1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › No Man's Sky im Test…
  6. T…

In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Muhaha 11.08.16 - 15:04

    NoxEerie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Soweit offiziell angegeben, soll das Universum groß genug sein, dass du
    > dich von anderen Spielern fern halten kannst. aber wer gar keine Lust auf
    > MMO hat, kann sich ja auch nur Squadron 42 holen und nur die Kampagne
    > spielen, beides ist getrennt möglich, kann aber auch kombiniert werden.
    > Also problem gelöst :)

    Es soll auch entsprechende Server-Tools geben, so dass man sich ein eigenes, dediziertes "PU" aufsetzen kann, wo nur Freunde und andere bekannte Gesichter reindürfen.

  2. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: mw (Golem.de) 11.08.16 - 15:06

    nuddelsalat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach nur mal eingeworfen, dass Interface erinnert stark an Destiny. Oder
    > täusch ich mich?

    Nein, das habe ich auch gedacht. Ist sehr ähnlich aufgebaut.

    Michael Wieczorek (wie@heise.de)
    @avavii auf Twitter, Twitch & Youtube

  3. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Dwalinn 11.08.16 - 15:30

    ich sagte Nett, mehr auch nicht. Grafik stimmt schonmal und nach dem was man so gesehen hat kann es gar kein totaler Reinfall werden (Betonung liegt dabei auf totaler)

  4. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: metal1ty 11.08.16 - 15:41

    Wie teuer ist denn ein Startpaket für SC?
    Ich finde die Preise sehr undurchsichtig.
    Ich wäre eher ein Wirtschafts- /Miner Spieler. Gibt es sowas überhaupt als Paket zu kaufen? Ist ein direktes spielen möglich?

  5. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: NoxEerie 11.08.16 - 15:48

    metal1ty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie teuer ist denn ein Startpaket für SC?
    > Ich finde die Preise sehr undurchsichtig.
    > Ich wäre eher ein Wirtschafts- /Miner Spieler. Gibt es sowas überhaupt als
    > Paket zu kaufen? Ist ein direktes spielen möglich?

    Tipp: Warte bis November, für gewöhnlich ist dann Sale. Außerdem wird für Oktober ein weiterer FreeFly erwartet (zur CitizenCon) bei dem du kostenlos rein schauen kannst.

    Zu deiner Frage für Wirtschaftfs-/Miner spieler:
    Derzeit sind beide Mechaniken noch nicht umgesetzt. Man kann entsprechende Schiffe kaufen, aber diese sind in Konzeption und nocht nicht spielbar. Das wird dieses Jahr vermulich auch nichts mehr. Spielpakete gibt es nur mit wenigen Schiffen. und keins davon ist für Miner gedacht, höchstens ein Aurora Paket für die kleinste Form von Händler.
    Als Neueinsteiger würde ich tatsächlich empfehlen, den Freefly abzuwarten und vll wöchentlich bei youtube "Around the verse" zu schauen, wo gezeigt wird, woran sie arbeiten und was als nächstes kommt. bei interesse auch noch "10 for the Chairman"

    Die Preise richten sich nach dem Paket, was du haben willst und ob mit oder ohne kampagne etc. ich hab glaub ich damals an die 60¤ für das komplettpaket (kampagne + Schiff und Online zugang) gezahlt. rechne mal mit etwa 40 im november. lies dir einfach durch, was an den paketen steht, die Kampagne heißt "Squadron 42" und sollte in der auflistung des Pakets enthalten sein. die beiden schiffe, die meines wissens nach in paketen sind, sind Aurora und Mustang der rest sind einfach nur schiffe, die du zusätzlich erwerben kannst. Korrigiert mich, wenn ich daneben liege XD

    Den freefly würde ich alleine deshalb abwarten, weil ich mir vorstellen kann, dass manche mit dem Fliegen bzw. mit der steuerung leicht überfordert sein können, bzw. etwas "einfacheres" erwarten als eine vollkontrolle über ein schiff (Energieverteilung für schildsystem, Waffensystem, Antrieb etc. wer freelancer oder Starlancer kennt, der kennt aber auch schon einen ansatz der feinheiten, die umgesetzt wurden)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.16 15:54 durch NoxEerie.

  6. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: metal1ty 11.08.16 - 16:00

    NoxEerie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > metal1ty schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie teuer ist denn ein Startpaket für SC?
    > > Ich finde die Preise sehr undurchsichtig.
    > > Ich wäre eher ein Wirtschafts- /Miner Spieler. Gibt es sowas überhaupt
    > als
    > > Paket zu kaufen? Ist ein direktes spielen möglich?
    >
    > Tipp: Warte bis November, für gewöhnlich ist dann Sale. Außerdem wird für
    > Oktober ein weiterer FreeFly erwartet (zur CitizenCon) bei dem du kostenlos
    > rein schauen kannst.
    >
    > Zu deiner Frage für Wirtschaftfs-/Miner spieler:
    > Derzeit sind beide Mechaniken noch nicht umgesetzt. Man kann entsprechende
    > Schiffe kaufen, aber diese sind in Konzeption und nocht nicht spielbar. Das
    > wird dieses Jahr vermulich auch nichts mehr. Spielpakete gibt es nur mit
    > wenigen Schiffen. und keins davon ist für Miner gedacht, höchstens ein
    > Aurora Paket für die kleinste Form von Händler.
    > Als Neueinsteiger würde ich tatsächlich empfehlen, den Freefly abzuwarten
    > und vll wöchentlich bei youtube "Around the verse" zu schauen, wo gezeigt
    > wird, woran sie arbeiten und was als nächstes kommt. bei interesse auch
    > noch "10 for the Chairman"
    >
    > Die Preise richten sich nach dem Paket, was du haben willst und ob mit oder
    > ohne kampagne etc. ich hab glaub ich damals an die 60¤ für das
    > komplettpaket (kampagne + Schiff und Online zugang) gezahlt. rechne mal mit
    > etwa 40 im november. lies dir einfach durch, was an den paketen steht, die
    > Kampagne heißt "Squadron 42" und sollte in der auflistung des Pakets
    > enthalten sein. die beiden schiffe, die meines wissens nach in paketen
    > sind, sind Aurora und Mustang der rest sind einfach nur schiffe, die du
    > zusätzlich erwerben kannst. Korrigiert mich, wenn ich daneben liege XD
    >
    > Den freefly würde ich alleine deshalb abwarten, weil ich mir vorstellen
    > kann, dass manche mit dem Fliegen bzw. mit der steuerung leicht überfordert
    > sein können, bzw. etwas "einfacheres" erwarten als eine vollkontrolle über
    > ein schiff (Energieverteilung für schildsystem, Waffensystem, Antrieb etc.
    > wer freelancer oder Starlancer kennt, der kennt aber auch schon einen
    > ansatz der feinheiten, die umgesetzt wurden)

    Hey,
    zunächst vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
    Kann ich den Client denn trotzdem schon vorab laden? Ich habe leider nur eine 3000er DSL Leitung und muss entsprechend lange laden. Dann würde ich mich bereits vorbereiten. Erfahrung habe ich bisher in Eve Online und Elite:Dangerous. Ich suche allerdings Alternativen. Am besten eine Alternative zu Eve Online, welche Eve ähnelt.

    Danke

    LG

  7. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Kiara-Liam 11.08.16 - 16:05

    Ich Stimme NoxEerie da zu.
    SC ist noch immer ein Crowdfunding Programm, d.h. du musst dir im klaren sein, dass du evtl. investiertes Geld verlierst (Ich persönlich schreibe bei Crowdfunding investiertes Geld immer als verlust ab, und freue mich dann um so mehr, wenn doch was bei rum kommt).
    Bei SC hast du bisher immerhin schon die Alpha, und zumindest ich glaube, dass die wahrscheinlichkeit eines totalverlustes gering ist.
    Mit was du einsteigst, ist prinzipiell momentan eine sache deines Geldbeutels. Ich habe mir damals das Aurora starter Packet (für noch 30¤, kostet inzwischen ca 40¤) geholt. Ist zwar schön billig, aber dafür ist die aurora eher so der Fiat Punto unter den SC schiffen. Billig, kann dich gut von A nach B bringen, hat etwas stauraum, und ist immerhin bewaffnet. Aber versuche blos nicht damit gegen ein militärschiff anzutreten, oder ein rennen zu gewinnen.
    Aber das Paket hat alles was du brauchst, um SC zu spielen, inklusive Hangar. (Ob das SP spiel mit drinne ist, weis ich grad gar nicht, musst du evtl. gucken).
    Aber wie NoxEerie schon schrieb, warte den FreeFlight ab, und guck, obs dir spass macht, danach kannst du immernoch entscheiden, obs das geld wert ist. Auf jeden fall ist jetzt mit einem einsteiger Paket zu Backen billiger, als dir nach release das spiel zum vollpreis zu kaufen.
    Was auch noch wichtig ist, um wirklich spass an SC zu haben, brauchst du nen Rechner, der das game handlen kann, und der liegt eher im High-End bereich, als auf dem niveau des normalen Büro-Rechners.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.16 16:13 durch Kiara-Liam.

  8. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: NoxEerie 11.08.16 - 16:07

    metal1ty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hey,
    > zunächst vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
    > Kann ich den Client denn trotzdem schon vorab laden? Ich habe leider nur
    > eine 3000er DSL Leitung und muss entsprechend lange laden. Dann würde ich
    > mich bereits vorbereiten. Erfahrung habe ich bisher in Eve Online und
    > Elite:Dangerous. Ich suche allerdings Alternativen. Am besten eine
    > Alternative zu Eve Online, welche Eve ähnelt.
    >
    > Danke
    >
    > LG

    Du kannst dir einen Account auf der Homepage www.robertspaceindustries.com erstellen und damit dann auch den client runter laden. dir wird lediglich der "lauch" button gesperrt, soweit ich weiß.
    Wenn du noch keinen Account hast, fänd ich es cool, wenn du meinen Referral code eintragen würdest. Beim kaufen eines paketes (egal wann) bekommst du dann 5000 UEC (ingamewährung) extra dafür, was einem Wert von etwa 5¤ gleich kommt und ich ein kleines Präsent als werber.
    (Ja, sorry eigenwerbung ist mist, aber wer es unterstützen will, da sag ich nicht nein :))
    Mein Referral Code ist: STAR-4T62-6SWZ

  9. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Kiara-Liam 11.08.16 - 16:10

    >
    > Hey,
    > zunächst vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
    > Kann ich den Client denn trotzdem schon vorab laden? Ich habe leider nur
    > eine 3000er DSL Leitung und muss entsprechend lange laden. Dann würde ich
    > mich bereits vorbereiten. Erfahrung habe ich bisher in Eve Online und
    > Elite:Dangerous. Ich suche allerdings Alternativen. Am besten eine
    > Alternative zu Eve Online, welche Eve ähnelt.
    >
    > Danke
    >
    > LG
    Bei einer 3k DSL leitung möchte ich dir noch kurz sagen, dass es häufiger Updates gibt, und die sind meist nicht gerade klein, nur dass du weisst, worauf du dich einlässt. Ich glaube das spiel hat momentan Ca 30-35 GB ^^

  10. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: vulkman 11.08.16 - 16:12

    Jan.Rainer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein reines online MP spiel....
    >
    > Mit der option komplett offline...

    Ein REINES online MP Spiel mit der OPTION komplett offline? Lies Dir Deinen nächsten Post vielleicht vorher noch mal laut vor..

  11. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: NoxEerie 11.08.16 - 16:12

    Kiara-Liam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich Stimme NoxEerie da zu.
    > SC ist noch immer ein Crowdfunding Programm, d.h. du musst dir im klaren
    > sein, dass du evtl. investiertes Geld verlierst (Ich persönlich schreibe
    > bei Crowdfunding investiertes Geld immer als verlust ab, und freue mich
    > dann um so mehr, wenn doch was bei rum kommt).
    > Bei SC hast du bisher immerhin schon die Beta, und zumindest ich glaube,
    > dass die wahrscheinlichkeit eines totalverlustes gering ist.
    > Mit was du einsteigst, ist prinzipiell momentan eine sache deines
    > Geldbeutels. Ich habe mir damals das Aurora starter Packet (für noch 30¤,
    > kostet inzwischen ca 40¤) geholt. Ist zwar schön billig, aber dafür ist die
    > aurora eher so der Fiat Punto unter den SC schiffen. Billig, kann dich gut
    > von A nach B bringen, hat etwas stauraum, und ist immerhin bewaffnet. Aber
    > versuche blos nicht damit gegen ein militärschiff anzutreten, oder ein
    > rennen zu gewinnen.
    > Aber das Paket hat alles was du brauchst, um SC zu spielen, inklusive
    > Hangar. (Ob das SP spiel mit drinne ist, weis ich grad gar nicht, musst du
    > evtl. gucken).
    > Aber wie NoxEerie schon schrieb, warte den FreeFlight ab, und guck, obs dir
    > spass macht, danach kannst du immernoch entscheiden, obs das geld wert ist.
    > Auf jeden fall ist jetzt mit einem einsteiger Paket zu Backen billiger, als
    > dir nach release das spiel zum vollpreis zu kaufen.
    > Was auch noch wichtig ist, um wirklich spass an SC zu haben, brauchst du
    > nen Rechner, der das game handlen kann, und der liegt eher im High-End
    > bereich, als auf dem niveau des normalen Büro-Rechners.

    Guter Text, mit einer kleinen Korrektur, es ist im Alpha status und noch weit von der Beta entfernt!
    beim Rest sehe ich das ähnlich. Ich habe auch klein begonnen, dann aber nachdem ich etliche foren und videos dazu durch gelesen/geschaut hab, zu dem schluss gekommen, dass dieses Projekt, sollte es letztenendes Erfolg haben, einfach brilliant wird und ich unterstütze jetzt etwas mehr.
    Für die Philosophie von Chris Roberts muss ich einfach nur den Hut ziehen. er macht SEIN ding und nicht das, was andere ihm vorschreiben. kein EA oder Ubisoft oder wie sie alle heißen, die einen im Traum und Umfang beschneiden und sagen, "zackzack, in nem monat ist release" er macht es wie er es für richtig hält.

  12. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Kiara-Liam 11.08.16 - 16:20

    Ich bin auch ein großer fan von SC, klein anfangen und groß weitermachen war auch so mein weg^^
    Ist nur manchmal fast so schlimm für den Geldbeutel wie ein Steam Sale, besonders bei Konzept Sales hab ich immer so das gefühl "Will haben O.O", deswegen habe ich auch seit damals eine Orion XD
    Wähernd Ich dir bei der Geschäftsphilosophie betreffend Chris Roberts voll zustimme, möchte ich für eventuelle neulinge nur anmerken, dass das dazu führt, das ihr nicht davon ausgehen könnt, in 2 Jahren ein fertiges Spiel zu haben. Meiner Meinung (und das ist nur eine meinung, weil es keinerlei offiziellen output dazu gibt) wird es noch ca 5-6 Jahre dauern, bis SC "Fertig", im sinne von "es ist jetzt eigentlich fast alles da und funktioniert", ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.16 16:22 durch Kiara-Liam.

  13. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Cd-Labs: Radon Project 11.08.16 - 16:38

    Häh? Soll das jetzt ein Trollversuch sein oder die Trolle trollen?
    Allein schon diese Überschrift, vor fünf Jahren gab es ja noch gar keine Crowdfunding-Kampagne für StarCitizen.

  14. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Hotohori 11.08.16 - 18:43

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und war dazu wohl auch noch günstiger.

    Wer NMS mit Star Citizen vergleicht, der hat ohnehin irgendwas ganz gravierendes nicht verstanden.

    Aber mir war schon klar, dass ein Test zu NMS wieder dazu missbraucht wird auf Star Citizen rum zu hacken, das habe ich Gestern schon in einem anderen Test und dessen Kommentare erlebt, es ist immer wieder das gleiche, Hater eben.

  15. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Niaxa 11.08.16 - 18:43

    So ein Quark. erklär mir mal bitte was dann Pay 2 Win sein soll. Ich kann mir hier fette Schiffe kaufen und habe somit einen Vorteil im Spiel. Ich kann mir einen dicken fetten Zeitvorteil gegenüber anderen erkaufen und somit habe ich ein Vorteil im Spiel gegenüber anderen.

    Ich freue mich auch auf SC, da man an No Man's Sky sieht, das in diesem Genre einfach nur Mist raus kommt. Da kann man auf SC nur hoffen. Dennoch ist es zum kotzen, das man hier Leuten die Möglichkeit gibt sich Dinge zu kaufen, die sich andere in Mühsamer Arbeit und hunderten Stunden Spielzeit erarbeiten müssen. Ein Casual Player (das sind nun mal die meisten am Ende) wird ewig brauchen um an solche Schiffe zu kommen etc.

    Alles in allem ist das feinstes Pay2Win. Wenn ich mir in WoW die tollen Gegenstände der Contents kaufen könnte, wäre dies nichts anderes nach deiner Theorie, wie ein kleine Zeitvorteil von hunderten Stunden Raids.

  16. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Hotohori 11.08.16 - 18:48

    Cd-Labs: Radon Project schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Häh? Soll das jetzt ein Trollversuch sein oder die Trolle trollen?
    > Allein schon diese Überschrift, vor fünf Jahren gab es ja noch gar keine
    > Crowdfunding-Kampagne für StarCitizen.

