1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzverschlüsselung: Mythen…

Günstige Zertifikate

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Günstige Zertifikate

    Autor: RipClaw 16.12.14 - 10:13

    Wer nichts mit StartSSL zu tun haben möchte oder aber dessen Antrag abgelehnt wurde, da StartSSL eine komerzielle Nutzung vermutet hat, der muss auch nicht unbedingt teuere Zertifikate einkaufen. Es gibt Anbieter von Domainvalidierten Zertifikaten ab unter 10¤

    Ich hab mal einige rausgesucht:

    https://www.namecheap.com/security/ssl-certificates/domain-validation.aspx
    https://www.sslmarket.de/ssl/rapidssl-zertifikate/
    https://www.psw.net/ssl-zertifikate.cfm
    https://yourssl.eu/comodo/positivessl

  2. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: Markus_T_witter 16.12.14 - 14:04

    Es geht günstiger :
    https://www.gogetssl.com/domain-validation/comodo-positive-ssl/
    Bei 5 Jahren ein Zertifikat für 2,69 Euro pro Jahr.

    Kann mir jemand einen günstigeren Anbieter nennen ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.14 14:06 durch Markus_T_witter.

  3. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: cware 16.12.14 - 14:44

    Bei der aktuellen Entwicklung im TLS-Bereich sollte man sich 3x überlegen, ob man sich wirklich 5 Jahre lang das gleiche TLS-Zertifikat ans Bein binden will - ich sage nur Wechsel von SHA1 auf SHA256 (bald evtl. SHA3?), Durchdringung von Elliptic Curves (bald Standardisierung von Curve Curve25519), etc.

  4. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: Markus_T_witter 16.12.14 - 14:48

    Wie kann ich das denn nicht innerhalb der Laufzeit kostenlos machen ? Das erwarte ich dann schon.

    Was heißt denn Free Reissues ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.14 14:51 durch Markus_T_witter.

  5. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: cware 16.12.14 - 14:51

    Bei dem Preis erwartest du, mittendrin auf eine neuere Technologie wechseln zu können?

  6. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: Markus_T_witter 16.12.14 - 15:01

    Wieso nicht das ist doch ein ganz normales https://www.positivessl.com/ Positive SSL Certifikat.
    Sicher sollte es doch auch nach jahren noch sein.
    Kostet normal ja auch 49 Euro im Jahr bei andern Anbietern.

    Man kann für 4,39 Euro aber auch für nur 1 Jahr bezahlen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.14 15:03 durch Markus_T_witter.

  7. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: ezwetkow 16.12.14 - 17:11

    >> Was heißt denn Free Reissues ?

    Eigentlich dass Du ein neues Zertifikat während der Laufzeit erstellen kannst. Ein wechsel bei laufenden Zertifikaten von SHA1 auf SHA256 war doch problemlos möglich?! Gut, man hat etwas "Arbeit" aber die erspart man sich auch nicht mit Verträgen über ein Jahr... Die 5 Jahre bestimmen doch lediglich die Laufzeit? Bei welchem Anbieter war denn ein wechsel von SHA1 auf SHA256 nicht möglich?

  8. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: slashwalker 16.12.14 - 21:53

    cware schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der aktuellen Entwicklung im TLS-Bereich sollte man sich 3x überlegen,
    > ob man sich wirklich 5 Jahre lang das gleiche TLS-Zertifikat ans Bein
    > binden will - ich sage nur Wechsel von SHA1 auf SHA256 (bald evtl. SHA3?),
    > Durchdringung von Elliptic Curves (bald Standardisierung von Curve
    > Curve25519), etc.


    Dafür gibt es bei PositiveSSL die Möglichkeit eines Re-Issue. Kostenfrei. So what?
    Zudem ist SHA-1 erst ab 2017 endgültig tot.

  9. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: Bizzi 18.12.14 - 07:48

    Und wer günstig an einem Wildcard interessiert ist, schreibt einfach den Anbietern ;)
    Provider/Hoster kriegen die Sachen hinterher geworfen, wenn man richtig argumentiert bekommt sogar ein 3- jahres-Wildcert für gerade einmal 100¤ (und nein, keine 100¤/jahr, sondern wirklich insgesamt 100¤)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Planer Glasfaserinfrastruktur (m/w/d)
    Städtische Werke Netz + Service GmbH, Kassel
  2. PhD Student AI - Human Centered AI (m/f / diverse)
    Continental AG, Berlin
  3. Geschäftsbereichsleiter IT (Universitätsklinikum) (m/w/d)
    Hays AG, Mecklenburg-Vorpommern
  4. Product Owner (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring (bei München)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple M2 im Test: Die Revolution ist abgesagt
Apple M2 im Test
Die Revolution ist abgesagt

Der M1 war durchaus ein technisches Meisterstück, der M2 ist "nur" besser - denn auch das Apple Silicon unterliegt den Gesetzen der Physik.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Silicon Der M2 Max soll 8+4+38 Kerne haben
  2. Apple Silicon Das kann der M2-Chip für Macbooks
  3. WWDC Apple bringt Rosetta in Linux-VMs

2FA: Wie sicher sind TOTP, Fido, SMS und Push-Apps?
2FA
Wie sicher sind TOTP, Fido, SMS und Push-Apps?

Zwei- oder Multi-Faktor-Authentifizierung soll uns sicherer machen. Wir erklären, wie TOTP, Fido & Co. funktionieren und wovor sie schützen.
Von Moritz Tremmel

  1. Lapsus$ Hackergruppe umgeht 2FA mit einfachem Trick
  2. Phishing Kriminelle umgehen 2FA mit Bots

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski