Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 47 verbessert HTML5…

Nicht unter Linux

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht unter Linux

    Autor: stuempel 08.06.16 - 07:57

    Da habe ich auf dem 10 Jahre alten Laptop endlich mal Linux aufgespielt, damit man diesen noch sinnvoll nutzen und das Streaming-Abo verwenden kann. Und was ist?

    - CDM-Unterstützung in Firefox exklusiv unter Windows
    - CDM-Unterstützung in Chrome vorhanden - die 32-Bit-Version von Chrome wurde jedoch komplett eingestellt.

    Halleluja!

  2. Re: Nicht unter Linux

    Autor: ikhaya 08.06.16 - 08:27

    Sie werden wohl mit dem Betriebssystem angefangen haben mit der höchsten Verbreitung.
    Wenn da die Sache rund läuft kann man immer noch weitere Betriebssysteme unterstützen.
    Ich sehe keinen Grund für Mozilla Linux nicht zu unterstützen mit CDM.

  3. Re: Nicht unter Linux

    Autor: css_profit 08.06.16 - 10:37

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > - CDM-Unterstützung in Chrome vorhanden - die 32-Bit-Version von Chrome
    > wurde jedoch komplett eingestellt.
    >
    > Halleluja!

    Wird mal Zeit ihr System auf 64bit umzustellen...

  4. Re: Nicht unter Linux

    Autor: David64Bit 08.06.16 - 12:48

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da habe ich auf dem 10 Jahre alten Laptop endlich mal Linux aufgespielt,
    > damit man diesen noch sinnvoll nutzen und das Streaming-Abo verwenden kann.
    > Und was ist?
    >
    > - CDM-Unterstützung in Firefox exklusiv unter Windows
    > - CDM-Unterstützung in Chrome vorhanden - die 32-Bit-Version von Chrome
    > wurde jedoch komplett eingestellt.
    >
    > Halleluja!

    Das ist heutzutage Bitter, wenn die CPU nur 32-Bit unterstützt. Aber 16-Bit unterstützt heutzutage auch nix mehr wirklich. Sinnvoll lässt sich so alte Hardware meistens gar nicht mehr. Das ist heutzutage eben leider so.

    Allerdings stimme ich zu: Die Linux unterstützung ist unter aller Sau...wobei man bei DRM-Zeugs eigentlich nichts anderes erwarten kann.

  5. Re: Nicht unter Linux

    Autor: DeathMD 08.06.16 - 13:34

    Wird bei einem alten Laptop ganz einfach...

  6. Re: Nicht unter Linux

    Autor: DeathMD 08.06.16 - 13:36

    Versuch mal Vivaldi, der basiert auf Chrome und es gibt auch noch eine 32bit Version.

    https://vivaldi.com/download/

  7. Re: Nicht unter Linux

    Autor: tingelchen 08.06.16 - 14:55

    > Das ist heutzutage Bitter, wenn die CPU nur 32-Bit unterstützt. Aber 16-Bit
    > unterstützt heutzutage auch nix mehr wirklich. Sinnvoll lässt sich so alte
    > Hardware meistens gar nicht mehr. Das ist heutzutage eben leider so.
    >
    Das 16Bit gelumpe war der Hauptgrund warum Windows bis einschließlich WinXP/2000 immer so oft abgeschmiert ist. Irgendwann muss man mal einen Schlussstrich ( Gott sieht das dämlich mit 3 s aus oO ) ziehen und den Support für alten Krempel fallen lassen.

    Wer noch altes Zeug hat und es betreiben will, der muss eben auch alte OS Versionen benutzen. Man kann nicht ewig alles unterstützen. Das macht das ganze nur instabil.

    > Allerdings stimme ich zu: Die Linux unterstützung ist unter aller
    > Sau...wobei man bei DRM-Zeugs eigentlich nichts anderes erwarten kann.
    >
    Kein wunder. Es wird auch konsequent von der Community abgelehnt. Denn der Code dazu ist in der Regel Closed Source.

  8. Re: Nicht unter Linux

    Autor: David64Bit 08.06.16 - 16:22

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das ist heutzutage Bitter, wenn die CPU nur 32-Bit unterstützt. Aber
    > 16-Bit
    > > unterstützt heutzutage auch nix mehr wirklich. Sinnvoll lässt sich so
    > alte
    > > Hardware meistens gar nicht mehr. Das ist heutzutage eben leider so.
    > >
    > Das 16Bit gelumpe war der Hauptgrund warum Windows bis einschließlich
    > WinXP/2000 immer so oft abgeschmiert ist. Irgendwann muss man mal einen
    > Schlussstrich ( Gott sieht das dämlich mit 3 s aus oO ) ziehen und den
    > Support für alten Krempel fallen lassen.
    >
    > Wer noch altes Zeug hat und es betreiben will, der muss eben auch alte OS
    > Versionen benutzen. Man kann nicht ewig alles unterstützen. Das macht das
    > ganze nur instabil.
    >
    > > Allerdings stimme ich zu: Die Linux unterstützung ist unter aller
    > > Sau...wobei man bei DRM-Zeugs eigentlich nichts anderes erwarten kann.
    > >
    > Kein wunder. Es wird auch konsequent von der Community abgelehnt. Denn der
    > Code dazu ist in der Regel Closed Source.

    Nein - bei DRM hat das einen anderen Grund. Ich lehne DRM in der Regel auch Konsequent ab. iTunes macht es da auch richtig. Und wirklich Stoppen tut es die File-Sharer auch nicht.

  9. Re: Nicht unter Linux

    Autor: tingelchen 09.06.16 - 16:40

    Ich mag DRM auch nicht. Aber die Video Portale wie Netflix bekommen keine Lizenzen wenn sie ihren Video Stream nicht entsprechend absichern. Ansonsten können die Publisher ihre Filme und Serien auch gleich selbst bei YT rein stellen.

  10. Re: Nicht unter Linux

    Autor: David64Bit 11.06.16 - 13:19

    Das is mir schon bewusst - ich geb Netflix ja da auch keine Schuld.

  11. Re: Nicht unter Linux

    Autor: stuempel 18.06.16 - 20:15

    Hatte Vivaldi tatsächlich ganz vergessen. Werde ich die Tage mal nachholen, Danke.

  12. Re: Nicht unter Linux

    Autor: stuempel 27.06.16 - 14:18

    Habe ihn nun mal installiert und es ausprobiert. Tatsächlich wird CDM bei den Plugins gelistet, kann jedoch unter den Komponenten nicht aktiviert werden.

    Zwar wird die entsprechende Bibliothek mitgeliefert, jedoch nur von 64-Bit-System unterstützt. Somit muss ich an der Stelle wohl wahlweise auf Firefox warten oder es doch mal mit Silverlight über Wine oder dergleichen erledigen.

  13. Re: Nicht unter Linux

    Autor: stuempel 27.06.16 - 14:22

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer noch altes Zeug hat und es betreiben will, der muss eben auch alte OS
    > Versionen benutzen. Man kann nicht ewig alles unterstützen. Das macht das
    > ganze nur instabil.

    Auf meinem ASUS T100 Chi von 2015 wurde auch ein 32-Bit-Windows mitgeliefert. Bisher ist mir kein einziges Programm begegnet, welches unter Windows nur für x64 entwickelt wurde.

    Natürlich habe ich auf einem ThinkPad von 2006 keinen Videoschnitt vorgesehen. Die uneingeschränkte Nutzung von LibreOffice, Thunderbird und einem Browser hätte ich mir jedoch schon gewünscht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  2. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
How to von Randall Munroe
Alltagshilfen für die Nerd-Seele

"Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
Eine Rezension von Sebastian Grüner


    1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

    3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
      Biografie erscheint
      Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

      US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


    1. 14:21

    2. 12:41

    3. 11:39

    4. 15:47

    5. 15:11

    6. 14:49

    7. 13:52

    8. 13:25