1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Software: Wozu braucht der…

...

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...

    Autor: BLi8819 14.02.16 - 14:34

    Wenn man eine Software nutzt, die Massendaten analysieren soll, dann aber nur 800 GB hat, dann bringt die Software auch recht wenig.

    Daher hat die Software wahrscheinlich noch gar kein Mehrwert gebracht. Man möchte die Software aber dennoch behalten, und warten drauf, dass endlich ein "Test" positive Ergebnisse bringt.

    Die können dann als Argument genutzt werden.
    Wenn die Software dann aktiv genutzt werden darf, kann sie auch ganz einfach missbraucht werden und aus versehen ans Netz gehen.

    *Alu-Helm-Aufsetz*

  2. Re: ...

    Autor: Friedrich.Thal 14.02.16 - 16:58

    Ich weiß ja nicht was für Speicherkapazitäten in Bad Aibling der NSA zur Verfügung stehen. Vermutlich das x1000 fache von einem Terrabyte. Und wenn die NSA in den USA ein neues Datastore-Center mit entsprechenden vielen modernen Craymaschinen aufgebaut hat um ganze Staaten in Echtzeit abzuhören, dürfte die Kapazität fast nicht mehr zu beziffern sein.

    Wenn man da mit einer externen 1TB HDD angelatscht kommt die der Bund bewilligt hat, ist da auch nicht viel zu machen, selbst nach drei Jahren nicht.

  3. Re: ...

    Autor: KPG 14.02.16 - 19:11

    *Tera* ;-)

  4. Re: ...

    Autor: slead 14.02.16 - 20:18

    KPG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *Tera* ;-)


    Falsch, er meinte terrorByte ;-)

  5. Re: ...

    Autor: Friedrich.Thal 14.02.16 - 23:52

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KPG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > *Tera* ;-)
    >
    > Falsch, er meinte terrorByte ;-)

    Stimmt auch. Jede HDD kann entsprechend formatiert werden. :D

  6. Re: ...

    Autor: slead 15.02.16 - 06:26

    Das Format terrorisiert dann ständig die Daten auf der platte, damit ist dann auch keine Defragmentierung notwendig.

  7. Re: ...

    Autor: Noppen 15.02.16 - 06:32

    800 GB Unterwäschefotos können so eine Behörde auch schon mal beim Schützen der Verfassung behindern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Bonn, München
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Weimar-Legefeld
  3. Hays AG, Ulm
  4. ING Deutschland, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,29€
  2. 3,29€
  3. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme