Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NX4 Networks: Netflix sperrt…

Komischer Provider...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Komischer Provider...

    Autor: jes77 11.12.18 - 17:05

    ...weiß jemand mehr über die? Die Webseite ist (zumindest mobil aufgerufen) ein wenig nichtssagend, Produkte sieht man keine, bei der Preisübersicht ein Page not Found, beim Kontaktformular „lorem ipsum“ - Blindtext....
    Regionalprovider und Glasfaser klingt ja erstmal interessant, wobei ich keine Ahnung habe, wo in RLP die überhaupt aktiv sind? Gibt es Erfahrungen? War mal in Österreich bei einem Lokalprovider und da wäre ich glücklich gewesen, wenn nur Netflix nicht geklappt hätte.....

  2. Re: Komischer Provider...

    Autor: Sharra 11.12.18 - 18:22

    Dann benutze er eben einen ordentlichen Rechner mit brauchbarem Browser, statt dem Hosentaschenspielzeug. Dann sieht auch die Webseite aus, wie eine Webseite. Und das ganz ohne jegliche Scripte oder sonstwas, die dein Gerät noch zusätzlich verhunzen könnte.

  3. Re: Komischer Provider...

    Autor: daxtep 11.12.18 - 19:57

    vllt hat golem die seite ja schnell erstellt um des artikels willen :)

  4. Re: Komischer Provider...

    Autor: Wookie 11.12.18 - 21:04

    Die Seite sieht ziemlich ähnlich zu unserem lokalen Glasfaserprovider aus (offensichtlich der gleiche Baukasten).
    Du weißt halt nur immer nicht wie die Routen oder wo die ihre Interconnects haben. Von draußen sieht das manchmal abenteuerlich aus ;-)

  5. Re: Komischer Provider...

    Autor: johnripper 11.12.18 - 21:21

    Was denkt ihr denn wie es hinter den Kulissen aussieht? Sobald der Router vom Tisch fällt ist das Dorf offline.

    Das habe ich mich sowieso mal gefragt wie die ganzen lokalen Provider das machen.

  6. Re: Komischer Provider...

    Autor: Bouncy 12.12.18 - 09:00

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann benutze er eben einen ordentlichen Rechner mit brauchbarem Browser,
    > statt dem Hosentaschenspielzeug. Dann sieht auch die Webseite aus, wie eine
    > Webseite. Und das ganz ohne jegliche Scripte oder sonstwas, die dein Gerät
    > noch zusätzlich verhunzen könnte.
    Achso, optimiert für IE6 auf 1024*768 oder wie? Wer braucht schon diesen Responsive-Kram und Normen, Webseiten müssen nur auf ordentlichen Rechnern zu laufen...

  7. Re: Komischer Provider...

    Autor: chuck 12.12.18 - 09:20

    Weiss auch nicht was der will. Fälle, wo ich auf die Desktop-Variante ausweichen musste:
    - Newsletter-Abbestellung bei einem Ticketdienst. Bevor ich hierfür auf Desktop wechsle, schreibe ich denen an info@... folgenden Text: "Unsubscribe."
    - GMail, Überprüfung der Einstellungen des POP-Imports externer Konti.

    "Brauchbarer Rechner": SoC hat mehr Leistung als die damaligen Windows RT Tablets, läuft auf Linux-Kernel
    "Brauchbarer Browser": Selbe Engine wie im Chrome auf Desktop
    "Hosentaschenspielzeug": Gibt es das Notebook-Barebone zum Einstecken eines Smartphones noch? Eine aktuelle Variante mit USB-C Dock wäre toll. Weiss nicht mehr wie das hiess, aber hier auf Golem gab's einen Test dazu. Würde ich gerne ausprobieren.

  8. Re: Komischer Provider...

    Autor: Agina 12.12.18 - 11:16

    Also bei mir die der Desktopansicht ist sie ebenfalls sehr unseriös. Die AGB sind Lorem Ipsum-Bausteine, Preise gibts keine, Kontakt geht zwar, aber Google Maps hat offenbar keine gültigen API-Key uvm.

  9. Re: Komischer Provider...

    Autor: GaliMali 13.12.18 - 06:24

    Ich vermute die haben IPv6 oder gar IPv4 abgeschaltet.

    Sowas löst oft solche "Verbindungs-Probleme"

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München
  2. Trinomica GmbH, Darmstadt
  3. Stadt Titisee-Neustadt, Titisee-Neustadt
  4. motan Gruppe, Isny

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Gratis (Bethesda-Account nötig)
  2. (u. a. Gaming-Monitore und PCs)
  3. 76,57€
  4. 59,99€ (bei otto.de)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

  1. Kuhhandel zu Nord Stream?: Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte
    Kuhhandel zu Nord Stream?
    Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte

    Schon seit Wochen gibt es Spekulationen, dass die Einigung zu Uploadfiltern zwischen Deutschland und Frankreich nicht nur etwas mit dem Urheberrecht zu tun haben könnte. Nun soll es dazu konkrete Hinweise geben.

  2. Mobiles Betriebssystem: Apple veröffentlicht iOS 12.2
    Mobiles Betriebssystem
    Apple veröffentlicht iOS 12.2

    Apple hat nach einer längeren Betaphase die finale Version von iOS 12.2 für iPhones, iPads und den iPod touch veröffentlicht. Unterstützt werden Apples Videostreamingdienst TV Plus, Apple TV Channels und Apple News Plus.

  3. Apple TV+: Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien
    Apple TV+
    Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien

    Apple steigt in den Streamingmarkt ein und will eigene Filme und Serien produzieren. Die Inhalte werden als eigenes Abomodell vermarktet. Zudem wird die TV-App von Apple überarbeitet, um Dienste der Konkurrenz einzubinden.


  1. 23:12

  2. 20:47

  3. 20:10

  4. 19:41

  5. 19:03

  6. 19:00

  7. 18:18

  8. 17:45