Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach EuGH-Urteil: Politiker und…

Üble Berichterstattung ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Üble Berichterstattung ...

    Autor: furanku1 16.05.14 - 06:14

    Ich bin ehrlichgesagt etwas entsetzt, wie selbst Guardian und BBC berichten: "Pädophile wollen löschen lassen ...". Das ist ja mal so richtig schön primitiv für den Stammtisch reduziert.

    Es geht hier aber um etwas anderes: Der EuGH will Menschen die Möglichkeit geben der einfachen Profilbildung über sie zumindest ein wenig Grenzen zu setzen, wie es sie auch in der Offline-Welt gibt. Google ist letztlich der Index einer Datenbank, die jedermann mit einfachsten Mitteln zur Verfügung steht bis hin zum Online-Pranger und zur Stigmatisierung.

    Nun kann man darüber diskutieren, wie wir damit umgehen wollen und was man vom EuGH-Urteil hält, aber den Stammtisch mit "Pädophilen&Politiker-Überschriften" aufzuputschen führt sicherlich zu keiner sinnvollen Diskussion, sonder ist dumpfer Populismus.

  2. Re: Üble Berichterstattung ...

    Autor: nykiel.marek 16.05.14 - 08:25

    Naja, wenn diese als erste dieses "Recht" in Anspruch nehmen wollen, dann ist es eben so. Dann ist es ein Tatsachenbericht und weder primitiv noch Stammtischniveau.
    LG, MN

  3. Re: Üble Berichterstattung ...

    Autor: madMatt 16.05.14 - 08:50

    furanku1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin ehrlichgesagt etwas entsetzt, wie selbst Guardian und BBC
    > berichten: "Pädophile wollen löschen lassen ...". Das ist ja mal so richtig
    > schön primitiv für den Stammtisch reduziert.

    Echt mal, "Politiker" hätte doch schon genügt. Ist doch eh das selbe.

  4. Re: Üble Berichterstattung ...

    Autor: phre4k 16.05.14 - 09:40

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wenn diese als erste dieses "Recht" in Anspruch nehmen wollen, dann
    > ist es eben so. Dann ist es ein Tatsachenbericht und weder primitiv noch
    > Stammtischniveau.

    Nope, sind Pädokriminelle und keine Pädophile. Jede andere Personengruppe würde jetzt dagegen klagen, mit denen in einen Topf geworfen zu werden ;)

  5. Re: Üble Berichterstattung ...

    Autor: bofhl 16.05.14 - 11:28

    furanku1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..
    >
    > Es geht hier aber um etwas anderes: Der EuGH will Menschen die Möglichkeit
    > geben der einfachen Profilbildung über sie zumindest ein wenig Grenzen zu
    > setzen, wie es sie auch in der Offline-Welt gibt. Google ist letztlich der
    > Index einer Datenbank, die jedermann mit einfachsten Mitteln zur Verfügung
    > steht bis hin zum Online-Pranger und zur Stigmatisierung.

    Wird aber nur für Europa praktiziert - d.h. die für Europäer nicht mehr auffindbaren Links sind für US-Bürger sehr wohl noch wie bisher auffindbar!
    Was hier praktiziert wird ist defacto das selbe wie in China,Saudiarabien,..

  6. Re: Üble Berichterstattung ...

    Autor: janitor 18.05.14 - 13:45

    Pädophilie ist keine freie Entscheidung und kann deshalb auch nicht illegal sein. Genauso wenig wie blond, weiblich oder schwarz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg
  2. UmweltBank AG, Nürnberg
  3. Eppendorf AG, Jülich
  4. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 17,99€
  2. 4,31€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Neuralink: Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction
Neuralink
Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction

Elon Musk hat bei der Vorstellung des BCI seines Unternehmens Neuralink vollmundige Ankündigungen gemacht, was mit dem System in Zukunft alles möglich sei. Wir haben einen Hirnforscher gefragt, was von solchen Versprechungen zu halten ist.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Neuralink Elon Musk will Mensch und KI vereinen

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55