Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nist: Zweite Runde im Wettbewerb für…

NIST...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NIST...

    Autor: Snowi 30.01.19 - 20:14

    Waren das nicht die, die mit Intransparenz und Backdoors aufgefallen sind?
    https://fcw.com/articles/2013/09/06/nsa-nist-standards.aspx
    https://www.wired.com/2007/11/securitymatters-1115/
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dual_EC_DRBG

  2. Re: NIST...

    Autor: mw.121124 31.01.19 - 08:15

    Darf ich deine Liste der NIST-Schlampereien um ein nicht-IT-Thema erweitern?
    *) Einsturz von WTC7 im ersten Abschlussbericht zu 9.11. mit keinem Wort erwähnt und die Daten zur Simulation zum Einsturz aus dem zweiten Bericht auf Rückfrage nicht veröffentlicht. Grund: Nationale Sicherheit ...

    Erste, was ich mir bei dem Artikel gedacht habe "Wenn NIST & NSA eine Ausschreibung machen wegen Verschlüsselung, dann schaue ich mir die disqualifizierten Teilnehmer an" :-)

  3. Re: NIST...

    Autor: hannob (golem.de) 31.01.19 - 08:48

    Das ist dazu als Kontext vielleicht interessant:
    https://www.golem.de/news/dual-ec-drbg-die-fehler-des-nist-1501-111534.html

    Ich kann dazu aber auch sagen: Die offenen Wettbewerbe des NIST, wie es sie zu AES, SHA3 und eben jetzt zu Post-Quanten-Kryptographie gibt, genießen in der Krypto-Community ein sehr hohes Ansehen. Sie sind sehr transparent (alle Diskussionen finden auf einer offenen Mailingliste statt, alle Einreichungen und die Kritik daran wird offen publiziert).

    Das ist schon allein von der Vorgehensweise etwas völlig anderes als die Prozesse die zu Dual EC geführt haben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Freiberg, Freiberg
  2. Conduent, Poole (England)
  3. Stadt Soltau, Soltau
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€
  2. 5,55€
  3. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  4. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      1. Libra: Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung
        Libra
        Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung

        Facebooks Pläne zur Einführung der Kryptowährung Libra sollen besser kontrolliert oder sogar ausgesetzt werden, lauten die Forderungen von Politikern aus den USA und Europa. Erst sollten mögliche Probleme geklärt werden.

      2. Bamboo Ink Plus: Wacoms neuer Dual-Digitizer-Stift ist per USB-C aufladbar
        Bamboo Ink Plus
        Wacoms neuer Dual-Digitizer-Stift ist per USB-C aufladbar

        Wacoms Bamboo Ink Plus braucht keine Primärzelle mehr, wie das beim Vorgänger noch der Fall war. Dafür ist die Akkulaufzeit aber für Zeichner ziemlich kurz. Wie der Vorgänger werden zudem sowohl Wacoms als auch Microsofts aktives Protokoll unterstützt.

      3. iPhones und Co.: Apple will offenbar Produktion aus China verlagern
        iPhones und Co.
        Apple will offenbar Produktion aus China verlagern

        Der Wirtschaftsstreit zwischen den USA und China scheint sich nicht so bald zu beruhigen - und Apple wird offenbar langsam nervös. Das Unternehmen soll sich nach alternativen Produktionsstandorten umschauen und bis zu 30 Prozent der Produktion umsiedeln wollen.


      1. 15:18

      2. 15:00

      3. 14:46

      4. 14:26

      5. 14:12

      6. 13:09

      7. 12:11

      8. 12:05