1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Affäre: IT-Konzerne erhalten Lob…

Schönes beispiel für Schönung durch Auslassungen:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schönes beispiel für Schönung durch Auslassungen:

    Autor: Anonymer Nutzer 16.05.14 - 18:13

    Apple verbessert sich um 5, MS um 2, Google um 1.

    Was im Artikel nicht gesagt wird, dass Apple vorher bei 5 Punkten ein Problem hatte, MS bei 2 und Google nur bei einem 1.

    Wenn man sich nun nicht das Ursprungsmaterial anguckt, sieht es aus, als hätte Apple bessere Arbeit geleistet als MS und Google.

    Gut, dass Google vorher bereits unter den besten war (mit 5 von 6) passt halt nicht zum üblichen Narrativ.

  2. Re: Schönes beispiel für Schönung durch Auslassungen:

    Autor: Ockermonn 16.05.14 - 18:38

    Hat mich auch sehr gewundert, als ich die Quelle angesehen habe... Was Golem wohl dazu zu sagen hat? Ist ja nun keine sehr unauffällige Meinungsmache!

  3. Re: Schönes beispiel für Schönung durch Auslassungen:

    Autor: Anonymer Nutzer 16.05.14 - 18:43

    Naja, wenn man sich nicht die Ursprungsquelle anguckt, ist es doch eher dezent.
    Aber es zeigt auch, was Golem von seinen Lesern hält bzw. was für eine Art Leser sie anpeilen.

  4. Re: Schönes beispiel für Schönung durch Auslassungen:

    Autor: Kakiss 16.05.14 - 18:54

    Also hätte ich den Kommentar hier jetzt nicht gelesen wäre ich genau davon ausgegangen, nämlich dass bei jedem jeweils sechs Punkte bemängelt wurden und zb. Google nur einen davon verbessert hat.

    Das kann man wirklich besser beschreiben, vermittelt ein völlig falsches Bild.

    Edit:
    Ich habe es mir noch mal durchgelesen, also das kann man garnicht anderst verstehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.14 18:57 durch Kakiss.

  5. Re: Schönes beispiel für Schönung durch Auslassungen:

    Autor: Anonymer Nutzer 16.05.14 - 19:26

    Die Aufgabe von Journalisten ist es Bilder zu erzeugen, sie werden sehr gut darin ausgebildet.

    Also kannst du davon ausgehen, dass sie es gut geschrieben haben, die Frage für wen ist halt eine andere.

  6. Re: Schönes beispiel für Schönung durch Auslassungen:

    Autor: Demon666 16.05.14 - 20:25

    KojiroAK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aufgabe von Journalisten ist es Bilder zu erzeugen, sie werden sehr gut
    > darin ausgebildet.
    >
    > Also kannst du davon ausgehen, dass sie es gut geschrieben haben, die Frage
    > für wen ist halt eine andere.


    Ich würde gerne 'Bilder' durch 'Meme' ersetzt sehen wollen!

    Und inwieweit die US-Lutscher mal wieder auf Patriotismus in allen Organisationen drängen (Totschlagarument), weil sie den Schwanz in der Ukraine einziehen müssen und der 3. WK bevorsteht, bleibt Spekulation.

  7. Re: Schönes beispiel für Schönung durch Auslassungen:

    Autor: p12 19.05.14 - 09:25

    KojiroAK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple verbessert sich um 5, MS um 2, Google um 1.
    >
    > Was im Artikel nicht gesagt wird, dass Apple vorher bei 5 Punkten ein
    > Problem hatte, MS bei 2 und Google nur bei einem 1.
    >
    > Wenn man sich nun nicht das Ursprungsmaterial anguckt, sieht es aus, als
    > hätte Apple bessere Arbeit geleistet als MS und Google.
    >
    > Gut, dass Google vorher bereits unter den besten war (mit 5 von 6) passt
    > halt nicht zum üblichen Narrativ.

    +1
    Muss ich mir Sorgen machen hier Spiegel bzw. Bild Niveau zu lesen?

  8. Re: Schönes beispiel für Schönung durch Auslassungen:

    Autor: Cyrano_B 20.05.14 - 09:03

    Ockermonn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat mich auch sehr gewundert, als ich die Quelle angesehen habe... Was
    > Golem wohl dazu zu sagen hat? Ist ja nun keine sehr unauffällige
    > Meinungsmache!


    So ist das nun mal mit Meinungsmache. Es wird veröffentlicht und von den meisten als Fakt hingenommen. Die wenigsten lesen Forenkommentare und die, die sich darüber aufregen, sind egal... Ziel wurde erreicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Bonn
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Stuttgart, Ulm
  4. Stadt Achim, Achim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)
  2. 9,99€
  3. (-20%) 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Lkw-Steuerung Der ferngesteuerte Lastwagen
  2. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  3. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten