Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NFC: Was Apple Pay nicht schafft…

Gibt es das nicht bereits?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es das nicht bereits?

    Autor: DrWatson 26.02.16 - 15:53

    An vielen Bahnhöfen gibt es diese Touch-And-Go Punkte, an die man angeblich sein Handy halten kann zum bezahlen.

  2. Re: Gibt es das nicht bereits?

    Autor: nicoledos 26.02.16 - 23:29

    Erstmal geht es in der News um den Nahverkehr in China und Xiaomi.

    Im Artikel steht auch, dass die Infrastruktur wie Touch-And-Go Punkte bereits zum Teil vorhanden ist. Nur diese wird NFC/Chipkarten genutzt. NXP will nun das meist kompatible NFC auf Handys hierfür etablieren.

    In Deutschland scheitert es daran, da jeder Verkehrsverbund sein eigenes Süppchen kocht.

  3. Re: Gibt es das nicht bereits?

    Autor: as (Golem.de) 27.02.16 - 13:15

    Hallo,

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Deutschland scheitert es daran, da jeder Verkehrsverbund sein eigenes
    > Süppchen kocht.

    Das E-Ticket nach VDV-KA ist ziemlich verbreitet, nur halt für jeden Verbund einzeln eine Lösung, trotz Standard. Man kann leider auf ein VBB-E-Ticket nicht das künftige Üstra-Ticket laden.

    Touch & Travel der funktioniert auch in Berlin. Den Start haben wir 2011 begleitet:

    https://www.golem.de/1107/84956.html

    Ich habe aber ehrlich gesagt noch niemanden in Berlin gesehen, der das System nutzt. Weder per NFC noch per QR-Codes. Eher sieht man Leute mit der VBB-App Tickets kaufen und mit der Fahrcard das Lesegerät am Bus verwenden.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main
  2. über experteer GmbH, Freiburg (Home-Office)
  3. über experteer GmbH, Hannover
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. 339,00€ (Bestpreis!)
  3. 139,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Huawei Freebuds 3: Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Airpods-Stil kosten weniger
    Huawei Freebuds 3
    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Airpods-Stil kosten weniger

    Es gibt Neues zu den Bluetooth-Hörstöpseln Freebuds 3 von Huawei. Die True Wireless In-Ears im Stil von Apples Airpods werden bereits im Oktober erscheinen und weniger kosten als ursprünglich angekündigt. Wie bei Airpods wird es eine Komfort-Funktion nur für die eigenen Smartphones geben.

  2. Erneuerbare Energien: Wenn Wellen Strom erzeugen
    Erneuerbare Energien
    Wenn Wellen Strom erzeugen

    Trotz einiger Rückschläge soll Meereskraft künftig einen erheblichen Teil unseres Strombedarfs decken. Dafür werden Ebbe und Flut, Strömungen und Wellen genutzt - in dezentralen Projekten bis hin zu Multi-Megawatt-Anlagen.

  3. Klimaschutz: Berlin fördert Elektrolastenräder weiter finanziell
    Klimaschutz
    Berlin fördert Elektrolastenräder weiter finanziell

    Berlin fördert die Anschaffung der mitunter teuren Elektrolastenräder weiter mit 500.000 Euro jährlich, um die Luftverschmutzung zu reduzieren. Doch der administrative Aufwand ist bisher zu hoch gewesen.


  1. 08:49

  2. 08:43

  3. 07:47

  4. 07:28

  5. 07:12

  6. 17:55

  7. 17:42

  8. 17:29