Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Affäre: USA verärgert über…

Die Russen wurden erst verdächtigt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: Anonymer Nutzer 12.07.14 - 13:27

    Jaja, der böse Russe.


    Fuck the USA

  2. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: moen 12.07.14 - 15:05

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaja, der böse Russe.
    >
    > Fuck the USA

    Jede große Nation setzt Spione ein. Auch Deutschland. Das ist kein Geheimnis. Und ja, auch die Russen spionieren. So läuft das nun mal mit den Geheimdiensten. Und das seit Jahrzehnten. Wieso ist das so schwer zu begreifen? Oder braucht ihr unbedingt ein Land, dem ihr am Rockzipfel hängen könnt?

    Ich mach's dir mal einfach: USA und Russland haben beide eigene Interessen. Es bringt nichts irgendeinem groß zu vertrauen. Begreift das endlich.

  3. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: AlphaStatus 12.07.14 - 15:31

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaja, der böse Russe.
    >
    > Fuck the USA

    Als ob Russland auch nur irgendwas an unserem Wohl liegen würde. Wenn man die USA hasst erscheinen deren "Rivalen" plötzlich ganz lieb und nett.

  4. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: daarkside 12.07.14 - 15:38

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HerrMannelig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jaja, der böse Russe.
    > >
    > >
    > > Fuck the USA
    >
    > Als ob Russland auch nur irgendwas an unserem Wohl liegen würde. Wenn man
    > die USA hasst erscheinen deren "Rivalen" plötzlich ganz lieb und nett.

    Nicht ganz, sondern lediglich relativ, netter als die Anderen. Vergleicht man Russlands Aktivitäten seit 1990 mit denen der USA, dann sind die Russen relativ betrachtet - Engel.

  5. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: Atalanttore 12.07.14 - 15:44

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaja, der böse Russe.

    Der böse Russe, der zuverlässig Gas und Öl in die EU liefert.


    > Fuck the USA

    Die gute USA, welche die EU mit dem Freihandelsabkommen TTIP an eine noch kürzere Leine legen will.

  6. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: AlphaStatus 12.07.14 - 16:15

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HerrMannelig schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Jaja, der böse Russe.
    > > >
    > > >
    > > > Fuck the USA
    > >
    > > Als ob Russland auch nur irgendwas an unserem Wohl liegen würde. Wenn
    > man
    > > die USA hasst erscheinen deren "Rivalen" plötzlich ganz lieb und nett.
    >
    > Nicht ganz, sondern lediglich relativ, netter als die Anderen. Vergleicht
    > man Russlands Aktivitäten seit 1990 mit denen der USA, dann sind die Russen
    > relativ betrachtet - Engel.

    Georgien Krieg? Tschetschenien Krieg? Diverse Morde an Kreml-Kritikern?

    Quatsch, da ist gar nix passiert. Alles vom Westen aufgebauschte Konflikte und für Propaganda ausgeschlachtet, stimmts?

    Wenn du schon dabei bist, China braucht auch noch etwas Liebe. Kannst die gerne auch noch als "Engel" bezeichnen, damit die sich im Kampf gegen die bösen imperialistischen Amis gestärkt fühlen.

  7. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: deutscher_michel 12.07.14 - 16:38

    Ich glaube die US Kriege in der Zeit aufzuzählen würde zu lange dauern.. google gern mal.. und guck dir dann noch an, WO die Kriege statt fanden..

    Was anderes was oft gern vergessen und verdreht wird: im WW2 haben die russen von allen Beteiligten mit Abstand den höchsten Preis bezahlt (es wurden mehr Russen getötet als alle anderen Opfer (inkl. NS Opfer) zusammen (wenn man die 10 Millionen von den Japanern geöteten Chinesen nicht mitrechnet) - trotzdem sagen wir immer die USA haben uns befreit und wir müssen ihnen ewig dankbar sein - Sowjetunion: 19.600.000 tote (!) - USA 300.000 (Tote) ..

    Wir haben eine sehr sehr einseitige Schulbildung und Sichtweise eingetrichtert bekommen.. ich habe über die wahren Zahlen erst lange lange nach Schule und Studium erfahren..

  8. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: AlphaStatus 12.07.14 - 16:42

    Die Amis haben immerhin keine Atomraketen auf uns gerichtet, das rechne ich denen an. Unser Haus Bj. 1961 hat keinen Atomschutzbunker (Schutz ist relativ, hätte eh wenig gebracht bei der Strahlung) wegen der Gefahr von Amerikanischen ICBMs, das Ding wurde nur wegen den Russen gebaut.

    Wobei, ohne die Russen hätten wir das Teil nicht und damit heute auch keinen Indoor Pool (habens umgebaut).

    Schwierige Frage also. Die Amis haben nicht auf uns geziehlt und dank der Russen kann ich jetzt ne Runde schwimmen gehen.

  9. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: deutscher_michel 12.07.14 - 16:45

    Wer hat denn noch mal bisher Atom Raketen eingesetzt - mir geht es nur um die Sichtweise - die Russen hätten allen Grund uns für lange Zeit zu hassen für das was wir ihnen angetan haben..aber sie sind immer die bösen Kommunisten, wärend die USA immer unsere Freunde sind.. ich habe mehrere russische Freunde, wenn man mal mit solchen Leuten Spricht , kann es einem die Augen öffenen - ist eben nicht alles böse und evil. - sind auch alles nur Menschen dort..

    Dagegen sollten die Taten der USA hierzulande (zumindest von unserer Regierung) wesentlich kritischer betrachtet werden - fahr mal nach Laos und Kamboscha - es gab mal im asiatischen Raum den Spruch "man ist reich wie Kamboscha" - heute leben sie in der Steinzeit..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.14 16:47 durch deutscher_michel.

  10. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: Lagaz 12.07.14 - 16:47

    Wenn man von unserem Festland aus nicht erreichbar ist, ist es doch auch kein Wunder...

    In die USA konnte keiner unserer Großväter mal eben mit dem Panzer rollen.

    Hingegen trieben meine Verwandten inkl. meines Großvaters sich mitten in Russland rum und kämpften dort an der Front.

    Wer alle Himmelsrichtungen zugleich attackiert, hat keine Zeit mehr, seine Truppen noch über den Ozean schippern zu lassen.

    Warum hier überhaupt täglich der 2. WK wieder aufgewühlt wird, ist mir allerdings ein Rätsel. Man beschimpft uns bis heute noch als "Nazis", aber die Deutschen leben selbst in der Vergangenheit...

    Mittlerweile sind 69 Jahre vergangen. Wird Zeit, dass ihr mal in die Zukunft blickt, oder euch wenigstens in der Gegenwart wiederfindet.

  11. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: daarkside 12.07.14 - 16:50

    http://www.wingia.com/en/survey/end_of_year_survey/
    Global Results
    "US is considered to be the greatest threat to peace in the world, followed by Pakistan and China;"


    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > daarkside schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AlphaStatus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > HerrMannelig schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Jaja, der böse Russe.
    > > > >
    > > > >
    > > > > Fuck the USA
    > > >
    > > > Als ob Russland auch nur irgendwas an unserem Wohl liegen würde. Wenn
    > > man
    > > > die USA hasst erscheinen deren "Rivalen" plötzlich ganz lieb und nett.
    > >
    > > Nicht ganz, sondern lediglich relativ, netter als die Anderen.
    > Vergleicht
    > > man Russlands Aktivitäten seit 1990 mit denen der USA, dann sind die
    > Russen
    > > relativ betrachtet - Engel.
    >
    > Georgien Krieg? Tschetschenien Krieg? Diverse Morde an Kreml-Kritikern?
    >
    > Quatsch, da ist gar nix passiert. Alles vom Westen aufgebauschte Konflikte
    > und für Propaganda ausgeschlachtet, stimmts?
    >
    > Wenn du schon dabei bist, China braucht auch noch etwas Liebe. Kannst die
    > gerne auch noch als "Engel" bezeichnen, damit die sich im Kampf gegen die
    > bösen imperialistischen Amis gestärkt fühlen.

    Aufgebauscht, sicher. Faktisch, statistisch, mathematisch waren es alles Kleinigkeiten - gemessen an uns und an unseren Freunden, denen wir stets logistische - also direkte - Unterstützung bei den meisten Schandtaten leisten.

    Russland ist mir extrem egal, sie können Dinge richtig oder falsch machen, kann ich nichts dran ändern, passiert nicht in meinem Namen.


    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Amis haben immerhin keine Atomraketen auf uns gerichtet, das rechne ich
    > denen an. Unser Haus Bj. 1961 hat keinen Atomschutzbunker (Schutz ist
    > relativ, hätte eh wenig gebracht bei der Strahlung) wegen der Gefahr von
    > Amerikanischen ICBMs, das Ding wurde nur wegen den Russen gebaut.
    >
    > Wobei, ohne die Russen hätten wir das Teil nicht und damit heute auch
    > keinen Indoor Pool (habens umgebaut).
    >
    > Schwierige Frage also. Die Amis haben nicht auf uns geziehlt und dank der
    > Russen kann ich jetzt ne Runde schwimmen gehen.

    Die Russen haben ebenfalls keine Atomraketen auf uns gerichtet, sie haben sie auf die Atomraketen der Amis ( wir erinnern uns, gegen den Willen der Mehrheit von den Befreiern+Volksrepräsentanten stationiert) gerichtet. Befreiern+Volksrepräsentanten haben uns - übrigens, erinnern wir uns auch daran - gegen den Willen der Mehrheit im freiheitlich demokratischen Rechtsstaat früher wiederbewaffnet als unsere Brüder und Schwestern im diktatorischen Unrechtsstaat von ihren Befreiern+Volksrepräsentanten wiederbewaffnet wurden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.14 16:59 durch daarkside.

  12. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: deutscher_michel 12.07.14 - 16:50

    ..ganz einfach weil das bis heute DAS Argument ist, warum die USA unsere ewigen freunde sind - und gleichzeitig mit der Keule immer auf Russland gehauen wird..

  13. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: AlphaStatus 12.07.14 - 16:51

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer hat denn noch mal bisher Atom Raketen eingesetzt - mir geht es nur um
    > die Sichtweise - die Russen hätten allen Grund uns für lange Zeit zu hassen
    > für das was wir ihnen angetan haben..aber sie sind immer die bösen
    > Kommunisten, wärend die USA immer unsere Freunde sind..

    Was die Atombomben angeht hast du aber Recht, Hiroshima und Nagasaki waren Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Die Amis wollten ihren Führungsanspruch für die Zeit nach dem Krieg zementieren, für den Krieg waren die Abwürfe irrelevant, Japan war praktisch schon dabei zu kapitulieren.

    Was mir gegen den Strich geht ist die gängige Praxis Russland, China, Iran, Nordkorea etc. in Relation zu den USA zu setzen und die erstgenannten damit zu verharmlosen. Was bringt das? Dann hat man zwar erreicht dass die USA dumm da stehen, die anderen "Schurkenstaaten" lachen gleichzeitig über unsere Schützenhilfe.

  14. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: Comeron 12.07.14 - 16:54

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > daarkside schrieb:
    > ---
    >
    > Georgien Krieg? Tschetschenien Krieg? Diverse Morde an Kreml-Kritikern?
    >
    > Quatsch, da ist gar nix passiert. Alles vom Westen aufgebauschte Konflikte
    > und für Propaganda ausgeschlachtet, stimmts?
    >
    > Wenn du schon dabei bist, China braucht auch noch etwas Liebe. Kannst die
    > gerne auch noch als "Engel" bezeichnen, damit die sich im Kampf gegen die
    > bösen imperialistischen Amis gestärkt fühlen.


    dafür musste ich mich einfach Anmelden.
    oh ja die bösen Russen.
    moment ich zähle mal kurz auf wo die Amis überall mitgegespielt haben.

