Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA: Prism-Logo verstößt gegen…

Ich würde bei der NSA kassieren, ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: /mecki78 13.06.13 - 19:25

    ... dabei so viel Geld wie möglich heraus holen, und dann den ganzen Betrag bis auf den letzten Cent der EFF spenden. Somit hätte dann die NSA indirekt die EFF finanziell unterstützt ;-)

    https://supporters.eff.org/donate

    /Mecki

  2. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: Natchil 13.06.13 - 20:07

    > und dann den ganzen Betrag bis auf den letzten Cent der EFF spenden.

    Beim ersten Teil glaube ich dir ja noch, bei dem Teil zweifle ich aber.

  3. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: Rock_Bottom 13.06.13 - 20:19

    Nach dem zweiten Verhandlungstag würdest du höchstens verschwinden. Und zwar spurlos ;)

  4. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: skoda_air 13.06.13 - 20:49

    gleich mal hasusuchung und server beschlagnahmen - und auch noch alle konten einfrieren - alle hd's clonen - super fbi bild auffe homepage und kotzbrockenkim als pr sprecher einstellen

  5. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: ChristianG 13.06.13 - 21:00

    Ich würde bei Snowdon kassieren. Schließlich hat der das Material erst verbreitet.

  6. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: .ldap 13.06.13 - 21:12

    Stimmt! Der ist ja eindeutig an der Urheberrechtsverletzung schuld! Na logo!

    Äh… ja.. ne.. is klar..


    Lasst uns weiter Symptome anstatt Ursachen bekämpfen. Klappt doch super!

  7. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: divStar 13.06.13 - 21:17

    Das kommt daher, dass die NSA - wenn man so von den Taten hört - glaubt über dem Gesetz zu stehen. Wen willste denn da auch verklagen ^^... immerhin baut die NSA ja Überwachungsinfrastrukturen, die evtl. später von der Content-Mafia genutzt werden könnten.

    Und ich glaube so n Kavaliersdelikt (Urheberrechtsverletzung) ist Snowdons kleinstes Problem zur Zeit.

  8. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: spacemochi 13.06.13 - 22:11

    Der Mann heisst Edward Snowden.

  9. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: GodsBoss 13.06.13 - 22:18

    > > und dann den ganzen Betrag bis auf den letzten Cent der EFF spenden.
    >
    > Beim ersten Teil glaube ich dir ja noch, bei dem Teil zweifle ich aber.

    So unglaublich es klingt, aber es soll Leute geben, die für Prinzipien tatsächlich auf Geld verzichten sollen.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  10. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: Natchil 13.06.13 - 22:44

    > So unglaublich es klingt, aber es soll Leute geben, die für Prinzipien tatsächlich auf Geld verzichten sollen.


    Nur wenn sie dies auch öffentlich tun können, und jeder von ihnen dies erwartet und sie nicht als Trottel dar stehen wollen.
    Würdest du alles Anonym bekommen, und würde von deiner Spende niemand was da draußen erfahren würdest du so was auch nicht tun.
    Heuchlerisch.

  11. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: Tautologiker 13.06.13 - 22:55

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > So unglaublich es klingt, aber es soll Leute geben, die für Prinzipien
    > tatsächlich auf Geld verzichten sollen.
    >
    > Nur wenn sie dies auch öffentlich tun können, und jeder von ihnen dies
    > erwartet und sie nicht als Trottel dar stehen wollen.
    > Würdest du alles Anonym bekommen, und würde von deiner Spende niemand was
    > da draußen erfahren würdest du so was auch nicht tun.
    > Heuchlerisch.

    Wenn Du selbst keinen Charakter hast, ist das traurig genug. Dennoch solltest Du nicht unbedingt von Dir auf Andere schließen, schon gar nicht mit dem Ausdruck "heuchlerisch".

  12. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: GodsBoss 13.06.13 - 23:10

    > > So unglaublich es klingt, aber es soll Leute geben, die für Prinzipien
    > tatsächlich auf Geld verzichten sollen.
    >
    > Nur wenn sie dies auch öffentlich tun können, und jeder von ihnen dies
    > erwartet und sie nicht als Trottel dar stehen wollen.
    > Würdest du alles Anonym bekommen, und würde von deiner Spende niemand was
    > da draußen erfahren würdest du so was auch nicht tun.
    > Heuchlerisch.

