1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nitrophone 2 im Test: Das…

Und Lautsprecher? Die können theoretisch auch als schlechte Mikros genutzt werden.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Und Lautsprecher? Die können theoretisch auch als schlechte Mikros genutzt werden.

    Autor: luckyfreddy 23.02.22 - 19:03

    Und Lautsprecher? Die können theoretisch auch als schlechte Mikros genutzt werden. Wurde früher in der Telefonzelle (an die jüngeren: ein Kabeltelefon in einem Häuschen) öfter praktiziert, wenn mal wieder ein Vandale das Mikro rausgerissen hatte. Ging nicht sonderlich gut - aber ging.

    Quelle: https://elektro.turanis.de/html/prj016/index.html

    Wie wahrscheinlich das nun ist, das sei mal dahingestellt. Aber wenn man es wirklich ganz auf die Spitze treiben möchte, wäre das nur die nächste Stufe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.22 19:04 durch luckyfreddy.

  2. Re: Und Lautsprecher? Die können theoretisch auch als schlechte Mikros genutzt werden.

    Autor: Trollversteher 24.02.22 - 07:50

    Artikel lesen hilft, wie meistens...

  3. Re: Und Lautsprecher? Die können theoretisch auch als schlechte Mikros genutzt werden.

    Autor: luckyfreddy 24.02.22 - 13:30

    Ja, es steht im Text:

    > Im Unterschied zu den Sensoren können die Lautsprecher des Nitrophones nicht als Mikrofon
    > missbraucht werden, da sie über einen AD-Wandler angeschlossen sind", erklärt Jan Suhr, CEO
    > von Nitrokey, auf Anfrage von Golem.de.

    Aber die anderen Dinge sind physikalisch entfernt/abgeklemmt. In wiefern ein AD-Wandler nicht eben doch softwareseitig dazu gebracht werden kann... man weiß es nicht. Finde es nicht konsequent genug.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.22 13:31 durch luckyfreddy.

  4. Re: Und Lautsprecher? Die können theoretisch auch als schlechte Mikros genutzt werden.

    Autor: treysis 03.03.22 - 14:08

    luckyfreddy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, es steht im Text:
    >
    > > Im Unterschied zu den Sensoren können die Lautsprecher des Nitrophones
    > nicht als Mikrofon
    > > missbraucht werden, da sie über einen AD-Wandler angeschlossen sind",
    > erklärt Jan Suhr, CEO
    > > von Nitrokey, auf Anfrage von Golem.de.
    >
    > Aber die anderen Dinge sind physikalisch entfernt/abgeklemmt. In wiefern
    > ein AD-Wandler nicht eben doch softwareseitig dazu gebracht werden kann...
    > man weiß es nicht. Finde es nicht konsequent genug.

    Dazu müsste man den AD-Wandler kennen. Da gibt es bestimmt genug, die nur in eine Richtung funktionieren.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Business Application Specialist (m/w/d)
    KIRCHHOFF Automotive GmbH, Iserlohn
  2. Junior Projekt Manager (m/w/d) im Bereich Category und Sales Management
    Hoffrogge GmbH, Wildeshausen
  3. SAP Senior Inhouse Consultant MM/LE (m/w/d)
    OMIRA GmbH, Ravensburg
  4. Informatiker / Fachinformatiker (m/w/d) Netzwerktechnik und -sicherheit
    ED Netze GmbH, Rheinfelden (Baden)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. 42,99€ (UVP 50€)
  3. 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de