1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach OpenSSL-Fork: LibreSSL…

statement dass mir seit geraumer zeit hängen geblieben ist

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. statement dass mir seit geraumer zeit hängen geblieben ist

    Autor: ehwat 20.05.14 - 15:07

    .. und zwar von den varnish entwicklern:

    https://www.varnish-cache.org/docs/3.0/phk/ssl.html

    Persönlich und auch beruflich hoffe ich dass sich Sponsoren für den Fork finden und die Entwicklung voran schreitet!

  2. Re: statement dass mir seit geraumer zeit hängen geblieben ist

    Autor: elgooG 20.05.14 - 15:20

    Also ich finde das verhalten von dem LibreSSL-Team schon außergewöhnlich dreist. In den ganzen Jahren sind sie nie auf die Idee gekommen den Code anzusehen oder selbst etwas beizutragen. Stattdessen präsentiert man sich jetzt nun medienwirksam und macht sich lustig. Mal sehen ob das auch noch in ein paar Jahren und ohne Sponsoren so ist.

    Das OpenSSL-Team war personel überfordert und es fehlte an Sponsoren. Nun möchte jeder der die Bibliothek über Jahre kostenlos verwendet hat über den Code herziehen. SSL ist nun mal kein Zuckerschlecken und man kann sehr sehr viel falsch machen.

    Nur zu oft bemerke ich bei Unternehmen, dass OpenSource mit Freeware verwechselt wird bei der man einfach mal ungehindert zugreifen kann, ohne auch nur etwas zurück zu geben. Das rächt sich dann eben immer mal wieder.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: statement dass mir seit geraumer zeit hängen geblieben ist

    Autor: bstea 20.05.14 - 16:39

    Was heißt hier dreist? Der Müll existiert seit Jahren nur kann man eben nicht jedes Projekt selbst angehen, wenn einem das nicht gefällt. Bis dato gingen ja auch alle davon aus, dass die Leute von OpenSSL kompetent sind und selbst noch motiviert durchblicken.
    Ich sehe bei OpenSSL jedenfalls nicht den Ansatz die Grundprobleme anzugehen. Codequalität, Portabilität und Wartbarkeit ist immer noch grausam. Zumal der Ansatz der Trennung von BS-Funktionalität wie auch Crypto und SSL ein Schritt in die richtige Richtung sind. Hab noch nicht gesehen, dass OpenSSL das umsetzen will. Lieber 20 Jahre alte Betriebssystem unterstützen deren Verwendung fraglich ist.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FLYERALARM Digital GmbH, Berlin, Würzburg
  2. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
  4. Gemeinde Niedernhausen, Niedernhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. und Assassin's Creed Valhalla gratis erhalten
  2. 994,58€ (Bestpreis!)
  3. 1.656,19€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. WD Blue SN550 NVMe 1 TB für 112,10€, Crucial MX500 1TB SSD für 98,45€, Seagate...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de