1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Datenleck…

wieso werden Kunden nicht informiert?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieso werden Kunden nicht informiert?

    Autor: DAU-Killer 14.10.21 - 13:17

    Zu den webshops bei ModernSolution gehören anscheinend u.a. auch mediamarkt, Conrad und Otto. Ich habe bei diesen drei genannten Händlern ein Kundenkonto, aber bis heute wurde ich noch nicht über das Datenleck und der eventuellen Abfischung meiner personenbezogenen Daten informiert!?

    Wer ist hier zuständig? Sollte ich von ModernSolution informiert werden oder von Otto, MediaMarkt und Co??? Weiß jemand bescheid?

    Nebenbei bemerkt: das wäre ja vlt. auch eine Sache für unseren Landesdatenschutzbeauftragten...

    Rufen Sie uns nicht an, wir melden uns bei Ihnen!

  2. Re: wieso werden Kunden nicht informiert?

    Autor: thoschnitz 14.10.21 - 13:27

    Schreibe eine Nachricht an den Landesdatenschutzbeauftragen Deines Bundeslandes und den Bundesdatenschutzbeauftragten. Schildere den Vorfall, lege Verweise zum Quellen bei und schon nimmt die Sache ihren Lauf.

  3. Re: wieso werden Kunden nicht informiert?

    Autor: KaiGra 14.10.21 - 13:29

    weil nicht jeder zwangsweise davon betroffen ist. Die Shops u.a. mediaMarkt und Conrad können darüber angebunden werden, heißt nicht das es deren shops sind die diese tools nutzen.

    Grade Otto, Bauer etc. sind ja nur marktplätze wo externe händler dann unter dem Namen Produkte verkaufen können.

  4. Re: wieso werden Kunden nicht informiert?

    Autor: norinofu 14.10.21 - 13:57

    Danke, endlich Einer der es verstanden hat.

    Im Prinzip müsste Modern Solution alle ihre Kunden, ich vermute es sind alle Händler, die deren Warenwirtschaftssystem verwenden, anschreiben. Die wiederum müssten ihre Kunden, das sind dann die, die Waren über besagte Marktplätze gekauft haben, anschreiben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.21 13:59 durch norinofu.

  5. Re: wieso werden Kunden nicht informiert?

    Autor: Legendenkiller 14.10.21 - 14:01

    Die Kunden von Modern Solution sind Modern Solution sind die Händler z.b. Otto.

    Diese wurden angeschreiben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.21 14:02 durch Legendenkiller.

  6. Re: wieso werden Kunden nicht informiert?

    Autor: HeroFeat 14.10.21 - 14:20

    Ja und diese müssen eigentlich logischerweise wiederum ihre Kunden informieren.

  7. Re: wieso werden Kunden nicht informiert?

    Autor: ClausWARE 14.10.21 - 14:25

    Nein, die Kunden von Modern Solution sind eben nicht die Marktplätze wie Otto, sondern die Händler die über Otto & Co verkaufen wollen.
    Die wurden benachrichtigt und haben dann sicher ihrerseits ihre Kunden benachrichtigt.
    Das kann doch nicht so schwer zu begreifen sein.

  8. Re: wieso werden Kunden nicht informiert?

    Autor: Donnerstag 15.10.21 - 09:37

    DAU-Killer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu den webshops bei ModernSolution gehören anscheinend u.a. auch
    > mediamarkt, Conrad und Otto. Ich habe bei diesen drei genannten Händlern
    > ein Kundenkonto, aber bis heute wurde ich noch nicht über das Datenleck und
    > der eventuellen Abfischung meiner personenbezogenen Daten informiert!?
    >
    > Wer ist hier zuständig? Sollte ich von ModernSolution informiert werden
    > oder von Otto, MediaMarkt und Co??? Weiß jemand bescheid?
    >
    > Nebenbei bemerkt: das wäre ja vlt. auch eine Sache für unseren
    > Landesdatenschutzbeauftragten...

    Die genannten haben auch nichts damit zu tun. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst verlangst du trotzdem eine DSGVO Auskunft von Amazon, Otto, MediaMarkt, Kaufland etc. In dieser Auskunft muss drin stehen welche Daten externen Diensten, also ModernSolution, weitergegeben wurden. Dann weißt du zumindest ob du betroffen bist. Da du dann weißt ob du betroffen bist kannst du eine DSGVO Auskunft bei ModernSolution anfragen. In der müssten dann Verknüpfungen zu den ganzen Wiederkäuer MiniShops stehen. Hasst du keine Datenleck Auskunft bekommen, tauchst aber in der DSGVO Auskunft von ModernSolution auf liegt ein DSGVO Verstoß vor und du weißt auch welcher Shop dich nicht informiert hat.

    Häufig weiß man bei diesen ganzen Marktplätzen nie, dass man gerade bei einem dritten eingekauft hat. Ich mach das nicht mehr und achte genaustens drauf ob ein Produkt von Otto, Amazon, MediaMarkt verkauft wird oder von einem Shopschnorrer. Schade für die seriösen kleinen Händler - aber ich tue das um mich selbst zu schützen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Systemtechnik
    Evangelische Schulstiftung in der EKBO, Berlin
  2. IT Service Manager (m/w/d)
    nicos AG, Münster
  3. Leiter Softwareverifikation für Fahrwerksysteme Automotive (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. IT-Systemadministrator:in (m/w/d)
    Beratungs- und Prüfungsgesellschaft BPG MBH, Krefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...
  2. 4,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

  1. NFTs Pyramidensystem für Tech-Eliten
  2. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  3. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    IT-Arbeitsmarkt: Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
    IT-Arbeitsmarkt
    Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?

    ITler können wegen des großen Jobangebots leicht wechseln. Ob viele Wechsel der Karriere schaden, ist unter Personalern strittig.
    Ein Bericht von Peter Ilg

    1. Arbeitsgericht Berlin Gorillas-Chefs können Betriebsratsgründung nicht stoppen
    2. ITler als Beamte Job und Geld auf Lebenszeit
    3. IT-Jobs Gutes Onboarding spart viel Geld