Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Skandal: Friedrich weist Kritik…

Mindest IQ für den Bundestag

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: Sharra 18.11.13 - 17:20

    Ich würde ja einen Mindest-IQ vorschlagen. Angesichts eines Herrn Friedrich, der immer noch zu blöd erscheint den Himmel von der Erde zu unterscheiden, würde ich ihn bei moderaten 50 Punkten ansiedeln. Das würde wohl mehr als ausreichen, um solche denkorganverlustierte Personen auszusortieren.

  2. Re: Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: slashwalker 18.11.13 - 17:50


    So sieht's bei dem wohl auch aus. Oder vielleicht säuft er heimlich.

  3. Re: Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: MT 18.11.13 - 17:56

    Wäre zwar schonmal ein guter Anfang, aber ich fürchte, so blöd sind unsere Politiker gar nicht... Die halten eher uns für so blöde und haben wohl den aktuellen Wahlergebnissen zufolge damit recht... :-(

  4. Re: Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: burzum 18.11.13 - 17:58

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde ja einen Mindest-IQ vorschlagen. Angesichts eines Herrn
    > Friedrich, der immer noch zu blöd erscheint den Himmel von der Erde zu
    > unterscheiden, würde ich ihn bei moderaten 50 Punkten ansiedeln.

    Das hat mit Blödheit nichts zu tun. Ich halte die Subjekte in der Politik, fast aller Parteien, für das gleiche verlogene, der Wirtschaft hörige Pack. Die sind keinesfalls dumm, bestenfalls dreist. Es geht nicht darum dem Volk etwas Gutes zu tun sondern den Lobbys und sich damit selbst die Taschen zu füllen und Mach(erhalt) zu sichern.

    Logisch das die Opposition lachen muß. Wäre sie an der Regierung wäre es genau anders. Das dämlich Stimmvieh muß doch nur alle 4 Jahre ein wenig den Bauch gepinselt bekommen mit Worthülsen und leeren Versprechungen und schon freut sich Pest oder Cholera auf vier weitere satte Jahre.

    Ich würde eher einen Mindest-IQ bei Urnengang verlange...

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  5. Re: Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: a user 18.11.13 - 18:12

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde eher einen Mindest-IQ bei Urnengang verlange...

    +1

  6. Re: Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: blizzy 18.11.13 - 18:42

    > Ich würde eher einen Mindest-IQ bei Urnengang verlange...

    Was soll das bringen, wenn man nur zwischen Pest und Cholera wählen kann?

  7. Re: Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: mrbarsack 18.11.13 - 18:45

    blizzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich würde eher einen Mindest-IQ bei Urnengang verlange...
    >
    > Was soll das bringen, wenn man nur zwischen Pest und Cholera wählen kann?


    Alle Politiker sind böhse, mimimi!

    Nur mal 2 kleine Vorschläge: Linkspartei und Piraten?

  8. Re: Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: Deff-Zero 18.11.13 - 19:48

    mrbarsack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nur mal 2 kleine Vorschläge: Linkspartei und Piraten?

    Im Prinzip ja, aber die Piraten haben es im letzten halben Jahr nicht geschafft mit irgendeinem Statement zu PRISM&Co prominent in den Medien waren. Das sagt einiges über diese Partei aus. So viele Steilvorlagen ungenutzt zu lassen wird halt bestraft.

  9. Re: Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: mrbarsack 18.11.13 - 19:50

    Deff-Zero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mrbarsack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Nur mal 2 kleine Vorschläge: Linkspartei und Piraten?
    >
    > Im Prinzip ja, aber die Piraten haben es im letzten halben Jahr nicht
    > geschafft mit irgendeinem Statement zu PRISM&Co prominent in den Medien
    > waren. Das sagt einiges über diese Partei aus. So viele Steilvorlagen
    > ungenutzt zu lassen wird halt bestraft.

    Und die Linkspartei?

  10. Re: Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: burzum 18.11.13 - 21:19

    mrbarsack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die Linkspartei?

