Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSO Group: Whatsapp-Sicherheitslücke…

Option zum deaktivieren wäre super

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Option zum deaktivieren wäre super

    Autor: Xiut 14.05.19 - 11:23

    Es wäre super, wenn man solche Funktionen so deaktivieren könnte, dass man von solchen Sicherheitslücken nicht betroffen ist.

    Ich telefoniere nie über WhatsApp und könnte es somit einfach deaktivieren. Neben zusätzlicher Sicherheit würde es einen dann auch weniger nerven, wenn sich jemand mal wieder verklickt und einen aus Versehen anruft :D

    Klar, theoretisch kann es auch Sicherheitslücken im Dateiaustausch geben, den ich oft nutze, aber das Risiko insgesamt würde sinken, wenn man einfach die Teile einer App ausschalten kann, die man gar nicht braucht. Vor allem dann, wenn es sich um Funktionen handelt, die man übers Internet ansteuern kann.

    Muss ja nicht standardmäßig deaktiviert sein, aber wenigstens eine Option im Untermenü eines Untermenüs eines Untermenüs wäre schon ganz nett.

  2. Re: Option zum deaktivieren wäre super

    Autor: TrollNo1 14.05.19 - 11:26

    Du kannst den Apps ja die Berechtigungen einzeln entziehen, z.B. Zugriff aufs Mikrofon. Wobei ich da eine allgemeine Steuerung schon fast besser fände. So eine Art Flugmodus für Kamera und Mikro. Wenn aktiviert, kann nix auf die zugreifen, da muss dann jede App einzeln fragen. Auch Telefonate müssten dann anfragen, ob sie das Mikro verwenden dürfen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Option zum deaktivieren wäre super

    Autor: Xiut 14.05.19 - 11:33

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst den Apps ja die Berechtigungen einzeln entziehen, z.B. Zugriff
    > aufs Mikrofon. Wobei ich da eine allgemeine Steuerung schon fast besser
    > fände. So eine Art Flugmodus für Kamera und Mikro. Wenn aktiviert, kann nix
    > auf die zugreifen, da muss dann jede App einzeln fragen. Auch Telefonate
    > müssten dann anfragen, ob sie das Mikro verwenden dürfen.

    Das geht ja jetzt schon gut und würde sicher auch die Sicherheitslücke nicht entschärfen.

    Ich fände es gut, wenn man in der App das so einstellen könnte, dass solche Daten gar nicht verarbeitet werden und vielleicht schon der WhatsApp Server weiß "Der möchte keine Telefonate empfangen" und die Verbindung unterbindet. So dass gar keine Pakete, die ich zu 100% nicht brauche oder haben möchte, in irgendeiner Weise verarbeitet, sondern einfach verworfen werden.

    Beim Dateiaustausch kann man ja jetzt schon sagen, dass es nicht automatisch heruntergeladen werden soll, was dann sicher auch die ein oder andere Sicherheitslücke nicht ausnutzbar machen würde, wenn es z.B. eine in WhatsApp gäbe, die das Handling von PDF Dateien betrifft oder so ähnlich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ryte GmbH, München
  2. EUROIMMUN AG, Dassow
  3. telent GmbH, Backnang
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 157,90€ + Versand
  3. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen