1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Terroranschlägen: De Maizière…

Dieser Mann ist so unfassbar unfähig...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dieser Mann ist so unfassbar unfähig...

    Autor: Unix_Linux 19.11.15 - 13:40

    Alles was er anfässt, endet im Desaster.

    "ein Teil meiner Antwort würde die Bevölkerung beunruhigen , deshalb sage ich nichts"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.15 13:49 durch Unix_Linux.

  2. Re: Dieser Mann ist so unfassbar unfähig...

    Autor: kalcifer 19.11.15 - 13:47

    Wir machen einfach End-to-Multiend-Verschlüsselung.
    Es wird einfach Pflicht das jeder Messenger automatisch auch eine Verschlüsselte Kopie jeder Nachricht auf den großen Terrorabwehr Server zur Auswertung schickt.

  3. Re: Dieser Mann ist so unfassbar unfähig...

    Autor: chewbacca0815 19.11.15 - 13:56

    kalcifer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir machen einfach End-to-Multiend-Verschlüsselung.
    > Es wird einfach Pflicht das jeder Messenger automatisch auch eine
    > Verschlüsselte Kopie jeder Nachricht auf den großen Terrorabwehr Server zur
    > Auswertung schickt.

    Lies mal das Geschwurbel im Artikel genauer: "Man müsse andere technische Möglichkeiten entwickeln, BEVOR die Verschlüsselung beginne."

    Also erst unverschlüsselt auf die Stasi 3.0 Server, dann verschlüsselt zum Empfänger. Oder eben Keylogger (wobei ich bezweifle, ob er weiß, was das ist).

  4. Re: Dieser Mann ist so unfassbar unfähig...

    Autor: kalcifer 19.11.15 - 14:04

    Die Hersteller werden gezwungen den public Key des BND fest zu integrieren.
    Dann bekommen die auch eine eigene verschlüsselte Version.

    Praktisch ein einseitiger Zwangsgruppenchat mit dem BND.

  5. Re: Dieser Mann ist so unfassbar unfähig...

    Autor: Wallbreaker 19.11.15 - 15:08

    kalcifer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hersteller werden gezwungen den public Key des BND fest zu
    > integrieren.
    > Dann bekommen die auch eine eigene verschlüsselte Version.
    >
    > Praktisch ein einseitiger Zwangsgruppenchat mit dem BND.

    Gibt es doch schon, nennt sich Skype. Nur sitzt hier die NSA am Ende und nicht der BND. Doch was die neuzeitliche Entwicklung angeht, dürften solche Lösungen nicht genutzt werden. Wenn man es genau nimmt, hat Skype auch nur diese Nutzerbasis, weil man nachträglich den Sack zu gemacht hat, nachdem Viele nicht mehr ohne können. Gewohnheit ist vielfach das Problem, gute Alternativen gibt es genug, die man nicht einfach zwingen kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Webentwickler (m/w/d) eGovernment
    Landratsamt Dachau, Dachau
  2. Architekt (m/w/d) für den Bereich Identity und Access-Management (IAM)
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Verwaltungsgesellschaft der Akademie zur Förderung der Kommunikation mbH, Stuttgart
  4. Fachinformatiker (m/w/d)
    ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Hagen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 01.10.)
  2. 18,49€
  3. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de