    Und an No Man's Sky wurden auch nur 3 Jahre gearbeitet. Es ist einfach ein schlechter Tollversuch, Manche können es nicht lassen bei jeder Gelegenheit auf SC einzudreschen. ^^

  17. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Niaxa 11.08.16 - 18:56

    Um auf SC rumzuhaken gibts auch jede Menge Gründe. 4 Jahre Entwicklung und angesehen von Mini Demos von ein paar Spielinhalten und von toll aufgemachten Videos und Events, sieht man wenig Fortschritt (Bin gespannt ob das SP Game wirklich dann 2017 kommt). An Roberts Stelle hätte ich mein vorlautes Mundwerk gehalten, die Inhalte Prophezeit und einfach entwickelt statt nur Werbevideos zu bringen die mehr und mehr Schiffskäufe zur Folge haben sollen. Bis 2019 wird man wohl noch 500 Schiffe entwickeln und dann groß bekanntgeben, das man sich jetzt nach 500Mio "Spenden" endlich daran machen kann, das Spiel zusammenzusetzen und fertig zu stellen.

    Ich wünsche mir auch ein Spiel wie SC und freue mich auch unheimlich darauf. Aber so wie es aussieht dauert das noch mal 4-8 Jahre, bis man die tollen Features alle implementiert hat, welches SC überhaupt die Berechtigung dieses Hypes gibt. Bis dahin muss man sich um Hardware sicher keine Sorgen mehr machen, vielleicht aber wieder um die Technik, denn die entwickelt sich bekanntlich schnell mal nach vorn.

  18. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Niaxa 11.08.16 - 19:06

    Bis das Spiel Released ist, bekommt man ne GTX1070 oder 1080 hinterhergeschmissen, Billig MB und Billig Ram dazu und n halbwegs gescheites NT und gut ist. Die momentanen CPUs reichen locker aus und auch die werden bis dahin immer billiger.

  19. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Hotohori 11.08.16 - 19:15

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um auf SC rumzuhaken gibts auch jede Menge Gründe. 4 Jahre Entwicklung und
    > angesehen von Mini Demos von ein paar Spielinhalten und von toll
    > aufgemachten Videos und Events, sieht man wenig Fortschritt (Bin gespannt
    > ob das SP Game wirklich dann 2017 kommt).

    Das sehe ich eben nicht so. SC ist ein Mamut Projekt und da geht es nicht Schlag auf Schlag vorwärts und gerade weil es so ein riesen Projekt ist kommt es auch eher immer wieder zu Rückschlägen, das ist bei Software nun mal immer so, man kann noch so gut Planen, irgend etwas vergisst man immer zu berücksichtigen, weil das Problem erst bei der Umsetzung auftaucht.

    > An Roberts Stelle hätte ich mein
    > vorlautes Mundwerk gehalten, die Inhalte Prophezeit und einfach entwickelt
    > statt nur Werbevideos zu bringen die mehr und mehr Schiffskäufe zur Folge
    > haben sollen. Bis 2019 wird man wohl noch 500 Schiffe entwickeln und dann
    > groß bekanntgeben, das man sich jetzt nach 500Mio "Spenden" endlich daran
    > machen kann, das Spiel zusammenzusetzen und fertig zu stellen.

    Völliger Quark, alle Schiffe, die jetzt umgesetzt werden, waren von Anfang an geplant und sind daher schon sehr lange angekündigt gewesen, werden aber erst jetzt nach und nach umgesetzt, man kann nun mal nicht an allen Schiffen gleichzeitig arbeiten.

    Und vieles was wir nicht zu sehen kriegen ist für die Singleplayer Kampagne, die man uns nicht mit Spoilern ruinieren will und das ist absolut verständlich. Wenn zu viel der Kampagne bekannt würde, würde diese nicht mehr so reinhauen, das wäre so als würde die Produzenten der neuen StarWars Filme ständig neues Material vom Dreh zeigen, auch das würde den Film kaputt machen. Aber die Aluhut Fraktion sieht dahinter eher ein Zeichen, dass es nicht voran geht, lächerlich.

