Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 47 verbessert HTML5…

wer benutzt eigentlich noch firefox ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: Unix_Linux 07.06.16 - 19:14

    kenne keinen mehr der das nutzt.

  2. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: StefanGrossmann 07.06.16 - 19:15

    Gestatten, Ich.

  3. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: Unix_Linux 07.06.16 - 19:45

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gestatten, Ich.

    aber nicht mehr lange.

  4. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: css_profit 07.06.16 - 19:53

    Genau, weil du niemanden kennst nutzt es keiner. Genau. Komisch dass die das bei Mozilla noch gar nicht gemerkt haben. Was sind denn die Alternativen?

  5. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: Itchy 07.06.16 - 20:01

    Ich auch. Am Desktop und am Handy und Tablet.

    Wobei ich sagen würde, dass die Wahl zwischen Edge, Chrome und Firefox mittlerweile nur noch eine Frage des persönlichen Geschmacks ist. Echte Killerfeatures bietet keiner mehr an.

  6. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: DeathMD 07.06.16 - 20:05

    Ich auch und das wird noch lange so bleiben. Warum? Weil so ziemlich alle anderen Browser unbrauchbar sind.

    Chrome wird zwar von allen in den Himmel gelobt, die Extensions sind meist vollkommen unbrauchbar im Vergleich zu Firefox und über die Tableiste brauchen wir gar nicht zu reden beginnen. Wer kommt bitte auf die strunzdumme Idee und lässt Tabs immer kleiner werden, bis schließlich nur noch das X zum Schließen übrig bleibt?! Allein das disqualifiziert Chrome, außer Facebook ist der einzige offene Tab beim browsen, dann reicht Chrome auch.

    Vivaldi und Edge sind wohl die interessantesten Alternativen im Moment, können FF aber noch nicht ablösen. FF hat viele Macken, das will ich nicht bestreiten, aber die Konkurrenz - vor allem Chrome - ist absolut unbrauchbar.

  7. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: GrenSo 07.06.16 - 21:55

    Ich z.B. nutzen ihn noch sehr sehr gern. Jedoch rückt für mich mehr und mehr Vivaldi an 1. Stelle.

    Der Mensch heißt Mensch weil er alles um sich verbrennt, weil er tötet und vergisst, dass er selber sterblich ist. Der Mensch bleibt Mensch und die Welt geht vor die Hunde. Wie ein Krebsgeschwür, richtet er uns zu Grunde.

  8. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: Proctrap 07.06.16 - 22:05

    Oha, noch gar nicht Freitag.

  9. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: Proctrap 07.06.16 - 22:34

    Also dein Universalbrowser ersetzt mir alle Plugins und macht kein Call-Home, hat außerdem das Aussehen, das ich will ?
    Zeig mir mal her.

  10. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: redwolf 07.06.16 - 22:54

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hotellings_Gesetz

  11. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: Wallbreaker 08.06.16 - 00:14

    Itchy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echte Killerfeatures bietet keiner mehr an.

    Also Datenschutz, Vertraulichkeit und völlige Kontrolle seitens des Nutzers, bietet nach wie vor nur Firefox. Und das sind Killer-Features. Die anderen Browser und vorwiegend die proprietären, sind unbrauchbar mangels Vertrauen. Ein Browser ist heute so etwas wie der Schlüssel zur eigenen Wohnung, sprich ein Element im täglichen Leben dem man bedingungslos vertrauen können muss. Somit ist Freiheit und Open-Source quasi verpflichtend. Und nein Chrome ist ebenso raus aus dem Spiel, zumal dieser invasiv und vollkommen Google verseucht ist. Selbst Chromium kann man nicht ohne Weiteres von den Modifikationen befreien. Man muss Chromium bei jedem Update selbst kompilieren ohne diese Elemente, die laufend zahlreicher werden. Und das ist nicht hinnehmbar. Ebenso ist auch das Verhalten der Entwickler selbst nicht in Ordnung, zumal diese sich in keiner Weise verpflichtet fühlen auf ihre Nutzer zu hören, sondern zu 100% eine sture Linie fahren egal was das kostet.