    Operation "Promote Liberty": Panama, 31. Januar 1990
    Operation "Ghost Zone": Bolivien, März 1990 bis 1993
    Operation "Sharp Edge": Liberia, Mai 1990 bis 8. Januar 1991
    Operation "Desert Farewell": Südwest-Asien, 1. Januar 1992 bis 1992
    Operation "Desert Calm": "Südwest-Asien, 1. März 1991 bis 1. Januar 1992
    Operation "Desert Shield": 2. August 1990 bis 17. Januar 1991
    Operation "Desert Storm": Irak, 17. Januar 1991 bis 28. Februar 1991
    Operation "Eastern Exit": Somalia, 2. Januar 1991 bis 11. Januar 1991
    Operation "Productiv Effort/Sea Angel": Bangladesh, Mai 1991 bis Juni 1991
    Operation "Fiery Vigil": Philippinen, 1. bis 30. Juni 1991
    Operation "Victor Squared": Haiti, 1. bis 30. September 1991
    1991, Haiti: CIA Militärputsch Jean-Bertrand Anstide.
    Operation "Quick Lift": Zaire, 24. September 1991 bis 7. Oktober 1991
    Operation "Silver Anvil": Sierra Leone, 2. Mai 1992 bis 5. Mai 1992
    Operation "Distant Runner": Ruanda, 9. April 1994 bis 15. April 1994
    Operationen "Quiet Resolve"/"Support Hope": Ruanda, 22. Juli 1994 bis 30. September 1994
    1993/95, Bosnien: Luftangriffe auf Serbenstellungen
    1995, Kroatien: US-Luftangriffe zur Vorbereitung Operation Oluja
    Operation "Uphold/Restore Democracy": Haiti, 19. September 1994 bis 31. März 1995
    Operation "United Shield": Somalia, 22. Januar 1995 bis 25. März 1995
    Operation "Assured Response": Liberia, April 1996 bis August 1996
    Operation "Quick Response": Zentralafrikanische Republik, Mai 1996 bis August 1996
    Operation "Guardian Assistance": Zaire/Ruanda/Uganda, 15. November 1996 bis 27. Dezember 1996
    Operation "Pacific Haven/Quick Transit": Irak - Guam, 15. September 1996 bis 16. Dezember 1996
    Operation "Guardian Retrieval": Kongo, März 1997 bis Juni 1997
    Operation "Noble Obelisk": Sierra Leone, Mai 1997 bis Juni 1997
    Operation "Bevel Edge": Kambodscha, Juli 1997
    Operation "Noble Response": Kenia, 21. Januar 1998 bis 25. März 1998
    Operation "Shepherd Venture": Guinea-Bissau, 10. Juni 1998 bis 17. Juni 1998
    Operation "Infinite Reach": Sudan/Afghanistan, 20. bis 30. August 1998
    Operation "Golden Pheasant": Honduras, ab März 1988
    Operation "Safe Border": Peru/Ekuador, ab 1995
    Operation "Laser Strike": Südafrika, ab 1. April 1996
    Operation "Steady State": Südamerika, 1994 bis April 1996
    Operation "Support Justice": Südamerika, 1991 bis 1994
    Operation "Wipeout": Hawaii, ab 1990
    Operation "Coronet Oak": Zentral- und Südamerika, Oktober 1977 bis 17. Februar 1999
    Operation "Coronet Nighthawk": Zentral- und Südamerika, ab 1991
    Operation "Desert Falcon": Saudi Arabien, ab 31. März 1991
    Operation "Northern Watch": Kurdistan, ab 31. Dezember 1996
    Operation "Provide Comfort": Kurdistan, 5. April 1991 bis Dezember 1994
    Operation "Provide Comfort II": Kurdistan, 24. Juli 1991 bis 31. Dezember 1996
    Operation "Vigilant Sentine I": Kuwait, ab August 1995
    Operation "Vigilant Warrior": Kuwait, Oktober 1994 bis November 1994
    Operation "Desert Focus": Saudi Arabien, ab Juli 1996
    Operation "Phoenix Scorpion I": Irak, ab November 1997
    Operation "Phoenix Scorpion II": Irak, ab Februar 1998
    Operation "Phoenix Scorpion III": Irak, ab November 1998
    Operation "Phoenix Scorpion IV": Irak, ab Dezember 1998
    Operation "Desert Strike": Irak, 3. September 1996; Cruise Missile-Angriffe: Irak, 26. Juni 1993, 17. Januar 1993, Bombardements: Irak, 13. Januar 1993
    Operation "Desert Fox": Irak, 16. Dezember 1998 bis 20. Dezember 1998
    Operation "Provide Promise": Bosnien, 3. Juli 1992 bis 31. März 1996
    Operation "Decisive Enhancement": Adria, 1. Dezember 1995 bis 19. Juni 1996
    Operation "Sharp Guard": Adria, 15. Juni 1993 bis Dezember 1995
    Operation "Maritime Guard": Adria, 22. November 1992 bis 15. Juni 1993
    Operation "Maritime Monitor": Adria, 16. Juli 1992 bis 22. November 1992
    Operation "Sky Monitor": Bosnien-Herzegowina, ab 16. Oktober 1992
    Operation "Deliberate Forke": Bosnien-Herzegowina, ab 20. Juni 1998
    Operation "Decisive Edeavor/Decisive Edge": Bosnien-Herzegowina, Januar 1996 bis Dezember 1996
    Operation "Deny Flight": Bosnien, 12. April 1993 bis 20. Dezember 1995
    Operation "Able Sentry": Serbien-Mazedonien, ab 5. Juli 1994
    Operation "Nomad Edeavor": Taszar, Ungarn, ab März 1996
    Operation "Nomad Vigil": Albanien, 1. Juli 1995 bis 5. November 1996
    Operation "Quick Lift": Kroatien, Juli 1995
    Operation "Deliberate Force": Republika Srpska, 29. August 1995 bis 21. September 1995
    Operation "Joint Forge": ab 20. Juni 1998
    Operation "Joint Guard": Bosnien-Herzegowina, 20. Juni 1998
    Operation "Joint Edeavor": Bosnien-Herzegowina, Dezember 1995 bis Dezember 1996
    Operation "Determined Effort": Bosnien, Juli 1995 bis Dezember 1995
    1998, Afghanistan: Cruise Missiles Angriff auf frühere CIA-Ausbildungslager
    1998. Sudan: Raketenangriff auf pharmazeutische Fabrik
    Operation "Determined Falcon": Kosovo/Albanien, 15. Juni 1998 bis 16. Juni 1998
    Operation "Eagle Eye": Kosovo, 16. Oktober 1998 bis 24. März 1999
    Operation "Sustain Hope/Allied Harbour": Kosovo, ab 5. April 1999
    Operation "Shining Hope": Kosovo, ab 5. April 1999
    Operation "Cobalt Flash": Kosovo, ab 23. März 1999
    Operation "Determined Force": Kosovo, 8. Oktober 1998 bis 23. März 1999
    Operation "Enduring Freedom: Afghanistan, 7. Oktober 2001, dauert bis heute an
    2002, Venezuela CIA-Putschversuch gegen Präsident Chavez
    Operation "Iraqi Freedom": Irak, 20. März 2003, dauert bis heute an
    2006, Libanonkrieg: US Unterstützung, Satelitenaufklärung und Waffenlieferungen an Israel


