1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Punkteklau: Payback erwägt…

Gibts bei Payback mittlerweile mehr als Fussbälle?

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibts bei Payback mittlerweile mehr als Fussbälle?

    Autor: DieterMieter 16.08.20 - 17:11

    Vor 10 Jahren hatte Payback so tolle Auszahlungsmöglichkeiten wie "Wenn du für 250¤ im Rewe einkaufst bekommst du nen Fußball".

    Dafür hat man dann seine Handynummer sowie seinen Einkaufszettel an Marketingfirmen verkauft, die einen dann auch noch mit Anrufen belästigen dürfen wie "Sie haben die letzten 5 Einkäufe mehr Milka gekauft, spricht Sie die Verpackung mehr an?".

  2. Re: Gibts bei Payback mittlerweile mehr als Fussbälle?

    Autor: Oktavian 16.08.20 - 17:34

    > Vor 10 Jahren hatte Payback so tolle Auszahlungsmöglichkeiten wie "Wenn du
    > für 250¤ im Rewe einkaufst bekommst du nen Fußball".

    Wenn es dich ernsthaft interessieren würde, hättest Du die Antwort auf deren Webseite schnell gefunden. Sie lautet Ja.

    > Dafür hat man dann seine Handynummer sowie seinen Einkaufszettel an
    > Marketingfirmen verkauft, die einen dann auch noch mit Anrufen belästigen
    > dürfen wie "Sie haben die letzten 5 Einkäufe mehr Milka gekauft, spricht
    > Sie die Verpackung mehr an?".

    Hast du eine Quelle für die behaupteten Anrufe?

  3. Re: Gibts bei Payback mittlerweile mehr als Fussbälle?

    Autor: robinx999 16.08.20 - 17:41

    Für die Telefonnummer hat sich Payback noch nie interessiert, zumindest bei mir nicht die haben eine Postanschrift und eine E-Mail Adresse. Ein Paar E-Mails schreiben sie schon, kommen alle von service@payback.de die kann man leicht in einen anderen Ordner verschieben über regeln sonst kommt da eigentlich nichts. Ab und an kommt ein Brief mit Payback Coupons, aber das war es auch schon an Kontaktaufnahmen.
    Die Prämien ansich finde ich eher überteuert. Die sind meistens zwischen 10% und 20% über dem Amazon Preis
    Das direkte Einlösen der Punkte im Laden ist aber durchaus lohnend. Also wenn ich zu dem Payback Terminal gehe und dann 1000Punkte einlöse und dann direkt 10¤ bei dem Einkauf abgezogen werden finde ich ehrlich gesagt nicht so schlecht


    Achja ohne Coupons gibt es bei den meisten Läden 0,5% vom Einkauf zurück 5 fach Punkten gibt es recht häufig als coupon so das man 2,5% in Form von Payback Punkten erstattet bekommt, bei DM gab es jetzt auch einen 15 fach Punkten, so dass man 7,5% Rabatt bekommen hat



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.20 17:42 durch robinx999.

  4. Re: Gibts bei Payback mittlerweile mehr als Fussbälle?

    Autor: fanreisender 16.08.20 - 17:50

    Payback spamt eigentlich nicht. Ab und zu kommt ein Brief mit Coupons nach Hause. Das ärgerlichste daran ist, dass man diesen unerwünschten Brief letztlich selbst bezahlt hat. Der Trost besteht darin, dass die Nicht-Paybacknutzer des gleichen Geschäftes auch ungewollt mitgezahlt haben.

    Aber vielleicht zu Firmen, die ernsthaft spammen. Spontan fällt mir die App Vivino ein. Die App macht schon das, was sie soll, d.h. Kundenbewertungen sammeln, auf die man einfach durch Scannen der Flaschenetiketten zugreifen kann. Natürlich funktioniert sie nur mit Anmeldung, nach der sich auch gleich der eigentliche Sinn der App erschließt: Werbung für einen recht teuren Weinlieferservice. Push-Nachrichten im Halbstundentakt, Spam-emails so vier mal am Tag.