    > Ich wünsche mir auch ein Spiel wie SC und freue mich auch unheimlich
    > darauf. Aber so wie es aussieht dauert das noch mal 4-8 Jahre, bis man die
    > tollen Features alle implementiert hat, welches SC überhaupt die
    > Berechtigung dieses Hypes gibt. Bis dahin muss man sich um Hardware sicher
    > keine Sorgen mehr machen, vielleicht aber wieder um die Technik, denn die
    > entwickelt sich bekanntlich schnell mal nach vorn.

    So lange wird es garantiert nicht mehr dauern und selbst wenn, egal wann es kommt, es wird ein gutes Spiel werden und da ist es egal ob es nun jetzt oder in ein paar Jahren käme. Ein gutes Spiel bleibt ein gutes Spiel.

    Die Meisten reden doch nur aus Frust weil sie keine Geduld haben alles schlecht. Da kann ich nur sagen: selbst Schuld. Ich selbst bin Backer und Golden Ticket Inhaber (haben Leute gekriegt, die sich am 10.10.12 auf der Webseite angemeldet haben, noch bevor SC enthüllt wurde), also von Anfang an dabei und trotzdem informiere ich mich nur alle paar Wochen mal über den Stand der Dinge, weil mir von Anfang an klar war, dass die Entwicklung eines solchen Projekts länger dauern wird, erst recht als zu sehen war wie viel Geld sie ansammeln.

    Geld beschleunigt nicht die Entwicklung, es macht sie eher langsamer, wenn man das Geld dazu nutzt die Qualität des Spiels massiv nach oben zu pushen.

    Davon ab kann man das erste Jahr getrost weg streichen, weil Roberts erst mal Studios aufbauen musste, die CryEngine umschreiben musste etc. Da ging im ersten Jahr noch nicht viel, da wurde vieles erst aufgebaut und weiter ausgeplant.

    Aber egal, ich jedenfalls werde es weiter so halten, mich auf das Spiel freuen ohne mich dem Hype hinzugeben, gibt eh zu viele die sich vom Hype antreiben lassen.

    Natürlich war ich bei der SC Ankündigung damals auch gehypt, aber irgendwann setzt eben doch die Vernunft wieder ein, bei Manchen früher, bei Manchen später, bei Manchen scheinbar auch nie, wobei ich hiermit klar Niemanden spezielles hier ansprechen möchte, das ist eine allgemeine Aussage.

  20. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Hotohori 11.08.16 - 19:24

    Kiara-Liam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SC ist noch immer ein Crowdfunding Programm, d.h. du musst dir im klaren
    > sein, dass du evtl. investiertes Geld verlierst (Ich persönlich schreibe
    > bei Crowdfunding investiertes Geld immer als verlust ab, und freue mich
    > dann um so mehr, wenn doch was bei rum kommt).

    +1 so sollte man das tun. :)

    > Was auch noch wichtig ist, um wirklich spass an SC zu haben, brauchst du
    > nen Rechner, der das game handlen kann, und der liegt eher im High-End
    > bereich, als auf dem niveau des normalen Büro-Rechners.

    Wichtig wäre auch noch zu Wissen, dass SC im Moment nur einen CPU Kern nutzt, es soll aber wohl schon bald ein Update mit MultiKern Unterstützung kommen, aktuell bremst die CPU die Framerate massiv aus, weshalb kaum Jemand vernünftige Frameraten zustande kommt. Aber das Spiel befindet sich eben immer noch in einer Alpha, da ist so etwas normal und muss man auch mit rechnen.

    Im übrigen ist das was in der Alpha drin ist nicht die volle Grafikpracht, soweit ich weiß sind alle Texturen noch in einer geringeren Auflösung vorhanden als sie zu Release vorliegen sollen. Also braucht sich Niemand Sorgen machen, dass man für die maximale Grafikpracht zu Release nicht doch ein Highend System braucht. So wie es bei Roberts Spielen immer war. ;)

    Ich rechne jedenfalls nicht damit, dass meine GTX 1070 für SC am Ende ausreichen wird, nie im Leben, zumal ich auch noch ein 4K Monitor habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.16 19:26 durch Hotohori.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d)
    Textil-Service Mecklenburg GmbH, Parchim
  2. Projektleiter (w/m/d) für IT Systeme in der Energieversorgung
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin, Oldenburg
  3. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
  4. Systemadministrator*in (m/w/d) für IT-Basisdienste
    Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,79€
  2. (u. a. Desperados 3 für 15,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy für 14,99€, King's...
  3. (u. a. Special Edition PS5 für 69,99€, Deluxe Edition Xbox Series X/S für 99,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de