Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles…

Vorsicht mit dem Auto-Unlock!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorsicht mit dem Auto-Unlock!

    Autor: DasSchaf 07.06.19 - 11:54

    Ich habe diese Funktion anfangs auch sehr genossen, allerdings hat diese Funktion eine kleine Schwäche, die es mich schnell hat deaktivieren lassen.

    Zur Funktionsweise: Um eine Auto-Unlock auszulösen, muss man seinen gewählten Radius (Standard 100 Meter - so auch bei mir aktiviert) einmal verlassen haben und dann wieder betreten. Sobald das Nuki dann wieder Kontakt mit dem Smartphone hat, wird aufgeschlossen. So schön, so komfortabel.

    Mir ist es aber schon 2x (in beiden Fällen Nachts!) passiert, dass die Ortungsfunktion des Smartphones die eigene Position offenbar "großzügig" ausgelegt hat (man kennt das hin und wieder wenn man bei Google Maps plötzlich irgendwo anders auf der Karte angezeigt wird) und das dann wieder korrigiert hat ... mit der Konsequenz: Nuki hat zur Kenntnis genommen "hat seinen Radius verlassen und ist jetzt wieder da" ... und öffnet die Tür ...

    Ich wurde zwar sofort wach (wegen der Motorgeräusche und das klacken des Schlosses) und konnte die Tür wieder schließen - aber es ist ein ziemlich mieses Gefühl, wenn man aus dem Schlaf gerissen wird, weil sich seine Wohnungstür "wie von Geisterhand" öffnet...

    Den Komfort ohne Schlüssel die Tür zu öffnen genieße ich zwar ... aber vom Auto-Unlock bin ich geheilt.

  2. Re: Vorsicht mit dem Auto-Unlock!

    Autor: ip (Golem.de) 07.06.19 - 12:14

    danke für den Hinweis. Wir hatten die Auto Unlock Funktion immer ausgeschaltet, wenn wir sie nicht benötigt haben. Dann gibt es diese Probleme damit nicht.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  3. Re: Vorsicht mit dem Auto-Unlock!

    Autor: gloqol 07.06.19 - 16:08

    Guter Punkt.
    Sieht man immer wenn man Maps öffnet und das GPS noch nicht lange an hat das der Standort weiss der Henker wo sein soll.
    Blöd wenn das Schloss dann die Tür aufmacht.

  4. Re: Vorsicht mit dem Auto-Unlock!

    Autor: mgutt 07.06.19 - 17:53

    Kann man da so einstellen, dass er nur aufschließt aber nicht öffnet? Ich würde das mit einer Tagesfalle nutzen wollen. Dazu muss Nuki sich aber merken welche Stellung das Schloss hat und entsprechend nur 1x auf- bzw zuschließen. Geht das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Schwäbisch Hall Kreditservice GmbH, Schwäbisch Hall
  4. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 9,99€
  2. 29,99€
  3. 4,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

  1. Peripheriegeräte: Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
    Peripheriegeräte
    Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten

    Ohne große Ankündigung bietet Microsoft zwei neue Tastaturen an: eine Flachtastatur mit Bluetooth-Modul und eine ergonomisch geformte Variante. Ungewöhnlich sind die Office-365-spezifischen Makrotasten. Außerdem kosten beide Geräte halb so viel wie die Surface-Vorgänger.

  2. Nubia Z20: Neues Top-Smartphone mit zwei Displays kostet 550 Euro
    Nubia Z20
    Neues Top-Smartphone mit zwei Displays kostet 550 Euro

    Der chinesische Hersteller Nubia bringt sein zweites Multi-Display-Smartphone auch nach Europa: Für 550 Euro bekommen Käufer das Z20 mit Qualcomms aktuell schnellstem Chip, einer Dreifachkamera und je einem Bildschirm auf Vorder- und Rückseite.

  3. Programmiersprache: Perl 6 soll umbenannt werden
    Programmiersprache
    Perl 6 soll umbenannt werden

    Die Programmiersprache Perl 6 könnte schon bald offiziell unter dem Namen Raku weiterentwickelt werden. Dem hat Perl-Gründer Larry Wall bereits zugestimmt. Der neue Name stammt von Wall selbst.


  1. 10:14

  2. 10:00

  3. 09:58

  4. 09:00

  5. 08:21

  6. 15:37

  7. 15:15

  8. 12:56