1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato…

Staffel 1 von Mr. Robot ist praktisch das US Remake von "Who am I"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Staffel 1 von Mr. Robot ist praktisch das US Remake von "Who am I"

    Autor: thecrew 06.01.20 - 14:26

    Für alle die ihn nicht kennen. "Who am I" ein deutscher Hacker Film
    von den "Dark" Machern Baran bo Odar und Jantje Friese, Kam ca. 1 Jahr vor Mr. Robot raus.
    Aber weil es ein "deutscher Film" ist hat es ja wieder kaum einer gesehen.
    Die erste Staffel ist praktisch der Film. Natürlich mehr ausgeschmückt und gestreckt. Weil der Film geht ja nur 2 Stunden und die Serie (Staffel 1) 10 Stunden hat. Aber ich finde beide schon sehr ähnlich.

    https://www.youtube.com/watch?v=ynW6Ys3LLAQ



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.20 14:27 durch thecrew.

  2. Re: Staffel 1 von Mr. Robot ist praktisch das US Remake von "Who am I"

    Autor: theFiend 07.01.20 - 00:11

    Also ich hab Who am I gesehen, und fand ihn für ne deutsche Produktion ganz anständig. Aber wo da thematische Überschneidungen sind, abgesehen davon das sich beide um "Hacking" drehen, ist mir echt schleierhaft.

    Wenn Du nur anbringen wolltest das who am I ganz gut war ok, aber der rest ist schon recht weit hergeholt...

  3. Re: Staffel 1 von Mr. Robot ist praktisch das US Remake von "Who am I"

    Autor: nweeiqr 07.01.20 - 06:03

    Ich kenne jetzt natürlich nicht die exakten Zuschauer zahlen, aber Who am I hat auf Amazon fast gleich viele Bewertungen wie Mr. Robot (856 zu 862) was für einen Deutschen Film schon wirklich sehr viel ist und da auf einer Stufe mit so mancher Bluray von Hollywood Blockbustern wie Batman ist. Also von "kaum einer gesehen" kann zumindest in Deutschland denke ich keine Rede sein.

    Ehrlich gesagt wecken Who am I und Mr. Robot keinerlei Assoziationen in mir bezüglich einer Gemeinsamkeit im Storytelling. Welche siehst du da?

  4. Re: Staffel 1 von Mr. Robot ist praktisch das US Remake von "Who am I"

    Autor: thecrew 07.01.20 - 09:28

    nweeiqr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne jetzt natürlich nicht die exakten Zuschauer zahlen, aber Who am I
    > hat auf Amazon fast gleich viele Bewertungen wie Mr. Robot (856 zu 862) was
    > für einen Deutschen Film schon wirklich sehr viel ist und da auf einer
    > Stufe mit so mancher Bluray von Hollywood Blockbustern wie Batman ist. Also
    > von "kaum einer gesehen" kann zumindest in Deutschland denke ich keine Rede
    > sein.
    >
    > Ehrlich gesagt wecken Who am I und Mr. Robot keinerlei Assoziationen in mir
    > bezüglich einer Gemeinsamkeit im Storytelling. Welche siehst du da?


    Mhh lass mich überlegen... Beide handeln von einem Hacker der eine dissoziative Identitätsstörung hat, tonnenweise Meds konsumiert und sich sein Team für seinen "großen Hack" nur einbildet wobei allerdings die deutsche Version am Schluss noch einen Doppeltwist hat wo nicht klar ist ob sein Team nun doch echt war oder nur eingebildet (wird am Schluss offengelassen, weil da sieht er ja wieder alle auf dem Schiff obwohl ja alle tot waren.). Bei Mr. Robot ist das ja Mr. Robot der ja sein toter Vater ist und das fsociety Team in Staffel 1 mit der der "große Hack" startet.
    Beide Versionen Mr Robot und Who am i starten einen "großen Hack" um der Welt zu zeigen was sie können und wie gut sie sind. Bei Mr. Robot will die "Gruppe" fsociety die Weltwirtschaft durch den Hack von Ecorp zu Fall bringen. Bei Who am will die "Gruppe" Clay den BND und alles hochrangige hacken.
    Wie ich schon sagte natürlich ist nicht alles 100% das gleiche. Alleine schon weil eine Staffel Mr. Robot 10 Stunden geht. Aber Grundzüge sind doch schon sehr übernommen. Alleine schon das die Hauptperson die gleiche Krankheit hat und sich seinen Hackerclan nur Ausdenkt obwohl es für ihn real ist, ist schon sehr gleich. (Und ja, ich weiß, dass gab es in Fight Club auch schon). Nur hier ist es halt ein Hackerfilm und beide (Elliot und Benjamin) versuchen doch irgendwie das gleiche. Auch wenn es bei Mr. Robot natürlich alles viel größer mit "mehr Auswirkungen" auf die Welt ist. Aber in Grundzügen ist das doch schon sehr identisch. (Auf Staffel 1 bezogen). Die anderen Staffeln sind ja komplett anders.
    Daher finde ich beides schon sehr ähnlich.

