1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach einem Blick in fremde Wohnungen…

Ach, Smart Home ist großartig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach, Smart Home ist großartig.

    Autor: g0r3 03.01.20 - 13:00

    Das ist mein voller Ernst. Aber nur, wenn man Eigenbaugeräte mit Eigenbau-Firmware oder wenigstens Open Source und keine Cloud hat. Damit man genau weiß, was die Dinger wo machen.

  2. Re: Ach, Smart Home ist großartig.

    Autor: megaseppl 03.01.20 - 14:39

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist mein voller Ernst. Aber nur, wenn man Eigenbaugeräte mit
    > Eigenbau-Firmware oder wenigstens Open Source und keine Cloud hat. Damit
    > man genau weiß, was die Dinger wo machen.

    Jepp. Ich liebe mein Smart Home - allerdings darf keines meiner Smart Home-Geräte online gehen (wenn sie nicht eh meine eigenen Firmwares haben). Ganz besonders die Kameras nicht.
    Problem ist allerdings, dass eine solche Installation für die meisten Menschen (die nicht gerade in der IT arbeiten) einfach zu komplex ist - die wissen weder was von DynDNS, noch VPN, VLANs, Routing etc.

  3. Re: Ach, Smart Home ist großartig.

    Autor: User_x 03.01.20 - 20:04

    Hast du Familie und vor allem Kinder? Nötigt dich deine Frau nicht, dass du dich der Familie entzieht und kein Interesse um diese hast, da du ja nur deine Rechner liebst und eigentlich ein Egoist bist?

    Meine schon, deswegen habe ich kaum Zeit an Firmwares zu schreiben, sondern muss kochen, malen, basteln, arbeiten gehen und das ein oder andere kaputtgemachte immer wieder reparieren um Kinderherzen zu erfreuen.

    Daher bist du wohl Single und brauchst das Babyphone und die Cam nicht wirklich zwecks des Nachwuchses sondern zum Zeitvertreib um eigene Firmwares dafür zu schreiben.

    Oder du schläfst nur 3-4 Stunden pro Tag, geht auch aber nur eine Zeitlang, bis du dich auf einer Notaufnahme wiederfindest mit 200 Bluthochdruck... Alles schon gehabt... Von daher chill dein Single leben...

  4. Re: Ach, Smart Home ist großartig.

    Autor: FreiGeistler 03.01.20 - 20:08

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du Familie und vor allem Kinder? Nötigt dich deine Frau nicht, dass du
    > dich der Familie entzieht und kein Interesse um diese hast, da du ja nur
    > deine Rechner liebst und eigentlich ein Egoist bist?

    Wow. Gaaanz tiefe Klischeekiste der letzten 50 Jahre...

  5. WTF? n/t

    Autor: megaseppl 03.01.20 - 20:10

    WTF?

  6. Re: Ach, Smart Home ist großartig.

    Autor: User_x 03.01.20 - 20:23

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hast du Familie und vor allem Kinder? Nötigt dich deine Frau nicht, dass
    > du
    > > dich der Familie entzieht und kein Interesse um diese hast, da du ja nur
    > > deine Rechner liebst und eigentlich ein Egoist bist?
    >
    > Wow. Gaaanz tiefe Klischeekiste der letzten 50 Jahre...

    Boah, hab dann voll die falsche Klischee-Familie... Ja sorry ey...

  7. Re: Ach, Smart Home ist großartig.

    Autor: NoName001 03.01.20 - 21:01

    was home ist weiß ich, aber ist es wirklich smart, die Hosen runterzulassen und alles Google und Co zu überlassen?

  8. Re: Ach, Smart Home ist großartig.

    Autor: TheRealLife 03.01.20 - 23:08

    Ich interessiere mich auch für eine Überwachung Zuhause. Erfahrung mit vlan Firewall etc vorhanden. Habt ihr ein paar Stichworte für mich wo ich anfange?

    Optimal wäre für mich wenn ich Videos der Kamera auf meine Synology nas streamen könnte. Dort Zeitraum X speichern und nach Zeitraum Y automatisch lösche.

  9. Re: Ach, Smart Home ist großartig.

    Autor: monosurround 04.01.20 - 00:45

    Surveillance Station + irgendwas von D-Link was das Internet blockiert bekommt...

  10. Re: Ach, Smart Home ist großartig.

    Autor: cyberdynesystems 04.01.20 - 09:58

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist mein voller Ernst. Aber nur, wenn man Eigenbaugeräte mit
    > Eigenbau-Firmware oder wenigstens Open Source und keine Cloud hat. Damit
    > man genau weiß, was die Dinger wo machen.

    Smart Home macht nur Spaß mit ernsthaften, funktionierenden und zuverlässigen Lösungen etablierter Hersteller, d.h. OHNE diesen ganzen Cloud App Bastel Schrott der nur über's Handy/Tablet bedient wird und als hip gilt, egal wie unergonomisch und unzuverlässig der ganze Müll ist und sofort unbenutzbar ist wenn's Internet ausfällt. Hauptsache steht "smart" oder "AI" dran und alle kaufen den Elektroschrott.

    Also Lösungen bspw. mit KNX Bus im Haus und dann von Firmen wie Crestron, RTI, Bang & Olufsen, Revox, Gira, Busch Jaeger etc. pp. Da sind Apps dann optionales Beiwerk wenn man's braucht/haben will und man muss nicht selbst ständig rumbasteln, irgendwas zurücksetzen weil's nicht funktioniert etc., sondern der ganze Kram funktioniert einfach 24/365 und das interoperabel und herstellerübergreifend.

    Was soll daran toll sein wenn man den Fernseher leiser stellen möchte und dafür dann erst das Handy entsperren, die App laden und dann auf virtuellen Tasten endlich irgendwas drücken kann? Ist mit 'ner regulären Fernbedienung und echten Tasten 10x schneller erledigt und dann meistens auch noch blind. Oder morgens im Bad mein Handy nehmen müssen damit Licht und Radio (oder Musik beliebiger Quelle) angehen? Nee danke.

    Klar, der reine App-Müll ist schön billig aber das muss man mal anderen Dingen gegenüberstellen: Dann darf's ruhig mehr kosten, denn die verlorene Lebenszeit für das Gefrickel ist nämlich unbezahlbar! Im vernünftigen Smart Home genieße ich den echten und unaufdringlichen Komfort der Technik UND habe Zeit für Familie, Basteln etc.

    Wer basteln will, kann dann ja immer noch zusätzliche Teile an diese Lösungen anbinden wenn er Spaß daran hat.

  11. Re: Ach, Smart Home ist großartig.

    Autor: g0r3 05.01.20 - 11:24

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du Familie und vor allem Kinder? Nötigt dich deine Frau nicht, dass du
    > dich der Familie entzieht und kein Interesse um diese hast, da du ja nur
    > deine Rechner liebst und eigentlich ein Egoist bist?

    Ich verstehe ja, dass du sehr verbittert bist, weil bei dir ja die Frau über jede Minute deines Tages bestimmt, aber dennoch muss man nicht das Arschloch raushängen lassen. Und meine wahren Leidenschaften sind Downhill und Snowboard. Für dich: Das macht man jeweils ohne Rechner, aber mit einer fantastischen Freundin ;-)

  12. Re: Ach, Smart Home ist großartig.

    Autor: g0r3 05.01.20 - 11:26

    cyberdynesystems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, der reine App-Müll ist schön billig aber das muss man mal anderen
    > Dingen gegenüberstellen: Dann darf's ruhig mehr kosten, denn die verlorene
    > Lebenszeit für das Gefrickel ist nämlich unbezahlbar! Im vernünftigen Smart
    > Home genieße ich den echten und unaufdringlichen Komfort der Technik UND
    > habe Zeit für Familie, Basteln etc.

    Schön für dich. Vor allem dann, wenn dann mal China, deine Nachbarn und Kinder den unfreiwilligen Live-Porno in deinem Schlafzimmer gucken können.

  13. Re: Ach, Smart Home ist großartig.

    Autor: User_x 06.01.20 - 07:50

    Behalte sie als Freundin, das wäre ein guter Rat ;-)))

    Natürlich nicht jede Minute, entschuldige bitte dass das so rüber kam. Aber eine eigene Firmware zu schreiben, und dafür die Zeit auch noch für jedes Gerät und neben Hobbys wie den deinen, etwas fragwürdig aber hey, natürlich habe ich früher mindestens 3 eigene Betriebssysteme selber geschrieben und alles zusammengefasst an einem Wochenende.

  14. Re: Ach, Smart Home ist großartig.

    Autor: Megusta 07.01.20 - 11:14

    NoName001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was home ist weiß ich, aber ist es wirklich smart, die Hosen runterzulassen
    > und alles Google und Co zu überlassen?


    leider sagen viele: "naja, ich hab nicht zu verstecken, soll mich doch jeder Nackt sehen". Die meisten Menschen sind einfach nur hirnlose Konsumenten

  15. Re: Ach, Smart Home ist großartig.

    Autor: g0r3 07.01.20 - 15:07

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > etwas fragwürdig aber hey, natürlich
    > habe ich früher mindestens 3 eigene Betriebssysteme selber geschrieben und
    > alles zusammengefasst an einem Wochenende.

    Etwas fragwürdig? Mein letztes IoT-Projekt bestand beispielsweise aus etwa 700 Zeilen Code. Absolut überschaubar und sollte für jemanden, der drei Betriebssysteme an einem Wochenende schreibt ja absolut kein Problem darstellen. Für andere, die mit Sarkasmus und Zeit-Argumenten Defizite an anderer Stelle übertünchen, aber dann diese Defizite auch jedem Gesprächspartner unterstellen, gilt das natürlich nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  3. finanzen.de, Berlin
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 4,21€
  3. (-40%) 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Videostreaming: Netflix schönt Zuschauerzahlen
    Videostreaming
    Netflix schönt Zuschauerzahlen

    Netflix hat die Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal veröffentlicht. Der Anbieter konnte den Umsatz steigern und legte bei Abonnentenzahlen erneut zu. Bei den Zuschauerzahlen wählt Netflix ein neues Verfahren und schönt so seine Zahlen.

  2. Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
    Indiegames-Rundschau
    Abenteuer zwischen Horror und Humor

    Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.

  3. Origin: Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad
    Origin
    Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad

    Origin heißt das vierrädrige Fahrzeug von der General-Motors-Beteiligung Cruise. Pedale oder ein Lenkrad sind nicht eingebaut, die Unterscheidung zwischen Fahrer- und Beifahrerseite fehlt.


  1. 09:20

  2. 09:03

  3. 07:30

  4. 19:21

  5. 18:24

  6. 17:16

  7. 17:01

  8. 16:47