Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neun schwere Sicherheitslücken in…

Firefox. Wollt ihr mich verarschen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Firefox. Wollt ihr mich verarschen?

    Autor: Mozilla Foundue 10.09.09 - 17:14

    Man besucht eine Website:

    Seite läd, Seite hat fertig geladen, man scrollt nach unten, FF scrollt kurz, dann hängt die nazeige, dann springt er in einem riesen Satz nach unten, scrollt wieder ein Bisschen, hängt, springt, scrollt, ...

    Man möchte die Adresszeile benutzen:

    Man beginnt zu tippen, ein Buchstabe erscheint, hängt, nichtspassiert, weitere Buchstaben erscheinen, hängt, ...

    Man möchte ein Formular auf einer Website benutzen:

    Siehe Adresszeile.

    Ich habe jahrelang FF benutzt und war zu frieden. Seit den Versionen 3 und 3.5 ist es einfach unmöglich geworden. FF/Win ist schlicht unbenutzbarer Softwaremüll. Stellt diese Software bitte ein, oder fangt von vorn an. Shcneißt den Source Code ab Version 2 bitte weg!

  2. Re: Firefox. Wollt ihr mich verarschen?

    Autor: Wat Wat 10.09.09 - 17:21

    Mozilla Foundue schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man besucht eine Website:
    >
    > Seite läd, Seite hat fertig geladen, man scrollt nach unten, FF scrollt
    > kurz, dann hängt die nazeige, dann springt er in einem riesen Satz nach
    > unten, scrollt wieder ein Bisschen, hängt, springt, scrollt, ...

    Ja! Das nervt! (Linux)

    > Ich habe jahrelang FF benutzt und war zu frieden. Seit den Versionen 3 und
    > 3.5 ist es einfach unmöglich geworden.

    Das Problem gab es auch schon mit V2.

  3. Re: Firefox. Wollt ihr mich verarschen?

    Autor: Lolilalolalilalilo 10.09.09 - 18:21

    Wat Wat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mozilla Foundue schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man besucht eine Website:
    > >
    > > Seite läd, Seite hat fertig geladen, man scrollt nach unten, FF scrollt
    > > kurz, dann hängt die nazeige, dann springt er in einem riesen Satz nach
    > > unten, scrollt wieder ein Bisschen, hängt, springt, scrollt, ...
    >
    > Ja! Das nervt! (Linux)

    Unter Windows offenbar auch.

  4. Re: Firefox. Wollt ihr mich verarschen?

    Autor: re683 10.09.09 - 20:18

    Schon mal ueberlegt, deinen 386er mit einem neueren PC auszutauschen?

  5. Re: Firefox. Wollt ihr mich verarschen?

    Autor: Qauppe 10.09.09 - 21:13

    re683 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mal ueberlegt, deinen 386er mit einem neueren PC auszutauschen?

    Schön wär's, wenn es nur daran läge.

    Das tritt auch auf 64-bittigen Dualcore-Prozessoren mit >2GHz Basistakt auf.

  6. Re: Firefox. Wollt ihr mich verarschen?

    Autor: Peking-Ente 10.09.09 - 21:15

    Und selber kompilieren? Dürfte sogar unter Windows gehen...

  7. Re: Firefox. Wollt ihr mich verarschen?

    Autor: Anonymous_ 10.09.09 - 21:28

    Genaug genommen wohl: schon mal überlegt die 56k Leitung durch Breitband auszutauschen.
    Das Problem (ich mein das erste) hat nämlich mMn. nichts mit Firefox zu tun, sondern tritt auf, wenn die Seite noch nicht vollständig geladen ist.
    Wenn du dann hinunter scrollst, kommst du nur soweit, wie die Seite bereits geladen ist. Die aktuelle Scrollposition wird offenbar als Verhältnis (prozentual) gespeichert. Wird dann weitergeladen, ändert sich die relative Scrollposition und er springt nach unten.
    und wer so unzufrieden mit FF ist der soll doch mal einen besseren Browser finden, da kann er lange suchen.

  8. Re: Firefox. Wollt ihr mich verarschen?

    Autor: JoeJonnyJohnson 10.09.09 - 21:45

    Komisch... warum läuft FF dann bei mir perfekt?

  9. Re: Firefox. Wollt ihr mich verarschen?

    Autor: doob 11.09.09 - 00:28

    Ihr solltet Chrome oder Iron verwenden. Firefox ist inzwischen so überladen wie "Mozilla" es war. Wird wieder Zeit für ne schlanke Variante - oder man nimmt gleich Chromium. So muss Internet sein.

  10. Re: Firefox. Wollt ihr mich verarschen?

    Autor: NoProbs 11.09.09 - 08:26

    Komischerweise hab ich auch keinerlei Probleme mehr mit dem FF seit 2.x...
    Evtl. spiele da doch noch andere Komponenten (Peripherie, Plugins, Addons, Apps, OS-Patches) eine tragende Rolle....
    Btw.: Wenn FF so übel ist - warum verwendet ihr nicht wie empfohlen die Magerbrowser Chrome und Konsorten? Die sind unter fast allen Bedingungen performanter...haben aber dafür andere Probleme (Sicherheit/Komfort). Muß halt jeder entscheiden, welche Prio er setzt.

  11. Re: Firefox. Wollt ihr mich verarschen?

    Autor: Qauppe 11.09.09 - 08:45

    Peking-Ente schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und selber kompilieren? Dürfte sogar unter Windows gehen...

    Auch selbst kompiliert. Das hat damit nichts zu tun.

  12. Re: Firefox. Wollt ihr mich verarschen?

    Autor: Qauppe 11.09.09 - 08:48

    Anonymous_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genaug genommen wohl: schon mal überlegt die 56k Leitung durch Breitband
    > auszutauschen.

    Breitband ist vorhanden. Daran liegt es nicht. Ich schließe mich dem 1. Poster an, der das Problem genau beschrieb:

    "Seite läd, **Seite hat fertig geladen**, man scrollt nach unten..."

    > Das Problem (ich mein das erste) hat nämlich mMn. nichts mit Firefox zu tun

    Doch. Mit Firefox oder seinen Bibliotheken.

    > und wer so unzufrieden mit FF ist der soll doch mal

    ???

    Ich bin sonst zufrieden mit Firefox, aber das nervt halt sehr.

  13. Re: Firefox. Wollt ihr mich verarschen?

    Autor: niggoh 17.05.10 - 18:30

    lol wollt ihr mich verarschen??
    Wenn ihr beschwerden über firefox habt neht doch nen anderen browser wie internet explorer, Opera, Google chrome......

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Dortmund, Münster
  2. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr, Magdeburg
  3. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27