Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › My Friend Cayla: Eltern müssen Puppen…

Für so was ist zeit - Betrüger werden erst gar nicht ermittelt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für so was ist zeit - Betrüger werden erst gar nicht ermittelt

    Autor: Mopsmelder500 17.02.17 - 12:13

    Bei Online Betrug über ein EU Konto wird sofort eingestellt weil das zu viel Mühe macht. (Staatsanwaltschaft Stuttgart)
    Aber kleinen Kindern die Puppe klauen wird verfolgt, weil Sie Bluetoot kann. Ist dann mein Kopfhörer auch eine verbote Sendeeinrichtung, der kann das auch

  2. Re: Für so was ist zeit - Betrüger werden erst gar nicht ermittelt

    Autor: obermeier 17.02.17 - 12:22

    Dein Kommentar ist auf so vielen Ebenen daneben, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll...

  3. Re: Für so was ist zeit - Betrüger werden erst gar nicht ermittelt

    Autor: Eheran 17.02.17 - 12:24

    Welche Ebenen denn? Ich sehe eine:
    Denn beides wird wohl nicht verfolg werden.
    Aber sonst?

  4. Re: Für so was ist zeit - Betrüger werden erst gar nicht ermittelt

    Autor: dura 17.02.17 - 12:26

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Ebenen denn? Ich sehe eine:
    > Denn beides wird wohl nicht verfolg werden.
    > Aber sonst?

    Ach bitte, der Beitrag ist ja in sich schon nicht logisch:
    > Aber kleinen Kindern die Puppe klauen wird verfolgt
    Der Satz ergibt z.B. auf die Meldung bezogen überhaupt keinen Sinn

  5. Re: Für so was ist zeit - Betrüger werden erst gar nicht ermittelt

    Autor: quineloe 17.02.17 - 12:29

    Es war gar keine Arbeit notwendig, man hat ja nur die Arbeit von diesem Studenten übernommen.

  6. Re: Für so was ist zeit - Betrüger werden erst gar nicht ermittelt

    Autor: obermeier 17.02.17 - 12:32

    Na gut...
    >Bei Online Betrug über ein EU Konto wird sofort eingestellt weil das zu viel Mühe macht.
    - Bei der Puppe wird mit Sicherheit jetzt nicht gegen jeden Besitzer ein Verfahren eröffnet und dann nicht eingestellt.
    - Was spielt es für eine Rolle, welche Vergehen wie verfolgt werden? Gibt es ein Gesetz für das serielle Abarbeiten durch die Strafverfolgung und eine dazugehörige Hierarchie, welche Straftaten zu erst zu bearbeiten sind? Nö.

    >Aber kleinen Kindern die Puppe klauen wird verfolgt, weil Sie Bluetoot kann
    Das Puppe klauen wird nicht verfolgt, darum geht es hier nicht im entferntesten. Das einzige, was hier verfolgt werden könnte, ist die tatsache, dass die Puppe einen heimlich abhören kann.

    >...weil Sie Bluetoot kann
    Nein, weil sie die sprache in die "Cloud" laden kann. (Zugegeben mit umweg über Bluetooth -> App auf dem Smartphone -> Cloud)

    >Ist dann mein Kopfhörer auch eine verbote Sendeeinrichtung, der kann das auch.
    Natürlich nicht, weil dein Kopfhörer eine Verbindung zum Abspielgerät herstellt und nicht zum Server des Herstellers.

  7. Re: Für so was ist zeit - Betrüger werden erst gar nicht ermittelt

    Autor: MadDoc 17.02.17 - 12:41

    obermeier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ist dann mein Kopfhörer auch eine verbote Sendeeinrichtung, der kann das
    > auch.
    > Natürlich nicht, weil dein Kopfhörer eine Verbindung zum Abspielgerät
    > herstellt und nicht zum Server des Herstellers.

    Ist das so? Meine Bluetooth-Kopfhörer haben auch noch ein Mikrofon und sind mit meinem Smartphone verbunden. Und auf diesen läuft Siri (iOS) oder Google-Assistant (Android). Woher weiß ich, dass die Sprachassistenten wirklich erst auf das Kommando "Hey Siri" oder "OK Google" hören? Und diese Sprachassistenten arbeiten sehr wohl mit der Cloud zusammen.

