Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NFC: Was Apple Pay nicht schafft…

NFC bei Apple

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NFC bei Apple

    Autor: jsm 26.02.16 - 15:07

    Es ist doch so das NFC bei Apple-Geräten überhaupt nicht frei verwendbar ist, sondern die Technik nur für den Bezahldienst genutzt wird. Oder hat sich das mitlerweile geändert?

    Apple hat für die Verbreitung von NFC wie es vorgesehen ist überhaupt nichts beigetragen. Wenn überhaupt dann waren das schon lange davor Android-Geräte, die das Lesen und Beschreiben von NFC-Tags beherrschen.

  2. Re: NFC bei Apple

    Autor: zettifour 26.02.16 - 15:49

    jsm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch so das NFC bei Apple-Geräten überhaupt nicht frei verwendbar
    > ist, sondern die Technik nur für den Bezahldienst genutzt wird. Oder hat
    > sich das mitlerweile geändert?
    >
    > Apple hat für die Verbreitung von NFC wie es vorgesehen ist überhaupt
    > nichts beigetragen. Wenn überhaupt dann waren das schon lange davor
    > Android-Geräte, die das Lesen und Beschreiben von NFC-Tags beherrschen.

    Im Artikel geht es genau um Bezahldienste, wie Apple Pay.

  3. Re: NFC bei Apple

    Autor: as (Golem.de) 27.02.16 - 13:08

    Hallo,

    jsm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple hat für die Verbreitung von NFC wie es vorgesehen ist überhaupt
    > nichts beigetragen. Wenn überhaupt dann waren das schon lange davor
    > Android-Geräte, die das Lesen und Beschreiben von NFC-Tags beherrschen.

    doch, Apples Einstieg in den NFC-Markt, wenn auch stark eingeschränkt, hat bei der Konkurrenz ziemlich viel ausgelöst. Apple hat sozusagen den Markt vorbereitet/dran gewöhnt, andere Unternehmen mit weniger Marketing-Fähigkeiten können das dann ausnutzen.

    Der NFC-Durchbruch sollte eigentlich 18 Monate vor dem iPhone 6 gelingen. Passierte dann aber erst einmal nicht. Die meisten konnten damals noch nicht zwischen NFC und die emulierten Typen per NFC unterscheiden.

    Solche Phänomene gibt es häufig. Die Beziehung Samsung -> Sandisk ist ähnlich bei SSD-Typen.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  4. Re: NFC bei Apple

    Autor: heidegger 27.02.16 - 22:36

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > doch, Apples Einstieg in den NFC-Markt, wenn auch stark eingeschränkt, hat
    > bei der Konkurrenz ziemlich viel ausgelöst.

    Gar nichts hat Apple ausgelöst - NFC ist in vielen Ländern weit verbreitet ist (nationale Mobilfunkanbieter, Banken, Bankomat- und Debitkarten, Kreditkarten, et cetera, alle haben teils seit Jahren NFC. Apple hinkt Jahre hinterher...

    Ach übrigens, ihr Deutschen seit was Bargeldloses Bezahlen anbelangt, speziell wenn es per NFC geschieht ein Dritte Welt Land... Österreich, Italien, Schweiz, Skandinavischen Ländern (sind Vorreiter was das anbelangt).
    Deutschland; europäischer Kongo...
    EDIT

    Und deshalb ist ApplePay eine Bruchlandung. Jene Dritte-Welt-Länder die sich schon bisher regelrecht geweigert haben derartiges zu verwenden, da wird auch ein besch... eidenes Apferl-Logo nichts daran ändern. Und in den fortschrittlichen Staaten ist Apple ein kleiner Anbieter unter vielen, noch dazu mit erheblichen Nachteilen (Vendor lock-in, et cetera...). In Österreich ist de facto jede Bankomatkarte auch eine Debitkarte, seit 2015 werden die auch ausschließlich mit NFC ausgeliefert (vorher auf Wunsch).
    Gib mir einen Grund warum ich mich an Apple verkaufen soll, wenn ich einfach die Karte verwenden kann die ich sowieso schon habe (als Beispiel) und mit der ich quas mittlerweile überall (vom kleinsten Händler, über Kartenschalter in Bahn/Bus/Straßenbahn,..) usw.) bezahlen kann (ja ich weiß, vielen Deutschen ist das völlig fremd...). Es gibt keinen Grund.
    Und daher, ich wiederhole mich: Das Apferl hat gar nichts beigetragen...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.16 22:52 durch heidegger.

  5. Re: NFC bei Apple

    Autor: gs2 28.02.16 - 10:26

    ...und wenn du jahrelang mit NFC überall bezahlt hast und dann an TagX irgend jemandem ans Bein gepisst hast, dann wühlt der in deinen Daten und du wirst fertig gemacht (Job weg, Haus weg etc.) Ich habe nix gegen bequeme Verfahren. Aber die Daten werden definitiv gesammelt und bei Bedarf definitiv missbraucht.

  6. Re: NFC bei Apple

    Autor: as (Golem.de) 29.02.16 - 17:35

    Hallo,

    heidegger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > doch, Apples Einstieg in den NFC-Markt, wenn auch stark eingeschränkt,
    > hat
    > > bei der Konkurrenz ziemlich viel ausgelöst.
    >
    > Gar nichts hat Apple ausgelöst - NFC ist in vielen Ländern weit verbreitet
    > ist (nationale Mobilfunkanbieter, Banken, Bankomat- und Debitkarten,
    > Kreditkarten, et cetera, alle haben teils seit Jahren NFC. Apple hinkt
    > Jahre hinterher...

    Das ist in vielen Fällen _nicht_ NFC. Stichwort Card Emulation Mode. NFC kann das auch, das macht NFC ja gerade so flexibel. Ziel von einigen NFC-Equipmentherstellern ist das Ablösen aller kontaktlos arbeitenden Smartcards.

    > In Österreich ist de facto jede Bankomatkarte auch eine Debitkarte, seit 2015
    > werden die auch ausschließlich mit NFC ausgeliefert (vorher auf Wunsch).

    Sicher, dass das keine ISO-Karte per RFID ist? Da gibt's einige Standards. Hierzulande ist die Sparkassenkarte beispielsweise auch keine NFC-Karte. Man kann aber sehr wohl daraus eine virtuelle Karte machen, die dann per NFC funktioniert.

    Meine beiden Contactless-Karten melden sich jedenfalls nicht per NFC. Aber ja, ich scanne sie natürlich per NFC.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  7. Re: NFC bei Apple

    Autor: heidegger 11.03.16 - 13:01

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist in vielen Fällen _nicht_ NFC.

    Es ist NFC. Wird auf den Karten mit "PayPass" gekennzeichnet.

    https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/270/Seite.2700600.html

    > Sicher, dass das keine ISO-Karte per RFID ist?

    Da bin ich mir sicher. ;-)
    Hier in Österreich wird der Begriff "Debitkarte" allerdings de facto nicht verwendet (jedenfalls nicht vom "gemeinen Volk"), das heißt hier allgemein "Bankomatkarte". Jede Bankomatkarte ist aber eine Debitkarte und das schon seit Mitte/Ende der 1990er.

    Wie gesagt, ihr Deutschen hängt hier sicherlich mindestens ein Jahrzehnt hinterher. Ist nicht böse gemeint, ist einfach nur so. Und das bargeldloses Zahlen auch Nachteile mit sich bringt (Stichwort Kontrolle von Dritten) verneine ich ja nicht, aber ich habe hier in Österreich jedenfalls die AUSWAHL was ich verwenden möchte. Ihr Deutschen vielerorts nicht.

  8. Re: NFC bei Apple

    Autor: as (Golem.de) 18.03.16 - 11:44

    Hallo,

    heidegger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > as (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist in vielen Fällen _nicht_ NFC.
    >
    > Es ist NFC. Wird auf den Karten mit "PayPass" gekennzeichnet.

    Paypass ist eben nicht NFC, siehe

    http://www.mastercard.com/us/paypass/phonetrial/faq.html#whatNFC

    NFC wird benutzt, um eine Paypass-Karte (jetzt MC Contactless) zu emulieren.

    Das ist ISO/IEC 14443 was per NFC Card Emulation Mode im Smartphone ermöglicht wird.

    > www.help.gv.at

    Die Quelle ist falsch.

    Hier auch gut nachzulesen: https://www.paypass.com/pdf/EXTERNAL_PPMChip_Tmnl_Vendor_Testingv1.0_FINAL.pdf aus dem Test

    und hier

    https://www.emvco.com/specifications.aspx?id=150

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  9. Re: NFC bei Apple

    Autor: heidegger 19.03.16 - 20:50

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Paypass ist eben nicht NFC, siehe

    Es ist vollständig kompatibel mit NFC, hier in Österreich verwendet es NFC für die Übertragungen - es ist also technisch gesehen irrelevant, was es genau ist.

    > Die Quelle ist falsch.

    Die Quelle ist die offizielle Bürgerservice Seite der Österreichischen Regierung (bzw. des Kanzleramtes).

    Im Übrigen sagt meine Bank auch es ist NFC. Eigentlich wird es überall als NFC bezeichnet, weil es technisch in dem Fall keinerlei Unterschied macht. Bei euch Deutschen hat sich weder das eine noch das andere durchgesetzt - darüber würde ich mich an deiner Stelle mehr Gedanken machen. Sonst seit ihr früher oder später tatsächlich ein Entwicklungsland.

    gefundene Rechtschreibfehler dürfen die Finder als Belohnung behalten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.16 20:52 durch heidegger.

  10. Re: NFC bei Apple

    Autor: as (Golem.de) 21.04.16 - 13:47

    Hallo,

    heidegger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist vollständig kompatibel mit NFC, hier in Österreich verwendet es NFC
    > für die Übertragungen - es ist also technisch gesehen irrelevant, was es
    > genau ist.

    nein, technisch korrekt ist, dass NFC vollständig kompatibel mit der Technik ist, die Paypass verwendet. Das ist ein ganz normaler Vorgang.

    > > Die Quelle ist falsch.
    >
    > Die Quelle ist die offizielle Bürgerservice Seite der Österreichischen
    > Regierung (bzw. des Kanzleramtes).

    Das Problem hatten wir auch in Deutschland mit den angeblichen NFC-Karten der Sparkasse. Auch hier: das war nicht korrekt. Tatsächlich hat die Sparkasse auch gar nicht NFC als Begriff verwendet. Es waren die Medien. Anschließend haben Sparkassen-Mitarbeiter dann den Begriff selbst verwendet.

    Der Punkt ist: NFC wird in einigen, aber nicht allen Operationen verwendet.

    > Im Übrigen sagt meine Bank auch es ist NFC.

    Standardgebend ist nicht die Bank sondern Mastercard. Die Bank _darf_ nicht gegen die Standards verstoßen.

    > Eigentlich wird es überall als
    > NFC bezeichnet, weil es technisch in dem Fall keinerlei Unterschied macht.

    Macht es schon, weil das NFC-Forum bestimmt, was NFC ist und was nicht NFC ist. Eine Bank kann jedenfalls nicht einfach entgegen des NFC-Forum als auch entgegen der Kreditkartenfirma etwas komplett eigenes entwickeln.

    > Bei euch Deutschen hat sich weder das eine noch das andere durchgesetzt -
    > darüber würde ich mich an deiner Stelle mehr Gedanken machen. Sonst seit
    > ihr früher oder später tatsächlich ein Entwicklungsland.

    Das stimmt so nicht. Ich selbst habe zwei kontaktlose Kreditkarten. Einer der größten Anbieter von White-Label-Kreditkarten setzt konsequent auf Contactless-Karten. Die LBB. Die Valovis-Bank hat zugegebenermaßen ein paar Probleme, aber die dürften sich durch die Übernahme durch die Targobank bald erledigen. Beides sind es nur kleine Häuser. Hauptproblem: Motivkarten sind nicht mit Contactless-Karten kombinierbar. Egal ob Mastercard oder Visa.

    Ansonsten sind die E-Ticket-Systeme halbwegs verbreitet, wenn auch mit massiven Problemen. Der neue Personalausweis ist ebenfalls eine ISO-Karte und sehr verbreitet. In 2-3 Jahren sollten die alle haben. Die Verwendung ist dann wieder etwas anderes. Dazu kommen noch als _echte_ NFC-Anwendung das Touch & Travel-System der Deutschen Bahn.

    gruß

    -Andreas Sebayang (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. transmed Transport GmbH, Regensburg
  2. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe), Düren

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25