Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Angriff auf Telekom: Mit dem…

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

Nach der Überflutung kommen die Mücken und nach dem Telekom-Hack die unsinnigen Vorschläge aus der Politik. Dem Unternehmen kann das nur recht sein, so kann es von seinen eigenen Fehlern ablenken.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Warum sollten Nutzer nicht Verantwortung übernehmen müssen? (Seiten: 1 2 3 ) 41

    rocketfoxx | 30.11.16 09:02 04.12.16 06:52

  2. Warum entschädigen? 9

    Mett | 30.11.16 09:51 04.12.16 06:44

  3. Im Grunde ist es Schuld der Deutsche Telekom 2

    GaliMali | 30.11.16 19:05 01.12.16 19:17

  4. Europaweite Pflicht zur Sicherheitspatches? 6

    Staati | 30.11.16 14:58 01.12.16 17:03

  5. Gemischte Verantwortlichkeiten (Seiten: 1 2 3 ) 41

    forenuser | 30.11.16 10:35 01.12.16 13:56

  6. @Golem II 8

    DerDy | 30.11.16 20:45 01.12.16 08:37

  7. Das stimmt so nicht ganz 3

    mrgenie | 30.11.16 11:37 30.11.16 23:56

  8. Das ist der Grund wieso ich weiter ISDN und kein VoIP nutzen möchte 1

    mars96 | 30.11.16 18:56 30.11.16 18:56

  9. VLAN 12

    x2k | 30.11.16 12:41 30.11.16 17:40

  10. Filter erwünscht? 1

    gan | 30.11.16 17:28 30.11.16 17:28

  11. Wie wäre es mit einer Art Zertifizierung für Geräte die einen Internet-Zugang bereitstellen? 15

    kabauterman | 30.11.16 09:36 30.11.16 15:56

  12. "Die Telekom hätte es besser wissen können" 1

    ma_il | 30.11.16 15:54 30.11.16 15:54

  13. Netzneutralität 2

    kayozz | 30.11.16 15:40 30.11.16 15:43

  14. @golem 6

    kendon | 30.11.16 09:35 30.11.16 15:41

  15. Kein Interesse der Provider 8

    ccc | 30.11.16 08:16 30.11.16 15:06

  16. Alles zerfällt 6

    onkel hotte | 30.11.16 08:31 30.11.16 12:54

  17. Solange es bei Populismus bleibt... 3

    DooMMasteR | 30.11.16 08:36 30.11.16 12:50

  18. Geiles Bild 2

    NiemandMit Gehirn | 30.11.16 08:26 30.11.16 10:11

  19. Purer Wahlkampf, typisch Politiker 1

    AllAgainstAds | 30.11.16 08:52 30.11.16 08:52

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Giesecke & Devrient GmbH, München
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  4. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

Mittelerde Schatten des Krieges im Test: Ein Spiel, sie ewig zu binden
Mittelerde Schatten des Krieges im Test
Ein Spiel, sie ewig zu binden
  1. Schatten des Krieges Gold in Mittelerde kostet ab 5 Euro
  2. Schatten des Krieges Mikrotransaktionen in Mittelerde

  1. Streaming: Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden
    Streaming
    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

    Netflix ist weiter sehr erfolgreich bei der Gewinnung neuer Abonnenten. Trotz gigantischer Ausgaben für Eigenproduktionen wurde ein Gewinn von 130 Millionen US-Dollar erzielt.

  2. Zusammenlegung: So soll das Netz von O2 einmal aussehen
    Zusammenlegung
    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

    In Potsdam ist die Telefónica mit der Netzzusammenlegung schon so weit, dass sie sich traut, das Netz vorzuführen. In anderen Bereichen wurden offen Probleme eingeräumt.

  3. Kohlendioxid: Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen
    Kohlendioxid
    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

    Kohlendioxid-Emissionen sind negativ: Sie schaden dem Klima. In einem Kraftwerk in Island ist eine Anlage installiert worden, die dafür sorgt, dass das Kraftwerk nicht nur kein Kohlendioxid mehr ausstößt, sondern es aus der Luft filtert.


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00