    Hat das Problem das bei älteren Leuten diese Partei noch immer als Nachfolger der SED angesehen wird und konsequent ignoriert wird, wärend die ach so gute CDU (Nennt sich immerhin christlich das MUSS doch ok sein!) ja überhaupt keine Schnüffelei beim Bürger betreibt!

    Ob ich sie wählen mag weiß ich ehrlich gesagt noch nicht, aber wenn man sich mal so deren Stimmverhalten bei abgeordnetenwatch.de ansieht bekommt man den Eindruck das es scheinbar die einzige Partei ist die noch ein reales Interesse hat den Bürger zu vertreten.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  11. Re: Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: Danse Macabre 18.11.13 - 21:20

    mrbarsack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deff-Zero schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mrbarsack schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Nur mal 2 kleine Vorschläge: Linkspartei und Piraten?
    > >
    > > Im Prinzip ja, aber die Piraten haben es im letzten halben Jahr nicht
    > > geschafft mit irgendeinem Statement zu PRISM&Co prominent in den Medien
    > > waren. Das sagt einiges über diese Partei aus. So viele Steilvorlagen
    > > ungenutzt zu lassen wird halt bestraft.
    >
    > Und die Linkspartei?

    Ganz einfach: durchaus wählbar. Aber die wählt ja niemand, womit wir wieder beim IQ wären. Wobei die Sache hier komplizierter ist, denn die Linken werden systematisch von den Medien klein gemacht und gegen diese Form der mal mehr, mal weniger subtilen Form der Meinungsmanipulation sind viele Menschen machtlos. Darum hoffe ich übrigens jetzt endlich mal auf ein Urteil des BVerfG, das den Einfluss der Politik aufs Fernsehen massiv unterbindet. Die Sache mit Nikolaus Brender, seinerzeit Chefredakteur beim ZDF, stellt diesbezüglich einen Präzedenzfall dar. Brender war immer sehr kritisch und hat sich von der Politik nicht beeinflussen lassen und wurde letztlich von Koch (CDU) und seiner Bande aus dem Amt gedrängt. Eine Anhörung Brenders vor dem Verwaltungsrat wurde von der Union, unter anderem von Stoiber, verhindert. Die Union hat entscheidend in die Personalpolitik und vermutlich auch in die Berichterstattung eingegriffen und sie tun dies sehr wahrscheinlich immer noch.

  12. Re: Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: blizzy 18.11.13 - 23:44

    > > Was soll das bringen, wenn man nur zwischen Pest und Cholera wählen
    > kann?
    >
    > Nur mal 2 kleine Vorschläge: Linkspartei und Piraten?

    Okay, sagen wir, man kann zwischen Pest, Cholera und Ebola wählen.

  13. OT: Lol - n HdR fan :)

    Autor: Leo K. 18.11.13 - 23:56

    Die Ringinschrift in nem IT-Forum ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.13 23:58 durch Leo K..

  14. Re: Lol - n HdR fan :)

    Autor: Atzeonacid 18.11.13 - 23:59

    Kenn den Film nicht, was steht da drin? +1?
    Und warum ist das so ungewöhnlich in nem IT-Forum?

  15. Re: Lol - n HdR fan :)

    Autor: Leo K. 19.11.13 - 06:47

    mein die eine signatur v "burzum". das ist die ringinschrift des einen rings.
    ich kenn aber schon viele signaturen aus it foren, aber normalerweise
    sind das "IT-Signaturen".

  16. Was interessieren dich "ältere Leute"?

    Autor: allgemeinkonkret 19.11.13 - 08:26

    Glaubst du, dass blizzy ü60 ist? :)

  17. Meinst du das ernst oder trollst du nur?

    Autor: allgemeinkonkret 19.11.13 - 08:32

    Natürlich traue auch ich keinem Politiker zu 100%, aber die "2 kleinen Vorschläge" waren zumindestens noch nie soweit oben an der Macht, um sich als "Ebola" herauszustellen. Der unmittelbare Vorläufer der Linkspartei war immerhin schon in mehreren Landesregierungen und ist dort nicht unangenehm aufgefallen. Warum soll diese Partei also nicht auf Bundesebene zeigen, ob sie es drauf hat? Wenn die dann auch zu Pfeifen werden, wählt man halt die nächsten. Wenn das alle so machen würden, wären irgendwann so 2050 vielleicht mal die Yogi-Flieger an der Macht... :)

  18. Re: Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: DY 19.11.13 - 08:40

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde ja einen Mindest-IQ vorschlagen. Angesichts eines Herrn
    > > Friedrich, der immer noch zu blöd erscheint den Himmel von der Erde zu
    > > unterscheiden, würde ich ihn bei moderaten 50 Punkten ansiedeln.
    >
    > Das hat mit Blödheit nichts zu tun. Ich halte die Subjekte in der Politik,
    > fast aller Parteien, für das gleiche verlogene, der Wirtschaft hörige Pack.
    > Die sind keinesfalls dumm, bestenfalls dreist. Es geht nicht darum dem Volk
    > etwas Gutes zu tun sondern den Lobbys und sich damit selbst die Taschen zu
    > füllen und Mach(erhalt) zu sichern.
    >
    > Logisch das die Opposition lachen muß. Wäre sie an der Regierung wäre es
    > genau anders. Das dämlich Stimmvieh muß doch nur alle 4 Jahre ein wenig den
    > Bauch gepinselt bekommen mit Worthülsen und leeren Versprechungen und schon
    > freut sich Pest oder Cholera auf vier weitere satte Jahre.
    >
    > Ich würde eher einen Mindest-IQ bei Urnengang verlange...

    Das wäre undemokratisch und am kaputten System vorbei manövriert.
    Regierung und Opposition sind jeweils 1 Seite der gleichen Medaille. Drehst Du sie um hast Du immer noch nichts neues in der Hand. Es sind nur andere Namen die im Auftrag der Konzerne, ..... die gleiche Shice weitermachen. Gegen den Willen des Volkes.

  19. Re: Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: thuering 19.11.13 - 10:01

    Nein, mal ganz ernsthaft: Warum nicht einen Mindest-IQ und auch Mindest-EQ für einen Platz im Bundestag setzen? Und für Bundesminister- und -Kanzler einen noch höheren. Z.B. 130 für MdBs und 140 für genannte Ämter. Der EQ sollte auch überdurchschnittlich sein...

  20. Re: Mindest IQ für den Bundestag

    Autor: Matixmer 19.11.13 - 11:28

    Ganz nüchtern - "Dumm aber ehrlich!" - ist tausendmal besser als intelligente Menschen die den ganzen Tag nichts tun als sich überlegen wie sie einen am besten über den Tisch ziehen.

    Und der Friedrich ist nicht dumm. Der und Merkel sind nur ein Ausdruck davon wie krank unser System wirklich ist. *********



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.13 11:46 durch ap (Golem.de).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Berlin
  2. Zech Management GmbH, Bremen
  3. Hays AG, Sindelfingen
  4. arxes-tolina GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 3,99€
  4. (-10%) 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

  1. Handelskrieg: Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche
    Handelskrieg
    Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche

    Trump hatte die US-Konzerne aufgefordert, alle Verbindung mit China abzubrechen. Der Cisco-Chef will diese Spaltung nicht und muss sie wirklich fürchten.

  2. Machine Learning: Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern
    Machine Learning
    Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern

    Forscher arbeiten an einer Software, die die eigene Privatsphäre schützen soll. Deepprivacy maskiert das eigene Gesicht mit zufälligen anderen Gesichtern. Noch sieht das sehr surreal aus.

  3. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen
    Digitale Signalübertragung
    VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen

    Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.


  1. 14:04

  2. 13:13

  3. 12:30

  4. 12:03

  5. 12:02

  6. 11:17

  7. 11:05

  8. 10:50