1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › No Man's Sky im Test…

In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: deus-ex 11.08.16 - 12:13

    und war dazu wohl auch noch günstiger.

  2. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: maerchen 11.08.16 - 12:20

    Erst mal abwarten. Scheint ja doch etwas eintönig zu sein. Da dürfte SC wohl wesentlich mehr Abwechslung und Leben bieten, von der Grafik ganz zu schweigen.

  3. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Alashazz 11.08.16 - 12:22

    Solange NMS keinen Multiplayer hat, mMn kaum vergleichbar und eher ein hübscheres Singleplayer-Minecraft

  4. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: bark 11.08.16 - 12:28

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und war dazu wohl auch noch günstiger.

    Du hast star citizen nie gespielt oder? Dann wurdest du das nicht behaupten

  5. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Jan.Rainer 11.08.16 - 12:41

    Das ist ein reines online MP spiel....

    Mit der option komplett offline...

  6. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Nudelarm 11.08.16 - 12:42

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und war dazu wohl auch noch günstiger.


    Leider nicht. Nicht mal ansatzweise.

    Mich hat dieses Spiel ziemlich schnell gelangweilt. Zwar gibt es viele Planeten zu entdecken, jedoch gibt es auf diesen wiederum nichts interessantes zu finden. Die Dogfights habe ich schon in einigen anderen Spielen wesentlich besser gesehen. Und die Grafik ist überwiegend mittelmäßig, wenn es auch sehr schöne Momente gibt sehen viel zu viele Planeten einfach (grafisch) schrecklich aus. Kann SC nicht das Wasser reichen, in keinster Weise.
    Liegt aber vielleicht auch etwas am Design allgemein. Alles sieht etwas nach Spielzeug aus. Die erste Waffe sowie das Schiff könnten aus Toy Story stammen und im späteren Verlauf wird es nur bedingt besser.
    Und die prozedural generierten Kreaturen driften relativ oft ins lächerliche ab. Vermutlich ungewollt.

    Sind alles Punkte die die Atmosphäre auf Dauer einfach nicht aufkommen lassen. Dazu kommt die fehlende Tiefe/eintöniges Gameplay. Habe mich zwar in den ersten Stunden ziemlich in dem Spiel verlieren können, aber auch nur weil ich die Hoffnung hegte, dass da noch "irgendwas" kommt.

  7. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Pete Sabacker 11.08.16 - 12:47

    Nudelarm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die prozedural generierten Kreaturen driften relativ oft ins
    > lächerliche ab.

    Gerade das find ich gut! Gibt echt witzige Kombinationen, die mich zum Lachen brachten.

  8. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: RedRanger 11.08.16 - 12:48

    Ziemlich kläglicher Trollversuch.

  9. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Muhaha 11.08.16 - 12:51

    maerchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst mal abwarten. Scheint ja doch etwas eintönig zu sein. Da dürfte SC
    > wohl wesentlich mehr Abwechslung und Leben bieten, von der Grafik ganz zu
    > schweigen.

    Star Citizen ist ein ganz anderes Spiel. Ich vergleiche ja auch nicht Quake mit Ghost Recon mit STALKER.

  10. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: germanTHXX 11.08.16 - 13:12

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nudelarm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und die prozedural generierten Kreaturen driften relativ oft ins
    > > lächerliche ab.
    >
    > Gerade das find ich gut! Gibt echt witzige Kombinationen, die mich zum
    > Lachen brachten.

    http://i.imgur.com/Nxoedeb.gifv

  11. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Dwalinn 11.08.16 - 13:59

    Also SC hat mich für Alpha/Beta/Endspiel nur ca. 40¤ gekostet und das was bereits verfügbar ist ist auch durchaus nett.

    Wobei der Vergleich ziemlich schlecht ist da SC noch in der Entwicklung ist.

  12. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: msdong71 11.08.16 - 14:30

    Kuhrannus Rex

  13. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: korona 11.08.16 - 14:32

    Als ich das Free 2 play Wochenende genutzt habe konnte ich in einem Hangar rumlaufen in dem die Lichter ständig geflackert haben und auf einer kleinen map Raumschiff fliegen...

  14. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: teenriot* 11.08.16 - 14:34

    Mit Hühner-Verhalten

  15. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Starbuckz 11.08.16 - 14:36

    Keine Ahnung haben aber Hauptsache erst einmal einen Kommentar da lassen. Gute Arbeit!

  16. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: motzerator 11.08.16 - 14:41

    Alashazz schrieb:
    ----------------------------
    > Solange NMS keinen Multiplayer hat, mMn kaum vergleichbar
    > und eher ein hübscheres Singleplayer-Minecraft

    Solange Star Citizen keinen Singleplayer Modus hat, wird es
    nicht an No Man's Sky heran kommen. Wer hat schon Bock
    seine Welt mit anderen Peopleletten zu teilen?

    Darunter dann auch noch solche Pay to Win Chaoten, die mal
    eben Tausende von Euro für ein Raumschiff ausgegeben haben.
    So einen Quark brauch ich nicht.

  17. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: NoxEerie 11.08.16 - 14:44

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich das Free 2 play Wochenende genutzt habe konnte ich in einem Hangar
    > rumlaufen in dem die Lichter ständig geflackert haben und auf einer kleinen
    > map Raumschiff fliegen...


    Ich weiß ja nicht, wie lange das her ist, aber so wie du das schreibst, hast du die Taste für den Hyperraum oder die (wenn auch noch eintönigen) Missionen noch nicht entdeckt. denn es gibt inzwischen schon wirklich einiges was man anfliegen kann und auch an vielen Orten mit Waffen im FPS auf spieler schießen oder gegen piraten kämpfen.
    Es ist noch sehr wenig zu dem, was sie vor haben, aber lieber setzen sie das ordentlich um, als ein halbes spiel zu releasen und schrittweise nach zu patchen, was letztenendes richtig schief laufen kann oder sie in ihren Vorhaben beschränkt, weil sie sich im Code schon alles verbaut haben.
    Der Vergleich hinkt hier aber tatsächlich vollkommen na nahezu allen Enden, wie zuvor schon von anderen genannt. Die Spiele haben komplett andere Ansprüche und Ziele.
    Singleplayer Minecraft gegen World of Warcraft mit singleplayer Kampagne wäre mein Vergleich.
    Die sollen es lieber wie Bethesda oder Rockstar machen, 10 Jahre an einem Spiel basteln, dafür dann aber wirklich was gutes raus hauen. Budget und Manpower haben sie zumindest dafür

  18. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: Muhaha 11.08.16 - 14:45

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Darunter dann auch noch solche Pay to Win Chaoten, die mal
    > eben Tausende von Euro für ein Raumschiff ausgegeben haben.
    > So einen Quark brauch ich nicht.

    Es gibt kein P2W in Star Citizen. Es gibt nur für Backer zeitliche Abkürzungen, um schneller an bestimmte Schiffe heranzukommen. Nach dem offiziellen Release soll es keinen Schiffsverkauf gegen Bargeld mehr geben.

    Übrigens, wenn Du schlau und geschickt genug bist, kannst Du so einem Backer mit dicker Brieftasche das Schiff unterm Hintern wegballern oder es sogar klauen.

  19. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: NoxEerie 11.08.16 - 14:50

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alashazz schrieb:
    > ----------------------------
    > > Solange NMS keinen Multiplayer hat, mMn kaum vergleichbar
    > > und eher ein hübscheres Singleplayer-Minecraft
    >
    > Solange Star Citizen keinen Singleplayer Modus hat, wird es
    > nicht an No Man's Sky heran kommen. Wer hat schon Bock
    > seine Welt mit anderen Peopleletten zu teilen?

    Soweit offiziell angegeben, soll das Universum groß genug sein, dass du dich von anderen Spielern fern halten kannst. aber wer gar keine Lust auf MMO hat, kann sich ja auch nur Squadron 42 holen und nur die Kampagne spielen, beides ist getrennt möglich, kann aber auch kombiniert werden. Also problem gelöst :)

    >
    > Darunter dann auch noch solche Pay to Win Chaoten, die mal
    > eben Tausende von Euro für ein Raumschiff ausgegeben haben.
    > So einen Quark brauch ich nicht.

    Schiffe können nur gekauft werden, bis das Spiel in die Beta geht, was zwar natürlich noch lange dauert und bis dahin schon genug "Chaoten" dazu bewegt hat ihr geld da hinein zu pulvern, aber dennoch soll das Universum groß genug sein, dass du davon nicht viel mit bekommst, sowie besonders wichtig, der faktor, dass man sowohl kleine als auch große spieler brauchen kann. Laut plan, soll das Universum sich ähnlich wie in Eve Online, durch die Spieler gestalten und den Pay to Win anteil klein halten.
    Wie genau, kann ich nicht sagen :)

  20. Re: In 5 Jahren mehr geschafft als Star Citizen

    Autor: nuddelsalat 11.08.16 - 15:00

    Einfach nur mal eingeworfen, dass Interface erinnert stark an Destiny. Oder täusch ich mich?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Produktplanerin/IT-Produk- tplaner (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Standardanwendungen
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Potsdam
  2. IT-Spezialist / Cloud Platform Engineer (LINUX Fokus) (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen, Stuttgart
  3. SAP SD Berater (Inhouse) (m/w/d)
    Hays AG, Aalen
  4. Systemadministrator DMZ / Firewalls (m/w/d)
    ivv GmbH, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zangen-Set 3-teilig für 37,59€, Schraubendreher-Set 6-teilig für 31€)
  2. (u. a. iFixit Pro Tech Toolkit Werkzeug-Set für Elektronikreparaturen für 59,90€, Thermaltake...
  3. (u. a. Anno 1404 History Edition für 6,99€, The Sherlock Holmes Collection für 4,75€, Age of...
  4. (u. a. 7 Days To Die für 6,99€, Overwatch - Standard Edition für 11,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Nach Datenleck: Hausdurchsuchung statt Dankeschön
    Nach Datenleck
    Hausdurchsuchung statt Dankeschön

    Rund 700.000 Personen sind von einem Datenleck betroffen. Ein Programmierer hatte die Lücke entdeckt und gemeldet - und erhielt eine Anzeige.
    Von Moritz Tremmel

    1. Großbritannien E-Mail-Adressen von 250 afghanischen Übersetzern öffentlich
    2. Datenleck Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
    3. Datenleck Daten von Autovermietung in öffentlichem Forum geteilt

    New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
    New World im Test
    Amazon liefert ordentlich Abenteuer

    Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
    Von Peter Steinlechner

    1. New World Exploit macht Spieler unbesiegbar und unbeweglich
    2. New World Kommunikations-Bug wird für einige Spieler zu Katastrophe
    3. Amazon Games New World meldet inaktive Spieler ab