    und zu der Propaganda. da man mittlerweile weiß das die CIA und sonstige Amerikanische geheimdienste ihre Finger überall mit drin haben. JA ich glaube dass das von den amis gepusht wurde. so wie die Ukranine auch. nur gings hier gehörig nach hinten los.

  15. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: deutscher_michel 12.07.14 - 16:56

    Die USA haben und hatten halt ein Talent immer die falschen Seiten zu unterstützen - und das haben sie konsequenter gemacht als alle anderen und tun es immer noch (egal ob Irag->Hussein gegen den Iran, Afghanistan-> Taliban gegen die Russen, die CIA Morde in Südeamerika (z.B. Salvador Allende) etc. etc.
    Es gibt keine Nation die mehr Kriege führt und mehr Waffen hat - und das mit riesigem Abstand - es geht immer nur um den eigenen Vorteil.. das mag bei den anderen "Achsen des Bösen" auch so sein, nur sie führen längst nicht so viele Kriege und haben auch längst nicht so viele Tote auf dem gewissen.. von dem feigen Drohnen krieg in Afghanistan, Guantanamo und CIA-Aktionen und der NSA fange ich lieber gar nicht erst an..
    Wird schwierig gleichwertiges zu Finden auf der Welt ...

  16. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: thecrew 12.07.14 - 17:04

    Und warum sind die Amis in diesen Operationen tätig? Aus Spaß an der Freude?
    Wenn man sowas schon auflistet (per Copy and Paste) Sollte man auch wenigstens neutral dabeisschreiben warum diese Operationen überhaupt liefen. Und jetzt komm mir nicht wieder damit "weils da öl gibt".

    Diese Sichtweise ist nämlich genauso einseitig beschränkt.

  17. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: Lagaz 12.07.14 - 17:05

    Die wollen doch auch nur "Travian" spielen :-P

    Es gibt kaum ein Land auf Erden, was sich nichts hat zu Schulden kommen lassen. Wozu eigentlich diese ganze Diskussion?

    Warum erwähnt niemand den netten Herrn Churchill, der da einst sagte, er mache aus Deutschland eine Wüste? Bis heute müssen hier im Ruhrgebiet ständig Fliegerbomben entschärft und entsorgt werden.

    Wer Wind sät, erntet Sturm. Wenn eine Nation sich als übermächtig sieht, versucht sie eben die Weltherrschaft an sich zu reißen. Die Amis sind auch nur Deutsche... der Größenwahn steckt wohl in den Genen.

    Wenn die ganzen Forenhelden sich irgendwann ausgetobt haben, können sie ja gern jederzeit zu den Waffen greifen, losziehen und einen 3. Weltkrieg anzetteln. Das scheint mir hier das Ziel von so manchem Schreiberling zu sein.

    Wäre denn wirklich alles besser, hätten wir ein "Wolfenstein - The New Order"-Szenario? Irgendwer hat doch immer was zu meckern...

