1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Ausschuss: DE-CIX erhebt schwere…

Ist ja toll ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist ja toll ...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.03.15 - 09:23

    ... dass sich DE-CIX jetzt als Opfer hinstellt. Wäre die ganze NSA Sache nicht aufgeflogen, wüssten wir vermutlich noch immer nicht, dass der BND beim DE-CIX spitzelt. Warum hat DE-CIX nicht schon 2009 Informationen an die Presse durchsickern lassen, wenn man angeblich derartige Bauchschmerzen hatte?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.15 09:24 durch luarix.

  2. Re: Ist ja toll ...

    Autor: Bouncy 27.03.15 - 09:39

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum hat DE-CIX nicht schon 2009 Informationen an
    > die Presse durchsickern lassen, wenn man angeblich derartige Bauchschmerzen
    > hatte?
    Weil sie es nicht durften, ganz einfach. Das ist nur ein kleines Unternehmen, was soll man bitte tun wenn eine Behörde Druck macht und man mit niemandem darüber sprechen darf um sich beraten zu lassen?

  3. Re: Ist ja toll ...

    Autor: tingelchen 27.03.15 - 09:53

    Artikel gelesen?

    > Daraufhin habe das Kanzleramt interveniert und bei einem Treffen am 27. Februar
    > 2009 dem Unternehmen untersagt, über die Planungen des BND zu sprechen.
    >

    Das Kanzleramt hat hier sorge getragen das aus der Veröffentlichung nichts wird. Dazu kommt das auch in DE Whisleblower keinen besonderen rechtlichen Schutz besitzen.

  4. Re: Ist ja toll ...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.03.15 - 14:18

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > luarix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum hat DE-CIX nicht schon 2009 Informationen an
    > > die Presse durchsickern lassen, wenn man angeblich derartige
    > Bauchschmerzen
    > > hatte?
    > Weil sie es nicht durften, ganz einfach. Das ist nur ein kleines
    > Unternehmen, was soll man bitte tun wenn eine Behörde Druck macht und man
    > mit niemandem darüber sprechen darf um sich beraten zu lassen?

    und was wären die Konsequenzen gewesen? Du glaubst doch nicht im Ernst, dass die Butze dann geschlossen worden wäre? Das hätte doch nur noch mehr Presserummel verursacht.

  5. Re: Ist ja toll ...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.03.15 - 14:19

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Artikel gelesen?
    >
    > > Daraufhin habe das Kanzleramt interveniert und bei einem Treffen am 27.
    > Februar
    > > 2009 dem Unternehmen untersagt, über die Planungen des BND zu sprechen.
    > >
    >
    > Das Kanzleramt hat hier sorge getragen das aus der Veröffentlichung nichts
    > wird. Dazu kommt das auch in DE Whisleblower keinen besonderen rechtlichen
    > Schutz besitzen.

    Das wäre in dem Fall ja kein "Whistleblower" gewesen. Nein, ich sehe es so, dass die willigen Diener nun Schadensbegrenzung betreiben wollen.

  6. Re: Ist ja toll ...

    Autor: Bouncy 27.03.15 - 14:36

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und was wären die Konsequenzen gewesen? Du glaubst doch nicht im Ernst,
    > dass die Butze dann geschlossen worden wäre? Das hätte doch nur noch mehr
    > Presserummel verursacht.
    Vielleicht, vielleicht nicht. Vielleicht ist das DE-CIX aber auf staatliche Unterstützung angewiesen, vielleicht brauchen sie für ihre Existenz die Regulierungsbehörde, vielleicht drohte man ihnen mit hohen Kosten, vielleicht gibt es konkurrierende Projekte oder Ideen, die aktuell nur eben verschlossen bleiben. Vielleicht war auch nur zu befürchten, dass man unterwandert und sabotiert wird.
    Weiß man alles nicht, der Chef ist aber offenbar durchaus kampflustig und deswegen gehe ich mal davon aus, dass da durchaus Druck da war den man ohne juristischen Beistand wohl nicht durchhalten kann...

  7. Re: Ist ja toll ...

    Autor: tingelchen 27.03.15 - 23:59

    Wie du das siehst und wie die rechtliche Lage ist, sind halt nur zwei Paar Schuhe :)

    Rechtlich ist das ganze wackelig. Wenn aber das Kanzleramt einschreitet, gehst du in den Knast, wenn du dich widersetzt. Ist halt die Frage ob du das möchtest. Ich jedenfalls kann von keinem verlangen für meinen Datenschutz in den Knast zu wandern. Es ist super und lobenswert, wenn es jemand macht. Aber verlangen, kann man es nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AcadeMedia GmbH, München
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte
  4. Erzbistum Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42