1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nespresso: Kaffee-Flatrate für…

Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: Pantsu 06.02.21 - 15:16

    Danach ist leider nicht mehr viel von zu merken, habe so eine billige Nespressomaschine, falls ich mal zu faul bin, Kaffee zu mahlen oder um den Kaffee wieder "aufzuheizen".
    Hat das mal jemand mit wiederbefüllbaren Kapseln probiert? Frisch gemahlener Espresso ist vielleicht auch besser. Preislich und qualitativ sowieso, und die Gretel macht Freudensprünge!
    Umweltsauerei ist das ja auch irgendwie.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.21 15:17 durch Pantsu.

  2. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: Thunderbird1400 06.02.21 - 15:39

    Ich bin inzwischen komplett weg von Nespresso zu einer Siebträgermaschine, weil mir Nespresso eine zu große Umweltschweinerei war.

    Hatte relativ viel ausprobiert mit kompostierbaren Kapseln (bestimmt um die 20 Sorten ausprobiert, auch sehr hochpreisige), die sind geschmacklich alle kompletter Schrott, haben alle einen fiesen Eigengeschmack. Keine Ahnung warum, aber das bekommt kein Anbieter mit kompostierbaren Kapseln hin. Vermutlich gibt dieses kompostierbare Material zu viel Eigengeschmack an den Kaffee ab und umgekehrt gelangt Kaffee-Aroma nach draußen. Wenn es gehen würde, hätte es vermutlich auch Nespresso schon raus gebracht.

    Wiederbefüllbare Kapseln habe ich nicht probiert. Stelle ich mir aber extrem aufwendig vor, dann kann ich besser auch gleich eine Siebträgermaschine nehmen. Das muss man erstmal hinbekommen, die Kapsel mit genau dem richtigen Mahlgrad und genau der richtigen Dichte gleichmäßig zu befüllen. Ist ja schon bei einem Siebträger eine absolute Wissenschaft. Wird schon seinen Grund haben, dass diese selbstbefüllbaren Kapseln relativ schlecht bewertet sind, das ist einfach unpraktikabel bzw. macht den eigentlichen Sinn einer Nespresso Maschine zunichte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.21 15:39 durch Thunderbird1400.

  3. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: violator 06.02.21 - 15:48

    Ich frag mich eh, warum so viele Leute so dumm sind und Kapseln kaufen, die teils 80 Euro pro Kilo kosten und nur nen Berg Müll generieren...

  4. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: Gokux 06.02.21 - 15:55

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin inzwischen komplett weg von Nespresso zu einer Siebträgermaschine,
    > weil mir Nespresso eine zu große Umweltschweinerei war.
    Der Mehrverbrauch von Kaffee pro Tasse in einer Siebträgermaschine schadet der Umwelt aber mehr als das Alu einer Kapsel. Davon ab sind die meisten Geräte echte Energieschleudern. Muss man sich jetzt auch nicht schön reden.
    Geschmacklich ist der Siebträger aber definitiv besser.

  5. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: Thunderbird1400 06.02.21 - 15:58

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frag mich eh, warum so viele Leute so dumm sind und Kapseln kaufen, die
    > teils 80 Euro pro Kilo kosten und nur nen Berg Müll generieren...

    Weil es extrem einfach und komfortabel ist und geschmacklich ein durchaus vernünftiger Espresso dabei heraus kommt.

    Das hat schon seine Berechtigung. Auf Knopfdruck einen durchaus vernünftigen Espresso zu haben, ist schon eine coole Sache. Da muss man neidlos anerkennen, dass Nespresso das schon ziemlich gut hinbekommen hat wie kein anderer Hersteller. Nicht umsonst können die solche Preise verlangen.

    Und das sage ich als jemand, der eine Siebträgermaschine besitzt, und sich knapp 2 Jahre damit intensiv beschäftigt und 1000de Espressi damit gemacht hat, auch von vielen kleinen, privaten und/ oder sehr hochpreisigen Röstereien.
    Der verwendete Kaffee in den Nespresso Kapseln soll nicht sehr hochqualitativ sein. Aber man muss anerkennen, dass das geschmacklicke Ergebnis, wie auch immer sie das hinbekommen, absolut in Ordnung ist, das kann man als vernünftigen Espresso bezeichnen. Und das bekommt kein Vollautomat so hin und auch keine andere Kapselmaschine.

    Und wenn man das auf Knopfdruck hat mit null Aufwand, ist das schon eine coole Sache, für die ich gerne bereit wäre, 50Cent pro Espresso zu bezahlen. Nur der erzeugte Aluminiummüll, das ist eben das Problem. Eine absolute Umweltschweinerei. Das war auch für mich der Grund, Nespresso den Rücken zu kehren.
    Mit der Siebträgermaschine habe ich natürlich geschmacklich noch ein besseres Erlebnis (aber dafür muss man seeehr viel rumprobieren mit verschiedensten Bohnen und seeehr viel Übung haben) und spare Geld, aber es ist vom Aufwand her eine komplett andere Hausnummer. Das ist soviel Aufwand, dass man da schon Spaß dran haben muss, sich für längeren Zeitraum intensiv damit zu beschäftigen.
    Nespresso nimmt einem diesen ganzen Aufwand ab, und das lassen sie sich bezahlen.

  6. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: dendron 06.02.21 - 16:00

    Für die Senseos gibt's übrigens von Melitta so kleine Netze zum Einsetzen. Dann kann man Kaffee kaufen, wie man will und hat keinen Müll mehr.
    Habe die Maschine aber mit den Netzchen verschenkt. Daheim nur noch Bialetti und French Press : )

  7. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: Thunderbird1400 06.02.21 - 16:03

    Gokux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Mehrverbrauch von Kaffee pro Tasse in einer Siebträgermaschine schadet
    > der Umwelt aber mehr als das Alu einer Kapsel.

    Na dazu möchte ich mal die Studie sehen, die das belegt. Und wieviel wird vom Alu wirklich recycelt? Ist das alles mit einkalkuliert? Kann ich mir nicht vorstellen, dass Kiloweise weggeworfenes Aluminium pro Jahr besser sein soll, als die größere verbrauchte Kaffeemenge.

  8. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: Pantsu 06.02.21 - 16:12

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es extrem einfach und komfortabel ist und geschmacklich ein durchaus
    > vernünftiger Espresso dabei heraus kommt.

    Ja, aber eben nur so halb-vernünftig. Ist man dann in Italien, lachste dich tot.
    Kriegen ja nicht mal viele deutsche Cafés hin, das mit dem Automaten halbwegs schmackhaft hinzukriegen. Espresso ist eben nicht nur "bitter",
    sondern im Bestfall eine Geschmacksbombe, die man gleich doppelt bestellt,
    dazu noch 'ne anständige Zichte und der Tag kann beginnen :D
    Hier kriegt man übrigens auch quasi 'nen "Doppelten", nur ist das Doppelte dort Wasser ...



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.21 16:14 durch Pantsu.

  9. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: denkmal 06.02.21 - 16:40

    ich machte den besten Kaffee
    hatte eine normale Filter Kaffeemaschine, alles war Jahrzehnte lang gut. als die Mode mit Kaffee Automaten gekommen ist hatte ich mir eine delonghi geholt alles gut gewesen . es viel mir aber auf das
    1. die Kaffeebohnen viel mehr (Insekten?)Löcher haben und schmeckt nicht so gut viele sorten getestet
    2. es ging mir auf den Wecker die Maschine jedes Wochenende aufwendig und zeitintensiv zu reinigen
    3. wenn man nicht gründlich reinigt bildet sich Schimmel
    deswegen habe ich meine alte Kaffeemühle und Filter Maschine wieder da stehen,
    ich kann den komischen Geschmack des künstlichen Kaffee Aromas und Zusätze die keiner kennt nicht ausstehen
    auf jedenfalls freut sich mein Komposthaufen wieder auf reines biomaterial.

    huch Tasse wieder leer

  10. Filterkaffee ist doch das neue (alte) Ding?

    Autor: M.P. 06.02.21 - 16:47

    Schwallbrühen ;-)

    https://blog.filterkaffee.at/filterkaffeemaschine-delonghi-clessidra/

  11. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: Pantsu 06.02.21 - 17:11

    denkmal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deswegen habe ich meine alte Kaffeemühle und Filter Maschine wieder da
    Willkommen zurück ;)
    > huch Tasse wieder leer
    Und sie wird geschmeckt haben, denn dieses System ist unschlagbar. Hario-Handmühle und geruchsneutraler Plastefilter, mehr braucht man nicht. Klappt auch dann bei Stromausfall oder Campingausflügen. Immer frisch, immer voll-aromatisch, riecht auch gleich so richtig nach echtem Kaffee. Kaffee, Junge! Heiß und lecker! Empfehle in Sachen Preis-Leistung (und vor allem Aroma!) den Machwitz-Kaffee, die versenden sogar ohne Amazon :D
    Nein, das ist hier keine Tugendhandhobelei, sondern bezahlbare Qualität mit wenig Nachteilen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.21 17:13 durch Pantsu.