    Was macht man gegen solche unseriösen Firmen, bei denen man das nicht gleich von vornherein erahnen kann. Ein wenig Disziplin ist angesagt. Man kreiert für jede Firma eine eigene email. Den Service bieten viele Provider, ich nutze einen mit Sitz in Starnberg. Hat man dann eine solche Niete wie Vivino gezogen, wird die email-Adresse (das ist natürlich nur eine Weiterleitung auf das eigentliche Postfach) gelöscht und gut ist.

    Bei Telefonnummern ist es etwas mühseliger. Natürlich senden alle neugierigen Firmen, die die Telefonnummer haben möchten, eine SMS zur Verifikation. Macht nix, habe mir aus dem Ausland eine dort frei erhältliche SIM mitgebracht, die jetzt in einem ausrangierten Smartphone haust. Wenn der ausländische Provider sich beschwert, muss man halt einmal 2 $ nachladen, kommt aber seltener als einmal jährlich vor. Ja und jetzt können sich die überneugierigen Firmen über diesen interessanten Kunden auf den Cayman-islands (oder wo auch immer) freuen.

  5. Re: Gibts bei Payback mittlerweile mehr als Fussbälle?

    Autor: inco 16.08.20 - 23:24

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es dich ernsthaft interessieren würde, hättest Du die Antwort auf deren
    > Webseite schnell gefunden.[...]Hast du eine Quelle für die behaupteten Anrufe?

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achja ohne Coupons gibt es bei den meisten Läden 0,5% vom Einkauf zurück 5
    > fach Punkten gibt es recht häufig als coupon so das man 2,5% in Form von
    > Payback Punkten erstattet bekommt, bei DM gab es jetzt auch einen 15 fach
    > Punkten, so dass man 7,5% Rabatt bekommen hat

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Telefonnummern ist es etwas mühseliger. Natürlich senden alle neugierigen
    > Firmen, die die Telefonnummer haben möchten, eine SMS zur Verifikation. Macht
    > nix, habe mir aus dem Ausland eine dort frei erhältliche SIM mitgebracht, die
    > jetzt in einem ausrangierten Smartphone haust.

    Leck mich Fett! Was seid ihr alle Gehirngewaschene Kommerzhuren vor dem Herren!
    Halleluja!
    Mein Täglich Rabatt gib mir Heute und auch ich werde Werbung machen!
    Deine Points kommen, dein Mainstream geschehe!

  6. Re: Gibts bei Payback mittlerweile mehr als Fussbälle?

    Autor: divStar 17.08.20 - 00:26

    inco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oktavian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es dich ernsthaft interessieren würde, hättest Du die Antwort auf
    > deren
    > > Webseite schnell gefunden.[...]Hast du eine Quelle für die behaupteten
    > Anrufe?
    >
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Achja ohne Coupons gibt es bei den meisten Läden 0,5% vom Einkauf zurück
    > 5
    > > fach Punkten gibt es recht häufig als coupon so das man 2,5% in Form von
    >
    > > Payback Punkten erstattet bekommt, bei DM gab es jetzt auch einen 15 fach
    >
    > > Punkten, so dass man 7,5% Rabatt bekommen hat
    >
    > fanreisender schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei Telefonnummern ist es etwas mühseliger. Natürlich senden alle
    > neugierigen
    > > Firmen, die die Telefonnummer haben möchten, eine SMS zur Verifikation.
    > Macht
    > > nix, habe mir aus dem Ausland eine dort frei erhältliche SIM mitgebracht,
    > die
    > > jetzt in einem ausrangierten Smartphone haust.
    >
    > Leck mich Fett! Was seid ihr alle Gehirngewaschene Kommerzhuren vor dem
    > Herren!
    > Halleluja!
    > Mein Täglich Rabatt gib mir Heute und auch ich werde Werbung machen!
    > Deine Points kommen, dein Mainstream geschehe!

