Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nist: Zweite Runde im Wettbewerb für…

Quantencomputer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Quantencomputer

    Autor: grompa 30.01.19 - 19:18

    Was soll das heissen „Wann und ob Quantencomputer gebaut werden, weiß niemand“?

  2. Re: Quantencomputer

    Autor: justanotherhusky 31.01.19 - 05:11

    Nunja ein generischer QuantenComputer den du per Software programmieren kannst ist noch in weiter Ferne. Das was jetzt passiert ist eher herumstolpern in Kinderschuhen. Ich will die Arbeit der Beteiligten Forscher bei Gott nicht schlecht reden, aber nach jetzigem Stand ist das Thema Quanten Computer im Bezug auf Krypto keine wirkliche Gefahr. Gibt einige Forschungsarbeiten dazu, aber bis die bösen Jungs sowas kaufen bzw bauen können dauerts noch eine Weile. Solang es günstiger bzw effizienter ist das Passwort aus einer Person mit der Brechstange rauszuprügeln würde ich mir da keine Sorgen machen.

    Aber dennoch gut, dass sich jemand jetzt schon Gedanken über widerstandsfähige Krypto macht. Man weiss ja ungefähr wieviele Jahrzehnte es dauern kann bis sich da ein neuer Standard wirklich durchsetzt. Siehe MD5

  3. Re: Quantencomputer

    Autor: mw.121124 31.01.19 - 08:20

    justanotherhusky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] per Software programmieren kannst ist noch in weiter Ferne.

    Frage einmal Go- oder Starcraft(*)-Spieler, was die geglaubt haben, wie lange es noch dauert, bis ein Computer einen Menschen schlägt :-)
    Geht dann manchmal sehr flott

    Aber prinzipiell gebe ich dir bei deinem Post natürlich recht - Es ist besser, früher zu beginnen, auch wenn für aktuelle Szenarien noch keine Notwendigkeit dafür bestehen würde.

    (*) Ich weiss, war erst Protoss vs. Protoss

  4. Re: Quantencomputer

    Autor: \pub\bash0r 31.01.19 - 09:27

    Meiner Meinung nach sollte man immer davon ausgehen, dass solche Technologien bereits in den Händen von "interessierten Parteien" (aka Militär, Geheimdienst, ...) sind. Gerade wenn eine Forschung erfolgsversprechend scheint, stuft man die Ergebnisse als Staatsgeheimnis ein und nutzt sie hinter verschlossenen Türen - man will ja einen strategischen Vorteil.

    Ja, es ist gut möglich, dass wir von einem praktischen Einsatz noch weit weg sind - nach den öffentlichen Forschungsergebnissen zu urteilen. Es scheint mir aber nicht verkehrt, davon auszugehen, dass es bereits Fortschritte gibt, die eben NICHT öffentlich sind.

  5. Re: Quantencomputer

    Autor: Hugo1of2 31.01.19 - 16:46

    Sollen Banken auch davon ausgehen dass sich die Regierung bereits in den Tresor teleportieren kann?

  6. Re: Quantencomputer

    Autor: __destruct() 31.01.19 - 19:47

    Banken gehen nicht mal davon aus, dass eine falsche Person dazu in der Lage ist, eine Kreditkarte umzudrehen.

  7. Re: Quantencomputer

    Autor: Freax 02.02.19 - 21:37

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Banken gehen nicht mal davon aus, dass eine falsche Person dazu in der Lage
    > ist, eine Kreditkarte umzudrehen.

    Wie jetzt... Die haben eine Rückseite??

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  2. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,90€ + Versand
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. ab 225€
  4. 206,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00