    Man sagt immer, die ehemalige DDR bestünde nur aus Jammerlappen. Das scheint offensichtlich ein Irrglaube zu sein.

  18. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: AlphaStatus 12.07.14 - 17:08

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum sind die Amis in diesen Operationen tätig? Aus Spaß an der
    > Freude?
    > Wenn man sowas schon auflistet (per Copy and Paste) Sollte man auch
    > wenigstens neutral dabeisschreiben warum diese Operationen überhaupt
    > liefen. Und jetzt komm mir nicht wieder damit "weils da öl gibt".
    >
    > Diese Sichtweise ist nämlich genauso einseitig beschränkt.

    Das Öl Argument finde ich generell ziemlich absurd, als ob der Irak Krieg unterm Strich ein finanzieller Erfolg gewesen wäre. Die haben ja sich nicht einmal die Ölquellen übereignet.

    Wenn das jetzt deren Öl wäre hätten die direkt drauf los gebombt als ISIS die Ölfelder angegriffen hat.

    Und Afghanistan ist jetzt auch nicht für Öl bekannt.

  19. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: daarkside 12.07.14 - 17:25

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum sind die Amis in diesen Operationen tätig? Aus Spaß an der
    > Freude?
    > Wenn man sowas schon auflistet (per Copy and Paste) Sollte man auch
    > wenigstens neutral dabeisschreiben warum diese Operationen überhaupt
    > liefen. Und jetzt komm mir nicht wieder damit "weils da öl gibt".
    >
    > Diese Sichtweise ist nämlich genauso einseitig beschränkt.

    Ist das tatsächliche Warum wirklich wichtig? Es war nicht für die Menschen und die Demokratie. Können wir uns darauf einigen? Irak zb, ist ja aktuell wieder Thema.

  20. Re: Die Russen wurden erst verdächtigt

    Autor: Atalanttore 12.07.14 - 17:26

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Amis haben immerhin keine Atomraketen auf uns gerichtet, das rechne ich
    > denen an. Unser Haus Bj. 1961 hat keinen Atomschutzbunker (Schutz ist
    > relativ, hätte eh wenig gebracht bei der Strahlung) wegen der Gefahr von
    > Amerikanischen ICBMs, das Ding wurde nur wegen den Russen gebaut.

    Nicht ganz:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Zebra-Paket


    > Wobei, ohne die Russen hätten wir das Teil nicht und damit heute auch
    > keinen Indoor Pool (habens umgebaut).
    >
    > Schwierige Frage also. Die Amis haben nicht auf uns geziehlt ...

    Offiziell natürlich nicht, aber um den Vormarsch einer Roten Armee in Europa zu stoppen wären die Amis wohl bis zum äußersten gegangen. Der Warschauer Pakt wurde aufgelöst und ebenso sollte auch die NATO nach dem Kalten Krieg aufgelöst werden, aber das Versprechen einer US-Regierung war noch nie viel Wert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Stuttgart, Karlsruhe
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt, Kerpen (bei Köln)
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln
  4. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. 0,00€ im Epic Store
  3. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)
  4. 14,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Breitbandausbau: Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen
      Breitbandausbau
      Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen

      Nicht nur Bürokratie und hohe Baukosten behindern das 50-MBit/s-Förderprogramm der Bundesregierung, sondern auch ein nicht durchdachtes Regelwerk: Mitten in der Planungsphase scheitern viele Breitband-Förderprogramme.

    2. Have I been pwned: Firefox überprüft gespeicherte Zugangsdaten auf Leaks
      Have I been pwned
      Firefox überprüft gespeicherte Zugangsdaten auf Leaks

      Sind seit Jahren nicht mehr geänderte, im Browser hinterlegte Zugangsdaten geleakt worden? Ab Firefox 70 soll der Browser dies mit Firefox Monitor und Have I been pwned überprüfen - und im Fall des Falles den Nutzer warnen.

    3. Valve: Spekulationen über Half-Life und Hinweise auf neues Spiel
      Valve
      Spekulationen über Half-Life und Hinweise auf neues Spiel

      Nach einem Update gibt es in der Source-2-Engine Hinweise auf ein mysteriöses Projekt namens Citadel. Parallel dazu berichtet ein gut informierter Streamer, dass Valve "definitiv" an Half-Life VR arbeite.


    1. 10:46

    2. 10:27

    3. 10:15

    4. 09:55

    5. 09:13

    6. 09:00

    7. 08:55

    8. 08:19