  8. Re: Lauschangriff

    Autor: Missingno. 17.02.17 - 12:50

    MadDoc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das so? Meine Bluetooth-Kopfhörer haben auch noch ein Mikrofon und sind
    > mit meinem Smartphone verbunden. Und auf diesen läuft Siri (iOS) oder
    > Google-Assistant (Android). Woher weiß ich, dass die Sprachassistenten
    > wirklich erst auf das Kommando "Hey Siri" oder "OK Google" hören? Und diese
    > Sprachassistenten arbeiten sehr wohl mit der Cloud zusammen.
    Ganz einfach: du weißt, dass sie auf "Hey Siri" bzw. "OK Google" reagieren, also müssen sie schon vorher hören. ;-)

    --
    Dare to be stupid!

  9. Re: Für so was ist zeit - Betrüger werden erst gar nicht ermittelt

    Autor: dergnu 17.02.17 - 13:27

    MadDoc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das so? Meine Bluetooth-Kopfhörer haben auch noch ein Mikrofon und sind
    > mit meinem Smartphone verbunden. Und auf diesen läuft Siri (iOS) oder
    > Google-Assistant (Android). Woher weiß ich, dass die Sprachassistenten
    > wirklich erst auf das Kommando "Hey Siri" oder "OK Google" hören? Und diese
    > Sprachassistenten arbeiten sehr wohl mit der Cloud zusammen.

    Da gibt es noch den Punkt, dass die Sendeanlage einen anderen Gegenstand des tägliche Gebrauchs vortäuschen muss. In Deinem Fall ist ein an einem Kopfhörer angeflnschtes Mikro und ein Handy beteilígt. Wo genau siehst Du die getarnte Sendeanlage?

  10. Re: Für so was ist zeit - Betrüger werden erst gar nicht ermittelt

    Autor: M.P. 17.02.17 - 13:28

    Ein drahtloses Headset ist als drahtloses Headset zu erkennen.
    Es geht hier um das "Tarnen" der Überwachungs Funktion - das ist verboten.

    Wenn Dein Headset aussähe, wie eine Pudelmütze, und das Mikrofon wäre in einem Band der Mütze unsichtbar untergebracht, wäre der Besitz in Deutschland auch verboten... (Amazon wird über Satz (5) erfreut sein...)

    https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article154767001/Getarnte-WLAN-Kameras-muessen-vernichtet-werden.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.17 13:30 durch M.P..

  11. Re: Für so was ist zeit - Betrüger werden erst gar nicht ermittelt

    Autor: MadDoc 17.02.17 - 17:49

    Na dann haben wir es hier ja mit lauter gesetzeswidrigen Kopfhörer-Freisprech-Mützen zu tun: https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=kopfh%C3%B6rer+m%C3%BCtze

    Kannst ja Amazon gleich mal schreiben, dass sie die Mützen nicht mehr verkaufen dürfen.

  12. Re: Für so was ist zeit - Betrüger werden erst gar nicht ermittelt

    Autor: M.P. 17.02.17 - 18:30

    Da gibt es noch mehr:

    Vogelhaus-Nistkamera

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. Ratbacher GmbH, Augsburg
  4. DPD Deutschland GmbH, Großostheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  3. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Windows 10: Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten
    Windows 10
    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

    Künftig sollen Windows-Nutzer nicht mehr ungefragt mit mehrere GByte großen Downloads beglückt werden: Microsoft hat auf Druck von Verbraucherschützern eine entsprechende Unterlassungserklärung abgegeben.

  2. Brio 4K Streaming Edition: Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer
    Brio 4K Streaming Edition
    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

    Gamescom 2017 4K-Auflösung und automatische Gesichtserkennung: Die neue Brio 4K Streaming Edition richtet sich an Streamer auf Twitch und Co. Im Produkt ist auch eine spezielle Streaming-Software enthalten. Der Preis ist dafür etwas höher.

  3. Vor Bundestagswahl: Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten
    Vor Bundestagswahl
    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

    Beeinflussen Falschnachrichten die Bundestagswahl? Um dies zu verhindern, löscht Facebook vorsichtshalber Zehntausende Konten mit auffälligen Aktivitäten.


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32