1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Spähvorwürfen: Firefox und…

Nach Spähvorwürfen: Firefox und Chrome schmeißen Web of Trust raus

Die Browserhersteller ziehen Konsequenzen. Vorerst lässt sich die Erweiterung Web of Trust nicht mehr über die offiziellen Angebote herunterladen. Die Addon-Entwickler verstehen die Aufregung immer noch nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. "bis der Hersteller diese Dinge korrigiert" 5

    elgooG | 04.11.16 11:29 06.11.16 11:08

  2. "die besuchten Webseiten" 1

    wolke7 | 05.11.16 16:19 05.11.16 16:19

  3. Danke 1

    Apfelbrot | 04.11.16 19:20 04.11.16 19:20

  4. Anonymisierung bedeutet für mich 2

    GaliMali | 04.11.16 12:47 04.11.16 15:36

  5. "Digitalwirtschaft sorgt sich um ihren Ruf" 3

    kazhar | 04.11.16 11:28 04.11.16 13:22

  6. Was ich mir von Mozilla und Google wünsche 1

    GaliMali | 04.11.16 13:19 04.11.16 13:19

  7. Leider keine Seltenheit 1

    hackie | 04.11.16 13:07 04.11.16 13:07

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Projektleiter Entwicklung Infotainment (m/w/d)
    Hays AG, Wolfsburg
  2. Leiter IT (m/w/d)
    RAU | FOOD RECRUITMENT GmbH, Oyten bei Bremen
  3. Requirements Engineer als Business Analyst (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach, Karlsruhe, Köln, Stuttgart
  4. SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d)
    SR-Schindler Maschinen-Anlagentechnik GmbH, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis (bis 29.07.)
  2. (u. a. Battlefield 5 für 5,99€, FIFA 21 für 19,99€, Mass Effect Legendary Edition für 44...
  3. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de