Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia Xpress Browser: Nokia…

Browser also defacto nicht SSL-Fähig

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Browser also defacto nicht SSL-Fähig

    Autor: petameter 11.01.13 - 09:22

    Das heisst im Prinzip, dass der Browser kein SSL kann, weil er es nicht nutzt.

    Wenn ich das richtig einschätze, werden hier einfach HTTPS-Requests zugunsten von HTTP-Anfragen ersetzt und entsprechende Verbindugnen aufgebaut.

    Stellt sich die Frage, was mit Diensten ist, die ausschliesslich HTTPS-Verbindungen erlauben... ob die verschlüsselt durchgehen?

  2. Re: Browser also defacto nicht SSL-Fähig

    Autor: y.m.m.d. 11.01.13 - 09:39

    petameter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das heisst im Prinzip, dass der Browser kein SSL kann, weil er es nicht
    > nutzt.
    >
    > Wenn ich das richtig einschätze, werden hier einfach HTTPS-Requests
    > zugunsten von HTTP-Anfragen ersetzt und entsprechende Verbindugnen
    > aufgebaut.
    >
    > Stellt sich die Frage, was mit Diensten ist, die ausschliesslich
    > HTTPS-Verbindungen erlauben... ob die verschlüsselt durchgehen?

    Wenn du z.B. Google verschlüsselt aufrufst läuft das ungefähr so:
    Browser -> (unverschlüsselt?) Nokia Server -> (verschlüsselt) Google Server -> (verschlüsselt) Nokia Server -> (unverschlüsselt) Browser

    Zwischen Browser und dem Nokia Server läuft die Verbindung unverschlüsselt, ab dem Nokia Server ist die Verschlüsselung dann aber aktiv.

  3. Re: Browser also defacto nicht SSL-Fähig

    Autor: zonk 11.01.13 - 09:43

    Ich denke nicht. IMHO wird der Stream bei Nokia entschluesselt komprimiert/dekomprimiert (je nach Richtung) und dann wieder verschluesselt.

  4. Re: Browser also defacto nicht SSL-Fähig

    Autor: whamster 11.01.13 - 10:11

    petameter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich das richtig einschätze

    Und wenn du es nicht richtig einschätzt, wird sowohl zwischen dem Browser und Nokia als auch zwischen Nokia und der Website HTTPS eingesetzt. Technisch überhaupt kein Problem. Und die Website merkt davon auch nichts.

  5. Re: Browser also defacto nicht SSL-Fähig

    Autor: Klausens 11.01.13 - 11:14

    Die einzige Stelle, die unverschlüsselt ist ist INNERHALB des Nokia-Servers.

  6. Re: Browser also defacto nicht SSL-Fähig

    Autor: mxcd 11.01.13 - 11:24

    Also ist das Ganze eine permanente Man-in-the-middle-attacke.

  7. Re: Browser also defacto nicht SSL-Fähig

    Autor: Klausens 11.01.13 - 11:47

    Sieht so aus, ja.

  8. doch

    Autor: HerrMannelig 11.01.13 - 21:10

    Nein, Nokia liest den Schlüssel mit, der zum Entschlüsseln und Verschlüsseln nötig ist. Es wird also wahrscheinlich verschlüsselt zu Nokia geschickt, dann verschlüsselt weiter an den Webserver, dieser schickt wieder verschlüsselt an Nokia, Nokia entschlüsselt, komprimiert, verschlüsselt und sendet dann an den Browser.

    Infos zu SSL/TLS gibt's hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Transport_Layer_Security



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.13 21:10 durch HerrMannelig.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. bimoso GmbH über ACADEMIC WORK, Hamburg
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Rastatt
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 34,95€ im PCGH-Preisvergleich
  2. ab 17,97€
  3. 359,00€ statt 570,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Deutscher Computerspielpreis: Portal Knights ist das "Beste Deutsche Spiel" 2017
    Deutscher Computerspielpreis
    Portal Knights ist das "Beste Deutsche Spiel" 2017

    Der Genremix Portal Knights des Frankfurter Entwicklerstudios Keen Games hat in der wichtigsten Kategorie beim Deutschen Computerspielpreis gewonnen. Zum Eklat kam es bei der Verleihung für das beste Gamedesign.

  2. Sledgehammer Games: Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa
    Sledgehammer Games
    Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa

    Erst die Landung in der Normandie, dann Paris und zum Finale in die Nordeifel: Im nächsten Call of Duty kämpfen Spieler im Szenario des Zweiten Weltkriegs als US-Amerikaner in Europa - und im Multiplayermodus in fast der ganzen Welt.

  3. Elektroauto: VW testet E-Trucks
    Elektroauto
    VW testet E-Trucks

    Hannover Messe 2017 Schluss mit Brummi: VW setzt künftig an zwei Standorten in Sachsen Elektro-Lkw für Transporte ein. Die beiden Trucks sind zudem mit Systemen für autonomes Fahren ausgestattet.


  1. 23:39

  2. 20:59

  3. 18:20

  4. 18:20

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:20

  8. 17:01