Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Affäre: USA verärgert über…
  6. Th…

Die Russen wurden erst verdächtigt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: blaub4r 12.07.14 - 17:32

    Dann beschäftige dich doch mal richtig mit Geschichte.
    Die Amis haben halt technisch besser gekämpft. Haben geschaut
    wo und wie man am besten was machen kann.

    Die Russen haben einfach 1 Million Leute dahin geschickt, 2 milde dahin.
    Ein paar Millionen dahin. Und denen war es egal ob die da vorne
    sterben oder nicht. Die meisten hatten nicht mal eine Waffe und wurden
    einfach in deutsches mg Feuer geschickt.

    Die Toten die selber erschossen wurden weil sie abgehauen sind werden
    aauch nicht erwähnt..

  2. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: globalistik 12.07.14 - 21:07

    Die Russen steckten in eine Revolution/Bürgerkrieg. Mussten den ganzen rückständigen Zaren Mist beseitigen. Die Wirtschaft wiederaufbauen, die Gulaken entmachten und die 5 Jahrespläne ordentlich durchboxen. Aber ständig kam da was dazwischen (die weiße Armee, die braune Armee, Konterrevolution (natürlich unterstützt vom Westen)), Hungersnöte, Energie frage lösen und die Industrie aufbauen.

    Und dann starb noch der gute Lenin und das kalte Lächeln Stalin wirkt besonders bei allen Gegnern. So einfach hatte es die Sowjetunion nicht, da die Westfront angerollt kam und die innere Front beinah zusammenbrach und die Industrie musste weiter östlich verlegt werden. Man man man, immer diese "Dann beschäftige dich doch mal richtig mit Geschichte" aber selber keine Ahnung haben.

  3. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: Atzeonacid 13.07.14 - 11:47

    Und mit Geographie gleich noch dazu, dann siehst Du
    vielleicht, was das ganze mit“technisch besser gekämpft“ zu tun hat...

  4. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: mfeldt 13.07.14 - 13:53

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube die US Kriege in der Zeit aufzuzählen würde zu lange dauern..
    > google gern mal.. und guck dir dann noch an, WO die Kriege statt fanden..
    >
    > Was anderes was oft gern vergessen und verdreht wird: im WW2 haben die
    > russen von allen Beteiligten mit Abstand den höchsten Preis bezahlt (es
    > wurden mehr Russen getötet als alle anderen Opfer (inkl. NS Opfer) zusamm

    Wobei bei dieser Behauptung wiederum oft und gern vergessen wird, daß die Sowjets den Krieg ja auch angefangen haben - als Verbündete an der Seite Deutschlands!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sowjetische_Besetzung_Ostpolens

  5. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: Top-OR 14.07.14 - 09:50

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > daarkside schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AlphaStatus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > HerrMannelig schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Jaja, der böse Russe.
    > > > >
    > > > >
    > > > > Fuck the USA
    > > >
    > > > Als ob Russland auch nur irgendwas an unserem Wohl liegen würde. Wenn
    > > man
    > > > die USA hasst erscheinen deren "Rivalen" plötzlich ganz lieb und nett.
    > >
    > > Nicht ganz, sondern lediglich relativ, netter als die Anderen.
    > Vergleicht
    > > man Russlands Aktivitäten seit 1990 mit denen der USA, dann sind die
    > Russen
    > > relativ betrachtet - Engel.
    >
    > Georgien Krieg? Tschetschenien Krieg? Diverse Morde an Kreml-Kritikern?
    >
    > Quatsch, da ist gar nix passiert. Alles vom Westen aufgebauschte Konflikte
    > und für Propaganda ausgeschlachtet, stimmts?
    >
    > Wenn du schon dabei bist, China braucht auch noch etwas Liebe. Kannst die
    > gerne auch noch als "Engel" bezeichnen, damit die sich im Kampf gegen die
    > bösen imperialistischen Amis gestärkt fühlen.

    Ja, aber die stehen in Grunde dazu. Die Amis haben ein stark verzerrtes Weltbild.
    Die Russen machen keinen Hel aus dem, was sie tun .. gut sie taktieren ein wenig, aber man braucht kein Antomphysiker zu sein, um zu erkennen, wie sie ticken:
    Was? Komische Unruhen in einem "betreuten Nachbarland"? Zack -> Panzer rein. Fertig!

    Die Amis kommen müssen an der Stelle immer etwas von "Demokratie bringen" oder "Befreiung" oder "never forget" nach innen und außen faseln, bevor sie da einmaschieren und eine Weile zum Betreuen bleiben. Sie belügen sich und andere. Das macht sie in meinen Augen falsch und unsympatisch.

    Auch wenn es ne Menge gutes Zeugs aus Amerika gibt; ihr Selbstbild und ihre Außenpolitik (und Innenpolitik) ist in meinen Augen schon ein bissel wiederlich; weil doppelzüngig. Die haben keine Eier: die erzälhen anderen UND sich nur oft genug, dass sie welche hätten.

    -----
    Verallgemeinerungen sind IMMER falsch.

  6. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: Trollversteher 14.07.14 - 13:05

    >Jaja, der böse Russe.
    >Fuck the USA

    Soweit ich weiss wurden die Russen zu Recht verdächtigt - der Agent ist schliesslich aufgeflogen, als er auch noch an die Russen Geheimnisse verkaufen wollte.
    Nur hat man hat die Russen überwacht, während man das bei den Amis nicht für nötig gehalten hat, weil's ja unsere "Freunde" sind.

  7. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: mnementh 14.07.14 - 14:12

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > daarkside schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AlphaStatus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > HerrMannelig schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Jaja, der böse Russe.
    > > > >
    > > > >
    > > > > Fuck the USA
    > > >
    > > > Als ob Russland auch nur irgendwas an unserem Wohl liegen würde. Wenn
    > > man
    > > > die USA hasst erscheinen deren "Rivalen" plötzlich ganz lieb und nett.
    > >
    > > Nicht ganz, sondern lediglich relativ, netter als die Anderen.
    > Vergleicht
    > > man Russlands Aktivitäten seit 1990 mit denen der USA, dann sind die
    > Russen
    > > relativ betrachtet - Engel.
    >
    > Georgien Krieg? Tschetschenien Krieg? Diverse Morde an Kreml-Kritikern?
    >
    Irak-Krieg? Afghanistan-Krieg? Noch ein Irak-Krieg? Libyen-Krieg? Hunderte Drohnenmorde?

    > Quatsch, da ist gar nix passiert. Alles vom Westen aufgebauschte Konflikte
    > und für Propaganda ausgeschlachtet, stimmts?
    >
    Das sind natürlich alles von den Kommunisten aufgebauschte Märchen udn für Propaganda ausgeschlachtet, stimmts?

    > Wenn du schon dabei bist, China braucht auch noch etwas Liebe. Kannst die
    > gerne auch noch als "Engel" bezeichnen, damit die sich im Kampf gegen die
    > bösen imperialistischen Amis gestärkt fühlen.
    Wenn Du schon dabei bist, GB braucht auch etwas Liebe für ihre väterliche Totalüberwachung der Seekabel.

  8. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.14 - 16:05

    Ihnen beiden ist aber schon klar das vor den Abwürfen diese Kommuniziert wurden, ja? Unter anderem direkt Flugblätter mit der Aufforderung das Gebiet grossräumig zu verlassen. Die Japaner haben sich dagegen entschieden. Soll mal keiner sagen das wäre unvermeidbar gewesen.

  9. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: Atalanttore 14.07.14 - 19:35

    randomOppinion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihnen beiden ist aber schon klar das vor den Abwürfen diese Kommuniziert
    > wurden, ja? Unter anderem direkt Flugblätter mit der Aufforderung das
    > Gebiet grossräumig zu verlassen. Die Japaner haben sich dagegen
    > entschieden. Soll mal keiner sagen das wäre unvermeidbar gewesen.

    Würdest du dein Haus verlassen, wenn so ein Zettel in deinem Garten liegt?

  10. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: Lagaz 14.07.14 - 21:39

    Die Menschen in Israel tun es. Sind die intelligenter als die Japaner?

    Da werden nämlich auch ständig Flugblätter verteilt, bevor Angriffe stattfinden...

  11. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: cry88 15.07.14 - 09:57

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trotzdem sagen wir immer die USA haben uns befreit und wir
    > müssen ihnen ewig dankbar sein - Sowjetunion: 19.600.000 tote (!) - USA
    > 300.000 (Tote) ..

    Liegt vielleicht daran, dass die USA sich tatsächlich ordentlich aufgeführt hat (wie Befreier eben) und nicht plündernd und vergewaltigend durch die Straßen ziehend wie es die Russen, nach massiver Propaganda und Aufforderung der Führung, getan haben. Dem Westen erging es nach der Befreiung großteils besser als während des Krieges. Dem Osten nicht wirklich.

    Ach und schöne Zahlen. Wie vielen davon hätte die Sowjetische Führung den Tod erspart wäre sie nicht so extrem radikal und inkompetent? Die haben ihre Soldaten teilweise mit ohne Schuhe und Waffen an die Front gehetzt. Wer sich da (zurecht) geweigert hat wurde erschossen. Na vielen Dank auch. Wobei man nicht wirklich von Soldaten reden sollte. Die Meisten waren nur Bauern oder Fabrikarbeitern denen man (wenn sie Glück hatten) eine Waffe in die Hand gedrückt hatte und grob die Richtung gezeigt hatte, wo sie hinrennen mussten. Wirklich versorgt wurden viele dieser Soldaten auch nicht ordentlich. Einige sind da einfach verhungert oder erfroren.

  12. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: Lagaz 16.07.14 - 20:21

    Stimmt, die haben sich so dermaßen ordentlich aufgeführt, dass sie 1. diesen gesamten Krieg durch finanzielle Mittel überhaupt erst ermöglicht haben (Morgan und Rockefeller, die alten Spitzbuben) und 2. als reine Vorsichtsmaßnahme einfach alles zerbombt haben... selbst Orte, an denen der Geheimdienst sichergestellt hat, dass sich dort eben keine Wehrmachtssoldaten aufhalten. Dadurch, dass die Schauplätze zu Ruinen wurden, hat die Wehrmacht die Gunst der Stunde genutzt und sich in den Trümmern verschanzt (hauptsächlich in Italien) - ist wohl nach hinten losgegangen.

    Auch wenn ich froh bin, dass wir in keiner Diktatur aufwachsen mussten, muss man trotzdem die Geschichte nicht verdrehen und schon gar nicht die geldgierigen Wallstreet-Milliardäre in den Himmel loben.

    Übrigens haben die Amis sogar wissentlich KZs bombardiert und dabei die Gefangenen ermordet, weil ihnen nicht die Insassen wichtig waren, sondern die angrenzenden Waffen- und Munitionsfabriken. Hat man einfach als Kollateralschäden hingenommen... da denkt er Ami sich: "Bisschen Schwund ist immer."

    So sehr ich die Landschaft, die Natur und den von Hollywood an uns verkauften "American Way of Life" auch liebe... deren Regierung stinkt zum Himmel und stellt sich durch Lügen immer und immer wieder als "gottgleicher Engel" schön ins Rampenlicht.

    Dass sie bis heute noch weltweit Diktatoren einsetzen, um Völker stillzuhalten, sollte einem zu denken geben. Das ist keine Verschwörung, sondern traurige Tatsache. Ist sogar dem aktuellen Golem-Artikel über Manuel Noriega zu entnehmen.

    Ach ja, und wenn wir schon so schön in Fahrt sind... schau dir das US-amerikanische Propagandamaterial vom 2. WK mal an. Wie viel Hass man gegen die deutschen Einwanderer im eigenen Land hatte, was man mit ihnen angestellt hat, usw....

    Das wichtigste Instrument der USA ist und bleibt bis heute die Propaganda. Oder was glaubst du, wie man sonst Jahr für Jahr etliche Massen an Soldaten heranzüchtet, um in durch Lügen gerechtfertigte Kriege zu ziehen? Meinst du, die paar ungebildeten Rednecks stellen die breite Masse dar? Die hegen von Natur aus schon Hass gegen alles, was nicht amerikanisch ist... dann gibt's aber noch die Kehrseite: die obere Bildungsschicht. Die trifft man nur emotional! Und wie macht man das? Zähl dir 1 und 1 zusammen und du erhältst die Antwort...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.14 20:41 durch Lagaz.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel
  3. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  4. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  2. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  3. 39€
  4. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
    Apollo 11
    Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

    Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

  2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


  1. 10:00

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 11:57

  5. 17:52

  6. 15:50

  7. 15:24

  8. 15:01