1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Multi-Plattform-Bedrohung: Crisis…

Virtuelle Maschinen dadurch gefährdeter als der Host?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Virtuelle Maschinen dadurch gefährdeter als der Host?

    Autor: tookarf 22.08.12 - 16:38

    Ich überlege da gerade ins Blaue hinein:
    Nehmen wir an ich nutze eine VM zum Onlinebanking. Jetzt fange ich mir im Host beim normalen Arbeiten einen Virus ein, der die VM-Images mounted und modifiziert. Dort kann der ja *alles'* beschreiben, d.h. auch Dateien, die in einer VM und im Host durch Administator-Rechte geschützt sind, kann sich also leichter ins System einnisten als im Host und damit wäre die VM korrumpiert. Also müsste die Sicherheit eigentlich gebieten, dass in einer VM nur mit TrueCrypt oder ähnlichem verschlüsselten Laufwerken gearbeitet wird.
    Das sind nur meine 2ct dazu.

  2. Re: Virtuelle Maschinen dadurch gefährdeter als der Host?

    Autor: elgooG 22.08.12 - 17:01

    tookarf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich überlege da gerade ins Blaue hinein:
    > Nehmen wir an ich nutze eine VM zum Onlinebanking. Jetzt fange ich mir im
    > Host beim normalen Arbeiten einen Virus ein, der die VM-Images mounted und
    > modifiziert. Dort kann der ja *alles'* beschreiben, d.h. auch Dateien, die
    > in einer VM und im Host durch Administator-Rechte geschützt sind, kann sich
    > also leichter ins System einnisten als im Host und damit wäre die VM
    > korrumpiert. Also müsste die Sicherheit eigentlich gebieten, dass in einer
    > VM nur mit TrueCrypt oder ähnlichem verschlüsselten Laufwerken gearbeitet
    > wird.
    > Das sind nur meine 2ct dazu.

    1) Lassen sich VMWare-Images transparent verschlüsseln. Danach funktioniert das Mounten auch nur mehr mit Kennwort.

    2) Kannst du dein Onlinebanking auch in einer Linux-VM machen.

    3) Kannst du solche VMs auch auf externe Medien auslagern.

    4) Eigene Linux-Live-CDs oder die Onlinebanking-Live-CD von der C't.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  2. Applikations Techniker (w/m/d) HW & SW - 2nd & 3rd Level Support
    Novexx Solutions GmbH, Eching bei München
  3. SAP Consultant - SAP CRM/SAP SD, PP, PS (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. IT Manager Robotics Process Automation und Workflow Management (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner


    Akkutechnologie: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
    Akkutechnologie
    Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape

    Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Scorpion Capital Quantumscape zeigt unter Druck noch mehr Schwächen
    2. 2030 BMW will Festkörperakku in Autos verbauen
    3. Festkörperakku VW investiert weitere 100 Millionen Dollar in Quantumscape