Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 47 verbessert HTML5…
  6. Thema

Mit jeder Version langsamer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Mit jeder Version langsamer

    Autor: tingelchen 08.06.16 - 00:22

    Leider keine Märchen. Insbesondere auf Mobile Devices ist der FF langsam. Ich nutze beide Browser auf dem gleichen Gerät. Es ist aber nicht nur das der FF auf dem gleichen Gerät schon mit dem scrollen Probleme hat. Sondern auch bei der Darstellung diverser Webseiten gibt es massive Darstellungsfehler.

    Beim Chrome alles bestens.

  2. Re: Mit jeder Version langsamer

    Autor: Wallbreaker 08.06.16 - 00:26

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Firefox sollte sich darauf besinnen, was er ursprünglich sein wollte: ein
    > schlanker und schneller Browser. In beiden Punkten wurde Firefox schon vor
    > Jahren von Chrome abgehängt. Auf mobilen devices sowieso.

    Genau genommen ist er das nach wie vor, nur das Internet ist es nicht länger. Sprich die Engine von Firefox kann nur eine Sache gleichzeitig, entweder rendern oder zeichnen, was bei Chrome schon von Grund auf anders designt wurde. Und das heutige Internet bedarf einer Menge an Rechenleistung, aber viel mehr einer Web-Engine die diese auch nutzen kann. Die aktuelle Gecko-Engine von Mozilla kann das nicht, aber die kommende Servo-Engine wird es können. Und bislang liefert die Entwicklerversion sehr gute Ergebnisse ab, nur so etwas dauert bis Firefox vollständig darauf portiert sein wird.

  3. Re: … liest man bei jeder Version

    Autor: Unix_Linux 08.06.16 - 00:42

    css_profit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Steffo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich kann es nicht mehr lesen, dass Chrome angeblich schlank ist.
    > Chrome
    > > ist
    > > > verdammt noch mal alles andere als schlank! Pro Tab einen eigenen
    > > Prozess
    > > > ist nicht schlank!
    > >
    > > chrome ist schlang, firefox fett
    >
    > schlang schon nur nicht schlank ^^

    Ich bin schon in EM Laune. Deutschlang Deutschlang... 😆

  4. Re: Mit jeder Version langsamer

    Autor: StefanGrossmann 08.06.16 - 04:32

    Wenn Du das 99¤ Aldi Handy nutzt vieleicht. Auf meinem Samsung SM-G900F ruckelt nichts.

  5. Re: Mit jeder Version langsamer

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.16 - 06:41

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es reicht die Golem Seite ;)
    >
    > Unter FF ruckelt und zuckelt alleine das scrollen. Mit Chrome... alles
    > flüssig.

    Also bei mir ruckelt auf der Golem Seite nichts in Firefox - weder auf dem Mobiltelefon noch auf dem Ultrabook.

  6. Re: Mit jeder Version langsamer

    Autor: Datenträgerverwalter 08.06.16 - 07:17

    Großer Vorteil beim mobilen Firefox: es lassen dich die AddOns von der Desktop Version nutzen. Mit uBlock Origin spart man dann nicht nur Datenvolumen durch die blockierte Werbung, die Websiten laden auch um einiges schneller. Dann muss man sein Android nicht extra für einen Adblocker rooten.

  7. Re: Mit jeder Version langsamer

    Autor: unbuntu 08.06.16 - 10:09

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du das 99¤ Aldi Handy nutzt vieleicht. Auf meinem Samsung SM-G900F
    > ruckelt nichts.

    Reicht doch wenns auf schwächeren Geräten ruckelt.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  8. Re: … liest man bei jeder Version

    Autor: unbuntu 08.06.16 - 10:10

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann es nicht mehr lesen, dass Chrome angeblich schlank ist. Chrome ist
    > verdammt noch mal alles andere als schlank! Pro Tab einen eigenen Prozess
    > ist nicht schlank!

    Lieber mehrere Prozesse als dass alles sofort abstürzt, wenn der eine einzelne Prozess mal Ärger macht...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  9. Re: Mit jeder Version langsamer

    Autor: wasdeeh 08.06.16 - 12:13

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > StefanGrossmann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weis nicht was du laufen hast aber ich erkenne hier null
    > Unterschiede
    > > zwischen Chrome und Firefox - es sei denn ich aktiviere ein paar Addons
    > > mehr.
    > > Und da ist Firefox eh besser.
    >
    > Einfach mal Firefox und Chrome auf einem Android-Device installieren und
    > damit eine Webapp aufrufen mit ordentlich Javascript und Websocket-Traffic.
    > Da brauch icj keine Benchmarks um festzustellen dass unter FF alles laggt.

    Strange. Ich mach genau die gegenteiligen Erfahrungen: Der Chrome ist um einiges zäher - wiederholte Gedenkpausen kommen oft genug vor.

  10. Re: Mit jeder Version langsamer

    Autor: David64Bit 08.06.16 - 12:44

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > StefanGrossmann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Du das 99¤ Aldi Handy nutzt vieleicht. Auf meinem Samsung SM-G900F
    > > ruckelt nichts.
    >
    > Reicht doch wenns auf schwächeren Geräten ruckelt.

    Äh...das ist aber das gleiche Argument, wenn ich sage "Mein Firefox auf dem Atom ruckelt bei jeder Webseite...".

  11. Re: Mit jeder Version langsamer

    Autor: tingelchen 08.06.16 - 13:25

    Nun, ich denke ein SGS3 hat mehr als genug Leistung um einen Browser zu bedienen. Spielt auch keine Rolle. Denn der Chrome schafft es auf dem gleichen Gerät flüssig. D.h. Mozilla macht beim FF irgendwas falsch.

  12. Re: … liest man bei jeder Version

    Autor: tingelchen 08.06.16 - 13:32

    Schlank hat hier auch keinen direkten Bezug zur Menge am Code oder der Anzahl an Threads oder Prozessen.

    Kein Browser kann mehr wirklich schlank sein. Denn sie werden, wegen der API's immer komplexer. Daher ist es unumgänglich, dass wenn der Browser mit Tabs umgehen können soll, diese auch in eigene Prozesse eingeschlossen werden. Denn das der JS Code (der in den Seiten immer mehr Einzug hält), oder aber auch der noch immer weit verbreitete Flash Player, einfach mal abschmieren oder hängen bleiben ist nichts ungewöhnliches. Um so ärgerlicher ist es wenn dann der ganze Browser kleben bleibt, anstatt nur ein einzelner Tab.

    Dazu kommt, das ein Prozess pro Tab einen Browser auch nicht "fetter" machen. Denn ein Prozess verbraucht auch nicht mehr Speicher als ein Thread.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MCE Bank GmbH, Flörsheim
  2. Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde Hamburg, Hamburg
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10