  12. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: tingelchen 08.06.16 - 00:28

    Aber nen Sync zu den Mozilla Servern ;)

    Denn das einrichten eines eigenen Sync Servers wird ja konsequent behindert. Weil der Service alle Naselang neu geschrieben wird. Die Stelle wo man das einrichten kann, wird auch immer weiter versteckt. Das ganze über die about:config geht mittlerweile schneller.

  13. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: Wallbreaker 08.06.16 - 00:44

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber nen Sync zu den Mozilla Servern ;)

    Was auf freiwilliger Basis erst eingerichtet werden muss. Ich für meinen Teil empfinde Sync egal wo völlig überflüssig. Man muss nicht immer und überall automatisch auf jedem Gerät dieselbe Umgebung haben. So etwas schafft zu dem jede Menge Angriffsfläche. Das ist wirklich toll wenn dann ein Gerät z.B. mit etwas infiziert wäre, und eine Weile später sind direkt alle verknüpfen Geräte verseucht. Solche Komfort-Funktionen können gewaltig nach hinten losgehen.

  14. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: Unix_Linux 08.06.16 - 00:47

    Ich war vor kurzem auf nem Banker Kongress in Frankfurt. Egal wo ich auf Notebook Bildschirme geschaut habe, habe ich chrome gesehen.

    Ich habe bewusst darauf geachtet. Bestimmt 50 Notebooks gesehen. Chrome, oder Safari

  15. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: Unix_Linux 08.06.16 - 00:49

    Ich war vor kurzem auf nem Banker Kongress in Frankfurt. Egal wo ich auf Notebook Bildschirme geschaut habe, habe ich chrome gesehen.

    Ich habe bewusst darauf geachtet. Bestimmt 50 Notebooks gesehen. Chrome, oder Safari waren dominierend

    Im privaten Umfeld das gleiche bild

  16. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: GaliMali 08.06.16 - 01:12

    Itchy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich auch. Am Desktop und am Handy und Tablet.
    >
    > Wobei ich sagen würde, dass die Wahl zwischen Edge, Chrome und Firefox
    > mittlerweile nur noch eine Frage des persönlichen Geschmacks ist. Echte
    > Killerfeatures bietet keiner mehr an.

    Ich auch. Nur am Smartphone nicht mehr. Die APP taugt nur noch auf Geräten mit ganz viel Flash. Gleiches gilt auch für Chrome. Momentan wieder hat Opera Mini die Oberhand gewonnen. Es gab mal den CM Browser, doch die Entwickler dachten sich: ärgern wir unsere Kunden jetzt mal so richtig mit ständiger Werbung. :-(

  17. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: Little_Green_Bot 08.06.16 - 01:12

    Mit der Firebug Erweiterung kann man Webseiten recht tiefgründig analysieren. Deshalb verwende ich Firefox.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  18. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: unbuntu 08.06.16 - 10:07

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chrome wird zwar von allen in den Himmel gelobt, die Extensions sind meist
    > vollkommen unbrauchbar im Vergleich zu Firefox

    Zum Beispiel?

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  19. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: David64Bit 08.06.16 - 12:51

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kenne keinen mehr der das nutzt.

    Muss man das? Ich nutze Firefox am Tablet/Handy. Am Mac auch, unter Linux allerdings Cyberfox. Der hat zwar hin und wieder ein paar Schwierigkeiten, läuft aber bei so vielen offenen Tabs die ich habe, sehr viel besser als Chrome.

  20. Re: wer benutzt eigentlich noch firefox ?

    Autor: DeathMD 08.06.16 - 13:31

    Schon die NewTab Page Erweiterungen sind nicht brauchbar, entweder total überladen oder man benötigt für alle Funktionen einen Account bei HansWurst International Software Ltd.. Zumindest sind die Adblock Erweiterungen die selben wie unter Firefox.

    Wie bereits erwähnt disqualifiziert sich Chrome sowieso schon durch die nicht scrollbare Tableiste.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.16 13:38 durch DeathMD.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin-Tempelhof
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,39€
  2. 4,31€
  3. 229,00€
  4. 3,83€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
    Lufttaxi
    Volocopter hebt in Stuttgart ab

    In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

  2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
    Pixel
    Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

    Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

  3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
    Wikileaks
    Assange kommt nicht frei

    Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


  1. 15:47

  2. 15:11

  3. 14:49

  4. 13:52

  5. 13:25

  6. 12:52

  7. 08:30

  8. 18:01