1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NXNSAttack: Effizienter Angriff auf…

Das betrifft doch vornehmlich Rekursor, keine authorativen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das betrifft doch vornehmlich Rekursor, keine authorativen

    Autor: rubberduck09 19.05.20 - 16:44

    Wäre schon nett, wenn ein FACH-Portal das unterscheiden würde.

  2. Re: Das betrifft doch vornehmlich Rekursor, keine authorativen

    Autor: M.P. 19.05.20 - 19:33

    Das ist aber nicht besonders beruhigend ...
    Mit autoritativen DNS-Servern hat es nicht einmal die IT-Abteilung eines mittelgroßen Unternehmens zu tun ... (außer vielleicht für das eigene Intranet ;-) )

  3. Re: Das betrifft doch vornehmlich Rekursor, keine authorativen

    Autor: chefin 20.05.20 - 07:20

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre schon nett, wenn ein FACH-Portal das unterscheiden würde.


    Und das sind ungefähr 99% der Nameserver im Netz. Das spiel für den Angriff keine Rolle. Wichtig ist ausschliesslich die Bandbreite mit der ein System angebunden ist.

    Bombadiert wird dann auch nicht irgendein Rekursor sondern der Rootserver des Namensraum.

  4. Re: Das betrifft doch vornehmlich Rekursor, keine authorativen

    Autor: rubberduck09 20.05.20 - 07:45

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber nicht besonders beruhigend ...
    > Mit autoritativen DNS-Servern hat es nicht einmal die IT-Abteilung eines
    > mittelgroßen Unternehmens zu tun ... (außer vielleicht für das eigene
    > Intranet ;-) )

    Wie kommts nur dass ich als Privatperson dann 4 Authorative im Betrieb hab?

    Klar macht das nicht Fensterputzunternehmer Klaus Hindemann aber der der z.B. sein eigenes DynDns betreibt dann halt schon.

    Beachte: Nicht immer nur die eigene Weltsicht ist die wahre Perspektive. Da gibts viele von!
    Und grad in Fachforen wie heise/golem tummeln sich diverse die etwas anderes Betreiben als es der Mainstream so tut.

  5. Re: Das betrifft doch vornehmlich Rekursor, keine authorativen

    Autor: M.P. 20.05.20 - 13:43

    Für welche TLDs bist Du denn Autoritativ?

  6. Re: Das betrifft doch vornehmlich Rekursor, keine authorativen

    Autor: HeroFeat 22.05.20 - 01:38

    Man braucht definitiv keine eigene TLD um die Notwendigkeit zu haben /zu sehen eigene authorative Nameserver zu betreiben. Das ist auch für Second Level Domains oder Third Level Domains usw. möglich.

  7. Re: Das betrifft doch vornehmlich Rekursor, keine authorativen

    Autor: M.P. 22.05.20 - 08:43

    Das macht irgendwer? In der Regel wird doch eine second level Domain registriert, und der Rest wird bei größeren Installationen durch Load Balancer miterledigt, und bei kleineren direkt auf einem Server abgefrühstückt ....

    Daneben ist NATÜRLICH ein VOLLUMFÄNGLICHER DNS Service ohnr Rekursionen unmöglich, wenn man den DNS-Service selbst erledigen will ... Man ist ja maximal für seinen eigenen Kram autoritativ ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  2. RAYLASE GmbH, Weßling
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,49€
  2. 19€
  3. (-30%) 41,99€
  4. 39,99€ (Release: 25. Juni)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de