    Das kann man auch vernünftiger formulieren. Nicht allen sind ihre Telefonnummern heilig und Spam-Anrufe sind eh gesetzlich verboten...

  7. Re: Gibts bei Payback mittlerweile mehr als Fussbälle?

    Autor: Proctrap 17.08.20 - 01:08

    Das liest sich schon wieder wie diese Handyspiele mit 10 Wechselkursen je nach Paket dass du käufst.

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  8. Re: Gibts bei Payback mittlerweile mehr als Fussbälle?

    Autor: robinx999 17.08.20 - 07:17

    inco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oktavian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es dich ernsthaft interessieren würde, hättest Du die Antwort auf
    > deren
    > > Webseite schnell gefunden.[...]Hast du eine Quelle für die behaupteten
    > Anrufe?
    >
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Achja ohne Coupons gibt es bei den meisten Läden 0,5% vom Einkauf zurück
    > 5
    > > fach Punkten gibt es recht häufig als coupon so das man 2,5% in Form von
    >
    > > Payback Punkten erstattet bekommt, bei DM gab es jetzt auch einen 15 fach
    >
    > > Punkten, so dass man 7,5% Rabatt bekommen hat
    >
    > fanreisender schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei Telefonnummern ist es etwas mühseliger. Natürlich senden alle
    > neugierigen
    > > Firmen, die die Telefonnummer haben möchten, eine SMS zur Verifikation.
    > Macht
    > > nix, habe mir aus dem Ausland eine dort frei erhältliche SIM mitgebracht,
    > die
    > > jetzt in einem ausrangierten Smartphone haust.
    >
    > Leck mich Fett! Was seid ihr alle Gehirngewaschene Kommerzhuren vor dem
    > Herren!
    > Halleluja!
    > Mein Täglich Rabatt gib mir Heute und auch ich werde Werbung machen!
    > Deine Points kommen, dein Mainstream geschehe!

    Mich hat noch keine angerufen. Ab und an eine E-Mail und der Brief mit den Coupons. Ohne Sammelkarte bezahlt man mehr, da es halt nicht gümstiger ist. Interessanterweise zahlt man bei Kaufland (keine Sammelkarte) und Real (Payback) praktisch das selbe also ist auch das Argument dass es auf den Preis aufgeschlagen wird recht hinfällig. P.S.: die Amazon Produktvorschläge sind da schon weit inversiever wie alles was Payback macht und ja Amazon und Netflix wissen glaube ich viel mehr über mich wie Payback

  9. Re: Gibts bei Payback mittlerweile mehr als Fussbälle?

    Autor: PiranhA 17.08.20 - 09:03

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor 10 Jahren hatte Payback so tolle Auszahlungsmöglichkeiten wie "Wenn du
    > für 250¤ im Rewe einkaufst bekommst du nen Fußball".

    Ich lass mir die Punkte einfach in Rewe-Guthaben auszahlen. Da ich dort sowieso regelmäßig einkaufe, ist das für mich am praktischsten.

    > Dafür hat man dann seine Handynummer sowie seinen Einkaufszettel an
    > Marketingfirmen verkauft, die einen dann auch noch mit Anrufen belästigen
    > dürfen wie "Sie haben die letzten 5 Einkäufe mehr Milka gekauft, spricht
    > Sie die Verpackung mehr an?".

    Wir haben bisher noch nie Werbung bekommen. Nur alle paar Monate gibts neue Coupons per Post. Aber per Mail oder Telefon wurden wir noch nie, auch nicht indirekt, dazu kontaktiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  2. über Hays AG, Augsburg
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. König + Neurath AG, Karben

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65BX9LB für 1.699€)
  2. 117,19€
  3. (u. a. Sony-TVs, Xbox-Spiele von EA, Norton 360 Premium 2021 für 21,59€ und WISO Steuer-Sparbuch...
  4. 444,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de