    Nein, auch wenn das Ganze nicht öffentlich ist, kommt sowas vor. Kannst du glauben oder auch nicht, nachweisen hast du geschickt unmöglich gemacht, denn sobald hier ein Beleg gebracht würde, wäre es ja wiederum öffentlich und wenn derjenige anonym bliebe, wäre es unüberprüfbar.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  13. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: Natchil 13.06.13 - 23:47

    Für das eigene Ego 5 Euro nach Afrika schicken um mich gut zu fühlen kann ich auch.

  14. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: Andre S 14.06.13 - 09:01

    skoda_air schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gleich mal hasusuchung und server beschlagnahmen - und auch noch alle
    > konten einfrieren - alle hd's clonen - super fbi bild auffe homepage und
    > kotzbrockenkim als pr sprecher einstellen


    ++

    YMMD ;D

  15. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: KarlaHungus 14.06.13 - 09:16

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für das eigene Ego 5 Euro nach Afrika schicken um mich gut zu fühlen kann
    > ich auch.


    Warum willst Du 5 Euro nach Afrika schicken? Hast Du den Beitrag nicht gelesen? Im übrigen bezweifle ich, daß Du das kannst.

  16. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: asic 14.06.13 - 09:21

    Vorallem können die mit Euros doch gar nix anfangen. :>

  17. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: Somberland 14.06.13 - 09:38

    Was wollen die mit Geld? Dafür gibts doch Facebook-Likes…

    ---Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

  18. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: Jakelandiar 14.06.13 - 09:49

    .ldap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt! Der ist ja eindeutig an der Urheberrechtsverletzung schuld! Na
    > logo!

    In diesem Fall tatsächlich schon. Die genutzte Lizenz erlaubt es einer Person sowas zu nutzen etc. und die NSA ist eine Juristische Person.

    Snowden hat die internen Daten die niemals für die Öffentlichkeit bestimmt waren nun aber in die Öffentlichkeit gebracht und somit gegen die Lizenz des Bildes verstoßen. Er, nicht die NSA. Denn er hatte dazu ja eindeutig keine Erlaubnis.

    > Äh… ja.. ne.. is klar..

    Jap ist es.

    > Lasst uns weiter Symptome anstatt Ursachen bekämpfen. Klappt doch super!

    Welches Symptom? Snowden ist in diesem Fall doch die Ursache des Lizenz Verstoßes.

  19. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: Tamashii 14.06.13 - 10:08

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So unglaublich es klingt, aber es soll Leute geben, die für Prinzipien
    > tatsächlich auf Geld verzichten sollen.

    Ich denke, Snowden ist der lebende Beweis dafür!
    Der gibt für sein Gewissen und für unser aller Freiheit gerade eine Menge auf.

  20. Re: Ich würde bei der NSA kassieren, ...

    Autor: turageo 14.06.13 - 10:09

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In diesem Fall tatsächlich schon. Die genutzte Lizenz erlaubt es einer
    > Person sowas zu nutzen etc. und die NSA ist eine Juristische Person.
    Das schon, aber... nur mit Nennung des Urhebers, was die NSA versäumt hat, also doch Urheberrechtsverstoß/Verstoß gegen die Lizenzbedingungen (wobei in den Medien bei dem Thema sowieso nie unterschieden wird).

    > Snowden hat die internen Daten die niemals für die Öffentlichkeit bestimmt
    > waren nun aber in die Öffentlichkeit gebracht und somit gegen die Lizenz
    > des Bildes verstoßen. Er, nicht die NSA. Denn er hatte dazu ja eindeutig
    > keine Erlaubnis.
    Ich streite nicht ab, dass er unerlaubt vervielfältigt bzw. verbreitet hat - ebenso wie die NSA ohne Nennung des Urhebers. Was aber trotzdem nichts am Verstoß der NSA selbst ändert.

    "The creators of these Gallery images, sounds and other multimedia items retain copyright, but grant you the following non-exclusive rights to use them for any reasonable commercial or non-commercial purpose, providing:
    [...]
    You acknowledge the author, including in derivative works, if possible with a caption of the form:
    Author Name/DHD Multimedia Gallery
    You might improve this with a link to the lobby of the Gallery at http://gallery.hd.org/ (without a rel="nofollow" attribute if possible), which is the "official" top/entrance URL for the Gallery. (Note that other pages may be renamed or renumbered at any time, so linking to them is unreliable.)"
    (Quelle: http://gallery.hd.org/terms.html)

    Davon abgesehen ist ein Verstoß gegen die Terms of Use vermutlich Snowdens geringstes Problem derzeit. -.-

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  2. 39€
  3. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52