemein gesagt das zu updatende Programm.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.12 15:27 durch Lala Satalin Deviluke.

  15. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.10.12 - 15:31

    Nja ähnlich wie die AntivirenProgramme das heute machen....
    Gut nur mit den Signaturen ... und wahrscheinlich ist in diesem Moment kein Schutz vorhanden ... egal.... vom Prinzip aber genau so....

    Wenn ich Firefox geöffnet habe.... und da irgend ein History-Modul ausgetauscht wird...
    muss ich ja nicht neustarten.... was vorraussetzt das Modular programmiert wurde...
    Modul beenden, updaten, neu starten.... dann stehen die funktionen halt 1 sekunde nicht zur verfügung ....

    Es werden kurz Abhängikeiten geprüft.... und dann geupdated.... wenn keine Abhängikeit
    bestand muss auchnciht neugestartet werden (der browser oder das spiel oder sonstwas)

    Natürlich alles optional ... zumindest fürs bugfixing .... von 16 auf 17 darf man dann schon neustarten müssen ....

  16. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.10.12 - 15:39

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nja ähnlich wie die AntivirenProgramme das heute machen....
    > Gut nur mit den Signaturen ... und wahrscheinlich ist in diesem Moment kein
    > Schutz vorhanden ... egal.... vom Prinzip aber genau so....

    Doch es ist immer noch ein Schutz aktiv. Und die Definitionsliste wird schlicht nur erweitert, nicht ausgetauscht. Das geht on-the-fly.

    Sobald es Updates für Programmbibliotheken gibt, muss der PC bei einer Antivirus-Software neu gestartet werden, um diese zu wechseln.

    > Wenn ich Firefox geöffnet habe.... und da irgend ein History-Modul
    > ausgetauscht wird...
    > muss ich ja nicht neustarten.... was vorraussetzt das Modular programmiert
    > wurde...

    > Modul beenden, updaten, neu starten.... dann stehen die funktionen halt 1
    > sekunde nicht zur verfügung ....

    Richtig von dir erkannt. Allerdings ist Modularität auch manchmal ein Performance-Problem.

    > Es werden kurz Abhängikeiten geprüft.... und dann geupdated.... wenn keine
    > Abhängikeit
    > bestand muss auchnciht neugestartet werden (der browser oder das spiel oder
    > sonstwas)

    > Natürlich alles optional ... zumindest fürs bugfixing .... von 16 auf 17
    > darf man dann schon neustarten müssen ....

    Ich habe mal Programme gesehen, wo die EXE nur wenige KB klein war, der Rest war komplett in dynamischen Bibliotheken gekapselt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.10.12 - 15:43

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > Ich habe mal Programme gesehen, wo die EXE nur wenige KB klein war, der
    > Rest war komplett in dynamischen Bibliotheken gekapselt.

    Ist das jetzt gut oder schlecht?
    Ich glaube das wäre genau das, was ich mir so vorstelle.

    Aber dann kann man die ganzen Baukasten-Systeme (Klick-Klick Programm fertig)
    nicht mehr nutzen oder?

  18. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.10.12 - 15:47

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > > Ich habe mal Programme gesehen, wo die EXE nur wenige KB klein war, der
    > > Rest war komplett in dynamischen Bibliotheken gekapselt.
    >
    > Ist das jetzt gut oder schlecht?
    > Ich glaube das wäre genau das, was ich mir so vorstelle.

    Eher gut.

    > Aber dann kann man die ganzen Baukasten-Systeme (Klick-Klick Programm
    > fertig)
    > nicht mehr nutzen oder?

    Man muss sich halt extensiv mit Interfaces beschäftigen und APIs schaffen, damit die Module dynamisch zusammen arbeiten können. Zum Beispiel könnte man bei einem MediaPlayer den Teil, der die grafische Oberfläche aufbaut dann komplett tauschen, wenn die core.dll eine API bietet, die Klick- und Key-Events entsprechend aufzunehmen und auch Feedback über Position usw. gibt.

    Leider wurde dies noch nie in der Form benutzt, um das Porgramm dynamisch zu updaten.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Wieso über 20 MB?

    Autor: flasherle 13.10.12 - 11:41

    genau das war der punkt die 20 mb sind mit meiner 100erter leitung völlig wurst, aber das verhältniss zur änderung war einfach net gegeben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent_in Datenschutz
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln
  2. Chief Information Officer - CIO (m/w/d)
    CONITAS GmbH, Karlsruhe
  3. Mitarbeiter (w/m/d) IT-Service
    The Boston Consulting Group GmbH, Berlin
  4. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de