    Und ja, Leute die den Film kennen finden ihn auch gut. Trotz allem ist Who am I immer noch unbekannter als Mr. Robot.

  5. Re: Staffel 1 von Mr. Robot ist praktisch das US Remake von "Who am I"

    Autor: ibsi 07.01.20 - 10:01

    Amazon ... benutz für solche vergleiche lieber IMDB (ist auch von amazon :D)

    Who am I
    https://www.imdb.com/title/tt3042408/?ref_=fn_al_tt_1
    42.000 Bewertungen

    Mr Robot
    https://www.imdb.com/title/tt4158110/?ref_=fn_al_tt_2
    300.000 Bewertungen

  6. Re: Staffel 1 von Mr. Robot ist praktisch das US Remake von "Who am I"

    Autor: theFiend 07.01.20 - 11:00

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mhh lass mich überlegen... Beide handeln von einem Hacker der eine
    > dissoziative Identitätsstörung hat, tonnenweise Meds konsumiert und sich
    > sein Team für seinen "großen Hack" nur einbildet ...

    Die Grundkonzeption ist halt schon relativ alt. Ich weiss auch nicht woher auch immer diese popkulturelle "Vermischung" von Hacken, Drogenkonsum und Psychischen Problemen kommt... aber ich sag mal: in der oberflächlichen Betrachtung trifft das auch schon auf "23" zu, der ja immerhin auf wahren Begebenheiten beruht, die Grundthematik kam auch schon in den "Hackers" Filmen vor usw. usf...

  7. Re: Staffel 1 von Mr. Robot ist praktisch das US Remake von "Who am I"

    Autor: thecrew 07.01.20 - 20:51

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mhh lass mich überlegen... Beide handeln von einem Hacker der eine
    > > dissoziative Identitätsstörung hat, tonnenweise Meds konsumiert und sich
    > > sein Team für seinen "großen Hack" nur einbildet ...
    >
    > Die Grundkonzeption ist halt schon relativ alt. Ich weiss auch nicht woher
    > auch immer diese popkulturelle "Vermischung" von Hacken, Drogenkonsum und
    > Psychischen Problemen kommt... aber ich sag mal: in der oberflächlichen
    > Betrachtung trifft das auch schon auf "23" zu, der ja immerhin auf wahren
    > Begebenheiten beruht, die Grundthematik kam auch schon in den "Hackers"
    > Filmen vor usw. usf...

    Ja sicher. Aber 23 ist schon noch anders. Da gehts zwar auch um Hacker aber eben nicht um jemanden der sich ein Team einbildet und mit diesem einen großen Hack plant, weil er ne Störung hat. Sondern eher um jemanden der sich in Verschwörungstheorien verstrickt. Ist schon anders. Hat zumindest weniger parallelen als Who am i und Mr. Robot.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  2. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 4,99€
  2. 37,49€
  3. 4,32€
  4. (-40%) 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

  1. Origin: Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad
    Origin
    Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad

    Origin heißt das vierrädrige Fahrzeug von der General-Motors-Beteiligung Cruise. Pedale oder ein Lenkrad sind nicht eingebaut, die Unterscheidung zwischen Fahrer- und Beifahrerseite fehlt.

  2. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  3. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.


  1. 07:30

  2. 19:21

  3. 18:24

  4. 17:16

  5. 17:01

  6. 16:47

  7. 16:33

  8. 15:24