Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles…

Vorsicht mit dem Auto-Unlock!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorsicht mit dem Auto-Unlock!

    Autor: DasSchaf 07.06.19 - 11:54

    Ich habe diese Funktion anfangs auch sehr genossen, allerdings hat diese Funktion eine kleine Schwäche, die es mich schnell hat deaktivieren lassen.

    Zur Funktionsweise: Um eine Auto-Unlock auszulösen, muss man seinen gewählten Radius (Standard 100 Meter - so auch bei mir aktiviert) einmal verlassen haben und dann wieder betreten. Sobald das Nuki dann wieder Kontakt mit dem Smartphone hat, wird aufgeschlossen. So schön, so komfortabel.

    Mir ist es aber schon 2x (in beiden Fällen Nachts!) passiert, dass die Ortungsfunktion des Smartphones die eigene Position offenbar "großzügig" ausgelegt hat (man kennt das hin und wieder wenn man bei Google Maps plötzlich irgendwo anders auf der Karte angezeigt wird) und das dann wieder korrigiert hat ... mit der Konsequenz: Nuki hat zur Kenntnis genommen "hat seinen Radius verlassen und ist jetzt wieder da" ... und öffnet die Tür ...

    Ich wurde zwar sofort wach (wegen der Motorgeräusche und das klacken des Schlosses) und konnte die Tür wieder schließen - aber es ist ein ziemlich mieses Gefühl, wenn man aus dem Schlaf gerissen wird, weil sich seine Wohnungstür "wie von Geisterhand" öffnet...

    Den Komfort ohne Schlüssel die Tür zu öffnen genieße ich zwar ... aber vom Auto-Unlock bin ich geheilt.

  2. Re: Vorsicht mit dem Auto-Unlock!

    Autor: ip (Golem.de) 07.06.19 - 12:14

    danke für den Hinweis. Wir hatten die Auto Unlock Funktion immer ausgeschaltet, wenn wir sie nicht benötigt haben. Dann gibt es diese Probleme damit nicht.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  3. Re: Vorsicht mit dem Auto-Unlock!

    Autor: gloqol 07.06.19 - 16:08

    Guter Punkt.
    Sieht man immer wenn man Maps öffnet und das GPS noch nicht lange an hat das der Standort weiss der Henker wo sein soll.
    Blöd wenn das Schloss dann die Tür aufmacht.

  4. Re: Vorsicht mit dem Auto-Unlock!

    Autor: mgutt 07.06.19 - 17:53

    Kann man da so einstellen, dass er nur aufschließt aber nicht öffnet? Ich würde das mit einer Tagesfalle nutzen wollen. Dazu muss Nuki sich aber merken welche Stellung das Schloss hat und entsprechend nur 1x auf- bzw zuschließen. Geht das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ATP Auto-Teile-Pollath Handels GmbH, Pressath bei Bayreuth
  2. Deichmann SE, Essen
  3. assona GmbH, Berlin
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 14,99€
  2. (-81%) 3,75€
  3. 4,19€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

  1. Telefónica: Software-Fehler beschert O2-Kunden erhöhtes Datenvolumen
    Telefónica
    Software-Fehler beschert O2-Kunden erhöhtes Datenvolumen

    Telefónica gibt sich kulant. Der Mobilfunknetzbetreiber hatte einigen O2-Kunden aufgrund eines Software-Fehlers ein doppelt so hohes ungedrosseltes Datenvolumen angezeigt. Als Reaktion erhalten die betroffenen Kunden das erhöhte Datenvolumen.

  2. Elektroauto-Sounddesign: Und der Benz macht leise "wuuuuh"
    Elektroauto-Sounddesign
    Und der Benz macht leise "wuuuuh"

    Daimler hat die Töne präsentiert, die Elektroautos bei langsamer Fahrt künftig in den USA und in Europa künstlich produzieren, um andere Verkehrsteilnehmer über ihre Präsenz zu informieren. Das Rückwärtsfahren bietet Diskussionsstoff.

  3. Nach Kartellamtskritik: Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern
    Nach Kartellamtskritik
    Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern

    Das Onlinekaufhaus Amazon ändert auf Druck des Bundeskartellamts seinen Umgang mit Händlern, die über Marketplace ihre Produkte verkaufen. Im Gegenzug wird ein sogenanntes Missbrauchsverfahren eingestellt.


  1. 08:47

  2. 08:32

  3. 07:53

  4. 07:36

  5. 07:15

  6. 20:10

  7. 18:33

  8. 17:23