1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Gipfeltreffen: Trump glaubt…

Trump macht es anders

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trump macht es anders

    Autor: Anonymer Nutzer 17.07.18 - 12:43

    Wir "wissen" eigentlich gar nix.

    Da gibt es so viele Dinge die wir nicht wissen und wohl auch nie (zu unseren Lebzeiten) erfahren werden.

    Unschuldige gibt es bei dieser ganzen Geschicht wohl keine (in Zahlen: 0).
    War schon immer so, wird immer so sein.

    Wenn Trump jetzt bewirkt dass die Beziehungen USA-Russland wieder etwas erträglicher werden dann ist das schon mal was.

    Russland kann den ganzen Trouble nicht brauchen, die USA eben so wenig
    und wir bzw. der Rest der Welt erst recht nicht.

    Da können Kommentatoren und diverse Politiker in ihren Kommentaren toben:
    Aber eine Alternative, die eine Lösung bringen würde, bieten sie alle nicht.
    Wollen sie ja auch nicht: Ihr Ziel ist Sentiments verbreiten und Empörung hervorrufen.

    Und eine militärische Konfrontation um irgendetwas herauszufinden bzw. seine Haltung zu bestätigen ist wohl die schlechteste aller Möglichkeiten. Nicht nur für die direkt Beteiligten sondern auch für alle anderen.

    Insofern habe ich mittlerweile nachträglich ein ungutes, mulmiges Gefühl mit Frau Clinton.
    Die ist auch kein einfacher Charakter. Egal, die Dame ist wohl Geschichte.

    Wenn sich etwas positives aus dem entwickelt was Trump da jetzt betreibt:
    Dann können mich alle Empörungs-Medien und -Kommentatoren (inklusive Spiegel, SZ und wie sie alle heißen) kreuzweise.

    Ich war mal Obama-Fan ob seiner geschliffenen Redekünste und seinem Intellekt.
    Mittlerweile erscheint er mir im Abgang jedoch ziemlich fad.

    Hoffen wir also mal das Beste, immerhin gibt es einen neuen Ansatz.

    Wir müssen schauen wo wir bleiben bei dem ganzen Spektakel.

    Und ich habe nicht das Gefühl dass unsere Politiker da einen Überblick haben.
    Die lassen sich von unseren Empörungsmedien treiben wie ein Laubblatt im Wind.

    Bzw. sie labern dass daher was ebenfalls für Empörung sorgt und wollen dadurch punkten.
    Insbesondere die SPD posititioniert sich mit so was gerne - was anderes fällt denen eh nicht mehr ein.

    .

  2. Re: Trump macht es anders

    Autor: Seismoid 17.07.18 - 12:48

    Du bist also auch einer von denen, die das chaotische Getrumpel also voll geniale Verhandlungstaktik verklären und fast schon wie im klinischen Wahn einen tieferen Sinn hinein interpretieren.

    > Trump macht es anders
    Jo, "anders". Man kann sein Haus tatsächlich auch mit Benzin und Feuerzeug renovieren.

  3. Re: Trump macht es anders

    Autor: deus-ex 17.07.18 - 12:48

    Wenn die USA und Russland sich vertragen wird Europa für beide zum Feindbild. So einfach ist das. Denn Feindbilder braucht sowohl Putin als auch Trump. Nur so könne sie ihre Macht legitimieren.

    Also lieber Freund. Möchtest du der Feind der beiden sein und damit der Verlierer? Ich nicht.

  4. Re: Trump macht es anders

    Autor: PerilOS 17.07.18 - 12:49

    Diese ganzen Verschwörungstheorien und Nachplappern von Compact Artikeln spiegelt immer noch nicht die Realität wieder. Aber Bonuspunkte das du glaubst, dass dahinter nen großer Plan steckt. Als Trump Groupie kann man sich echt alles schön quatschen.

  5. Re: Trump macht es anders

    Autor: Der Rechthaber 17.07.18 - 12:54

    Trump vs Obama. Mir ist ein Typ der Unsinn redet lieber als ein Massenmörder Obama. So einfach kann die Rechnung sein.

    Die Menschen die zu uns kommen sind Ergebnis von Obama toller Politik.

  6. Re: Trump macht es anders

    Autor: DeathMD 17.07.18 - 13:03

    Ja und daran ändert der Unsinn labernde Opa ja so viel. Jetzt haben wir also einen Unsinn labernden Massenmörder mit psychopathisch, narzisstischen Zügen. Ganz toller Tausch, solche Personen sind mir auch immer lieber...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: Trump macht es anders

    Autor: Anonymer Nutzer 17.07.18 - 19:57

    Du betreibst hier eine Unterstellung, merkst Du das eigentlich?

    Der Journalismus ist komplett kopflos geworden, geradezu hyperventilierend kirre.

    Die drehen sich nur noch um sich selber und halten sich darüber hinaus noch für die absolute Referenz für das was sie für die richtige Politik halten. Und so weiter.

    Bevor ich Trump beurteile, oder etwas beurteile was Trump gemacht habe,
    schaue ich erst mal hin was er überhaupt gemacht hat.

    Die meisten haben ja schon mit dem Hinschauen Probleme, und mit der Wahrnehmung erst recht.

  8. Re: Trump macht es anders

    Autor: DeathMD 18.07.18 - 06:45

    Joa... er führt sich auf wie ein hysterisches Kleinkind, dass im Sandkasten wild um sich schlägt und die Sandburgen der anderen zerstört. Die anderen Kinder sind langsam genervt, tun sich zusammen und fangen an zurück zu schlagen. Soweit alles ganz normal im globalen Sandkasten.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  9. Re: Trump macht es anders

    Autor: mnementh 18.07.18 - 07:44

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die USA und Russland sich vertragen wird Europa für beide zum
    > Feindbild. So einfach ist das. Denn Feindbilder braucht sowohl Putin als
    > auch Trump. Nur so könne sie ihre Macht legitimieren.
    >
    > Also lieber Freund. Möchtest du der Feind der beiden sein und damit der
    > Verlierer? Ich nicht.
    Bitte was? In Deinem Weltbild gibt es nur die Front USA+Europa gegen Russland oder USA+Russland gegen Europa? Was ist denn das für ein Quatsch. Natürlich ist eine generell vernünftige Beziehung möglich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Anwendungsexperte (w/m/d) Dokumentenmanagement
    BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, verschiedene Standorte
  3. Embedded Software Entwickler (m/w/d)
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn
  4. IT-Koordinator (m/w/d)
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 32,99€ (Bestpreis!)
  2. mit bis zu 30% Rabatt
  3. (u. a. MSI Optix G32CQ4DE WQHD/165 Hz für 329€ + 6,99€ Versand und be quiet! Pure Base 600...
  4. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
Realme GT im Test
Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
  2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
  3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland

Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
Indiegames-Entwicklung
Was dieser Saftladen besser macht als andere

Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. #gamedevpaidme Spieleentwickler legen ihre Gehälter offen
  2. Gaming US-Spielebranche zahlt rund 121.000 US-Dollar Gehalt

Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel