Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Nicht unser Stil": Anonymous…

Dauertrollthema

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dauertrollthema

    Autor: Stresskeks 11.08.11 - 00:44

    Wenn Anonymous und Lulzsec und wie sie alle heißen wirklich so gefährlich
    sind, wieso werden dann ihre Twitter-Accounts nicht gesperrt oder ihre Domains gelöscht?

    Ständig wird dieses Thema in den Medien künstlich in den Vordergrund gerückt.
    Lulzsec hier, Anonymous da. Hier wird doch wieder ganz bewusst manipuliert.
    Wer weiß schon wer wirklich hinter diesen Organisationen steht...

    Wahrscheinlich ist dies nur wieder ein Mittel zum Zweck - genau wie die
    künstlich erzeugte Angst vor dem Terrorismus.

  2. Re: Dauertrollthema

    Autor: Anonymer Nutzer 11.08.11 - 06:34

    Dir ist klar dass dies aber Themen sind welche zum IT-Bereich passen und Du auf solchen Seiten auch damit leben muss?

    Zum Teil gebe ich dir recht. Zum anderen ist es aber immer besser Informiert zu sein. Das heißt aber aber nicht dass jeder mit solchen Informationen (Masse) umgehen kann, wie man in Norwegen ja kürzlich wieder erleben durfte.

  3. Re: Dauertrollthema

    Autor: Baron Münchhausen. 11.08.11 - 17:30

    Stresskeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Anonymous und Lulzsec und wie sie alle heißen wirklich so gefährlich
    > sind, wieso werden dann ihre Twitter-Accounts nicht gesperrt oder ihre
    > Domains gelöscht?
    >
    > Ständig wird dieses Thema in den Medien künstlich in den Vordergrund
    > gerückt.
    > Lulzsec hier, Anonymous da. Hier wird doch wieder ganz bewusst
    > manipuliert.
    > Wer weiß schon wer wirklich hinter diesen Organisationen steht...
    >
    > Wahrscheinlich ist dies nur wieder ein Mittel zum Zweck - genau wie die
    > künstlich erzeugte Angst vor dem Terrorismus.

    Guter Trollversuch <*))))><

    Konto löschen != Hacker löschen
    Konto anynom == true

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  2. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  3. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. 44,99€
  4. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  2. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten
  3. Deutschland Elektroauto-Kauf wird von Mehrheit abgelehnt

  1. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  2. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst Antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.

  3. Mate X: Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen
    Mate X
    Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen

    Wie Samsung scheint auch Huawei Probleme damit zu haben, sein faltbares Smartphone fertigzubekommen. Die Verzögerung beim Mate X ist mittlerweile so groß, dass sich der chinesische Hersteller offenbar entschlossen hat, gleich eine neue Kamera und ein neues SoC zu verbauen.


  1. 13:30

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:45

  7. 11:33

  8. 11:21