1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Datenmissbrauch: Politik…

Verstehe den Unterschied nicht

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstehe den Unterschied nicht

    Autor: zipper5004 05.06.18 - 11:40

    Ich verstehe den Artikel so, dass Daten von Freunden und von Freundes-Freunden auf dem Blackberry-2013 gelandet sind.
    Kann ich das Speichern dieser Daten also mit dem Cachen von Daten vergleichen?
    Dann sehe ich doch auf dem Blackberry-2013 etwa die gleichen Daten die ich mir z.B. auch über den Webbrowser herunterladen kann.

    Also liegt der Verstoß gegen den Datenschutz darin, dass meine Freunde mir nicht explizit die Erlaubnis erteilt haben, dass ich ihre Daten speichern kann?
    Gleiches gilt dann für die Freunde meiner Freunde.

    Aber genau so funktioniert doch Facebook? Ich kann einen Teil meiner Daten vollkommen offen legen, sodass die ganze Welt diese Daten sieht, oder ich kann sie "schützen", sodass sie nur noch meine Freunde und ggf. deren Freunde sehen.

    Oder werden die Daten die die device-api abfischt nicht nur auf dem Gerät, sondern auch in der Cloud gespeichert? (Aber dann verstehe ich den Vorteil dieser device-api nicht mehr, ich dachte es geht um das Speichern von Daten, damit ich auch dann auf diese Daten zugreifen kann, wenn ich gerade keinen Online-Zugang habe.)

  2. Re: Verstehe den Unterschied nicht

    Autor: Cyber 06.06.18 - 12:45

    zipper5004 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe den Artikel so, dass Daten von Freunden und von
    > Freundes-Freunden auf dem Blackberry-2013 gelandet sind.
    > Kann ich das Speichern dieser Daten also mit dem Cachen von Daten
    > vergleichen?
    > Dann sehe ich doch auf dem Blackberry-2013 etwa die gleichen Daten die ich
    > mir z.B. auch über den Webbrowser herunterladen kann.
    >
    > Also liegt der Verstoß gegen den Datenschutz darin, dass meine Freunde mir
    > nicht explizit die Erlaubnis erteilt haben, dass ich ihre Daten speichern
    > kann?
    > Gleiches gilt dann für die Freunde meiner Freunde.
    >
    > Aber genau so funktioniert doch Facebook? Ich kann einen Teil meiner Daten
    > vollkommen offen legen, sodass die ganze Welt diese Daten sieht, oder ich
    > kann sie "schützen", sodass sie nur noch meine Freunde und ggf. deren
    > Freunde sehen.
    >
    > Oder werden die Daten die die device-api abfischt nicht nur auf dem Gerät,
    > sondern auch in der Cloud gespeichert? (Aber dann verstehe ich den Vorteil
    > dieser device-api nicht mehr, ich dachte es geht um das Speichern von
    > Daten, damit ich auch dann auf diese Daten zugreifen kann, wenn ich gerade
    > keinen Online-Zugang habe.)

    Es geht schlicht darum, dass Facebook (oder hier auch die API) einfach dein Adressbuch scannt und die Daten einfach an Facebook übermittelt, ob du es willst oder nicht! Du als Nutzer wirst dabei gar nicht erst gefragt!

    Natürlich kannst DU entscheiden, welche Daten / Beiträge / Informationen DU für WEN freigibst. Facebook kennt aber trotzdem ALLE Daten und verkauft diese auch munter weiter!

    Diese "Sicherheit" die Facebook seinen Nutzern gibt, indem es sagt, bestimme selbst was du mit wem teilst etc. mag für die Seite selbst gelten, aber dort auch nur für Beiträge. Im Hintergrund werden trotzdem munter Profile erstellt! Darunter auch "Schattenprofile" von Nutzern, die Facebook noch nie gesehen haben und auch in ihren Lebzeiten nie sehen werden aus welchen Gründen auch immer!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEHR Datasystems GmbH, Düsseldorf
  2. HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  4. Storage24 Verwaltungs- und Expansionsgesellschaft, Lorch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 71,49€
  2. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 6,75€, Spiritfarer für 15,99€, Rock...
  3. 4,99€
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

    1. App Store: Apple hat 1,5 Milliarden US-Dollar Schaden abgewendet
      App Store
      Apple hat 1,5 Milliarden US-Dollar Schaden abgewendet

      2020 hat Apple im App Store über 150.000 betrügerische Apps abgelehnt und verhindert, dass über 3 Millionen gestohlene Kreditkarten eingesetzt wurden.

    2. VR-Headset: HTCs Vive Pro 2 nutzt 5K-Auflösung und 120 Hz
      VR-Headset
      HTCs Vive Pro 2 nutzt 5K-Auflösung und 120 Hz

      Das Vive Pro 2 ist technisch der VR-Konkurrenz von HP und Valve teils leicht überlegen, bei Controllern und Tracking aber von diesen abhängig.

    3. Digitale Gästelisten: Woher kommt der Hass auf die Luca-App?
      Digitale Gästelisten
      Woher kommt der Hass auf die Luca-App?

      Kaum eine IT-Anwendung erfährt in der Netz-Community eine solche Ablehnung wie die Luca-App zur Eventregistrierung. Warum?


    1. 10:12

    2. 09:19

    3. 09:08

    4. 08:00

    5. 07:18

    6. 20:00

    7. 19:45

    8. 19:20