1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nutzertracking: Verbraucherschützer…

@golem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem

    Autor: blaub4r 26.10.19 - 14:37

    Wann arbeitet ihr an eurer Seite ;)

  2. Re: @golem

    Autor: richtchri 26.10.19 - 17:53

    In der mobilen Version kann man kaum noch navigieren. Wenn ich einen Link anklicke, erscheint in dem Moment die Werbung....

  3. Re: @golem

    Autor: Keksmonster226 26.10.19 - 18:01

    Blokada hilft..

  4. Ohne root und VPN

    Autor: treysis 27.10.19 - 13:00

    Besser Disconnect Pro auf Samsung-Geräten. Top!

  5. Re: Ohne root und VPN

    Autor: IceFoxX 28.10.19 - 10:13

    Für den Browser UMatrix. Sollen Apps auch Werbefrei sein dann Raspi mit Pihole + OpenVPN/Wireguard. (Wenns ohne Root sein sollte)

  6. Re: Ohne root und VPN

    Autor: treysis 28.10.19 - 10:34

    IceFoxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für den Browser UMatrix. Sollen Apps auch Werbefrei sein dann Raspi mit
    > Pihole + OpenVPN/Wireguard. (Wenns ohne Root sein sollte)

    Wäre dann aber mit VPN. Und Pi-Hole geht nur zu Hause (und nur, wenn man kein DSLite hat).
    Chrome oder Samsung Internet unterstützen aber kein uMatrix auf dem Smarty. Aber gut, Samsung hat seine eigenen AdBlock-Addons.

  7. Re: Ohne root und VPN

    Autor: Olliar 28.10.19 - 12:57

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IceFoxX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für den Browser UMatrix. Sollen Apps auch Werbefrei sein dann Raspi mit
    > > Pihole + OpenVPN/Wireguard. (Wenns ohne Root sein sollte)
    >
    > Wäre dann aber mit VPN. Und Pi-Hole geht nur zu Hause (und nur, wenn man
    > kein DSLite hat).

    Hm, ich kann doch ein VPN nach hause machen, dort durch Pihole transparent proxied ins Netz gehen. Oder?

    Was für ein Aufwand...
    Wann merken die Werbtreibenden eigenlich, dass sie negativ-Werbung machen, wenn sie ihre potentiellen Kunden zwingen wollen ihren Müll anzusehen?
    Resp. warum merken sie das nicht?

  8. Re: Ohne root und VPN

    Autor: treysis 28.10.19 - 13:08

    Olliar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > IceFoxX schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Für den Browser UMatrix. Sollen Apps auch Werbefrei sein dann Raspi
    > mit
    > > > Pihole + OpenVPN/Wireguard. (Wenns ohne Root sein sollte)
    > >
    > > Wäre dann aber mit VPN. Und Pi-Hole geht nur zu Hause (und nur, wenn man
    > > kein DSLite hat).
    >
    > Hm, ich kann doch ein VPN nach hause machen, dort durch Pihole transparent
    > proxied ins Netz gehen. Oder?

    Nein, mit DSLite kannst du das wegen CGNAT nicht mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Oberhausen
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Standard Life Versicherung, Frankfurt am Main
  4. i22 Digitalagentur GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 115,99€ (Bestpreis!)
  2. 188,00€
  3. (Spiele bis zu 90% reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47