  12. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: AntiiHeld 06.02.21 - 17:25

    Ich habe mal von einem Kaffespezialisten folgendes gehört: Das, was in allen anderen Ländern an Müll übrig bleibt wird nach Deutschland verschifft und als Kaffee verkauft. Und nach jahrelangem testen muss ich sagen: Es stimmt. Wer fertiges Kaffeepulver oder Kapselkaffee als gut bezeichnet, der hat noch nie richtig guten Kaffee getrunken.

  13. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: Sandeeh 06.02.21 - 17:26

    dendron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    (...)
    > Bialetti und French Press : )

    Hier auch: French Press. Einfacher, umweltfreundlicher und geschmacklich gut geht's nun wirklich nicht. Kaffeesatz wird als Dünger recycled. :-)

    Grüße, Sandeeh

  14. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: bla 06.02.21 - 17:51

    Also ich trinke Kaffee nur auf ner Plantage.
    Alles andere ist Müll und Nestle sagt ja schon alles :D

  15. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: Thunderbird1400 06.02.21 - 18:23

    Pantsu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, aber eben nur so halb-vernünftig. Ist man dann in Italien, lachste dich
    > tot.

    AntiiHeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nach jahrelangem testen muss ich sagen: Es
    > stimmt. Wer fertiges Kaffeepulver oder Kapselkaffee als gut bezeichnet, der
    > hat noch nie richtig guten Kaffee getrunken.

    Also ich behaupte mal, dass ich mit dem Siebträger einen sehr guten Espresso machen kann. Viele Bohnensorten, die ich verwende, sind von den Kaffee-Pros auf den einschlägigen Kaffeekanälen als besonders gute Sorten empfohlen und ich behaupte, dass ich das nach knapp 2 Jahren Übung auch technisch gut umgesetzt bekomme.

    Also ich weiß, wie sehr guter Espresso schmeckt. Aber diese pauschalen Aussagen zu Kaffekapseln oder Espresso in Italien kann ich so nicht unterschreiben. Wir sind fast jedes Jahr in Italien und nein, da lacht man sich im Vergleich zu Nespresso-Kapselkaffe nicht tot. Es gibt auch sehr viele schlechte Kaffees in Italien. In den meisten Gastronomiebetrieben ist eben kein Profi-Barista, und was da am Ende raus kommt, ist oft nicht besser, als das, was bei Nespresso aus der Kapsel kommt, sondern eher schlechter.

    Natürlich habe ich in Italien auch schon oft ausgezeichneten Espresso getrunken. Trotzdem kann ich nicht sagen, dass da WELTEN dazwischen liegen zu dem Espresso aus der Nespresso Kapsel. Das stimmt einfach nicht.
    Ja, natürlich ist der Espresso vom Profi aus dem Siebträger besser, aber das, was da aus der Nespresso Kapsel kommt, ist ein vernünftiger Espresso. Ob der nun "gut" ist, darüber kann man sich streiten. Zumindest deutlich besser als das, was man in den meisten deutschen Gastronomiebetrieben als Espresso serviert bekommt (behaupte ich mal) und besser als das, was die allermeisten Kaffeetrinker aus ihren Vollautomaten oder Filtermaschinen mit Tchibo-Billigbohnen kennen.

    Und genau deswegen haben diese Kapseln (zumindest die von Nespresso, zu anderen kann ich nichts sagen) ihre Berechtigung. Es kommt ein vernünftiges Getränk dabei raus mit null Aufwand. Dafür sind Leute bereit, einen höheren Getränkepreis zu bezahlen und das ist auch legitim.

    Bin aber voll bei euch, dass Filterkaffee auch eine tolle Sache ist. Die ganzen Kaffee-Pros schwören nicht umsonst auf Filterkaffee. Ich selbst will mir auch demnächst eine Filtermaschine anschaffen, da ich auch öfters mal eine große Tasse Kaffee möchte statt immer nur Espresso oder Cappuccino. Aber auch hier gilt: Es muss richtig gemacht sein. Gute Mühle, gute Bohnen und entsprechendes Know-How für Mahlgrad, Brühvorgang usw. sind Voraussetzung. Das, was der 08/15-Ottonormal aus seiner 40¤-Filtermaschine mit katastrophalem Brühvorgang kennt, ist eben nicht annähernd guter Kaffee.

  16. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: Kleba 06.02.21 - 18:49

    denkmal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. es ging mir auf den Wecker die Maschine jedes Wochenende aufwendig und
    > zeitintensiv zu reinigen
    > 3. wenn man nicht gründlich reinigt bildet sich Schimmel
    > deswegen habe ich meine alte Kaffeemühle und Filter Maschine wieder da
    > stehen,

    Ich will dein Erlebnis nicht in Abrede stellen, aber wundere mich etwas. Ich hab auch einen DeLonghi-Vollautomaten und finde die Pflege einigermaßen entspannt. Klar, muss man etwas Zeit investieren, aber am Ende läufts (bei mir) auf folgendes hinaus:
    - 1x am Tag den Kaffeesatzbehälter ausleeren und kurz abspülen (ca. 30 Sek./1 Minute)
    - alle 300 Tassen (wenn ich mich nicht täusche, könnte auch etwas mehr oder weniger sein) das Entkalkungsprogramm durchlaufen lassen und auch das Innenleben (Brüheinheit, etc.) ordentlich reinigen (ca. 15 Minuten "Arbeit" und etwa 20 Minuten Wartezeit während des Entkalkens)

    Damit die Abtropfschale nicht so einsaut (die finde ich eher unangenehmer zu reinigen, weil die so "verwinkelt" ist), steht einfach immer eine Tasse unter dem "Ausguss", damit diese easy geleert werden kann (ca. 10 Sekunden pro Tag, einfach ins Waschbecken schütten).
    Das Ergebnis gefällt mir im großen und ganzen ziemlich gut - lediglich die Temperatur könnte noch ein paar Grad höher sein, damit der Kaffee nicht so schnell kalt wird. Aber die Tasse ist eh meist schnell leer, weshalb das nicht so ins Gewicht fällt ;-)

  17. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: Oktavian 06.02.21 - 18:57

    > Na dazu möchte ich mal die Studie sehen, die das belegt.

    https://www.umweltdialog.de/de/wirtschaft/circular-economy/2018/Studie-zu-Kaffee-Oekobilanz-Kapselkaffee-taugt-nicht-als-Oeko-Buhmann.php

    Klassischer Filterkaffee schneidet deshalb schlecht ab, weil meist viel zuviel Kaffee gebrüht wird. Wenn man Lust auf eine Tasse hat, muss man zwei bis drei aufbrühen. Und auch sonst bleibt meist ein Rest in der Kanne.

    In Deutschland funktioniert das Recycling ganz gut, einfach weil es sich lohnt. Der Kapsel-Verwender muss das Ding halt nur in die gelbe Tonne schmeißen. In anderen Ländern ist das schwieriger.

    > Und wieviel wird
    > vom Alu wirklich recycelt? Ist das alles mit einkalkuliert? Kann ich mir
    > nicht vorstellen, dass Kiloweise weggeworfenes Aluminium pro Jahr besser
    > sein soll, als die größere verbrauchte Kaffeemenge.

    Man unterschätzt die Umweltbilanz von Kaffee, von der Pflanze über die Ernte, Transport, Röstung, etc. Da kommt einiges zusammen.

  18. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: der_wahre_hannes 06.02.21 - 18:58

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frag mich eh, warum so viele Leute so dumm sind und Kapseln kaufen, die
    > teils 80 Euro pro Kilo kosten und nur nen Berg Müll generieren...

    Tja, die Leute kaufen ja auch immer noch Produkte von Nestlé, obwohl man doch schon lange weiß, was für ein kriminelles Unternehmen das ist:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nestl%C3%A9#Kritik

  19. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: Isodome 06.02.21 - 19:41

    Sandeeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier auch: French Press. Einfacher, umweltfreundlicher und geschmacklich
    > gut geht's nun wirklich nicht. Kaffeesatz wird als Dünger recycled. :-)

    French press war mir immer zu nervig reinigen. Der meiste Kaffee landet im Abfluss. Bin jetzt mit einer Chemex (und Comandante) glücklich.

  20. Re: Schmecken diese Nespressos nur nach den ersten paar Wochen?

    Autor: FreiGeistler 06.02.21 - 20:39

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frag mich eh, warum so viele Leute so dumm sind und Kapseln kaufen, die
    > teils 80 Euro pro Kilo kosten und nur nen Berg Müll generieren...

    Es ist ja üblicherweise Recycling der Kapseln vorgesehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Global Benefits GmbH, München, Stuttgart
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam
  3. Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  2. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme