1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offenes Sicherheitsloch in Windows 7

Golem, bitte im Lexikon "Sicherheitsloch" nachschlagen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem, bitte im Lexikon "Sicherheitsloch" nachschlagen!

    Autor: Harald.L 12.11.09 - 15:58

    auch wenn der Fehler fraglos unschön ist ist und baldmöglichst gefixt gehört bevor jemand die Leute damit ärgert, er ist kein Sicherheitsloch. Ohne das Wort war die Überschrift wohl zu unspektakulär. Oder sollte der Slogan doch heißen "IT-News für BILD-Leser"?

    Ihr schreibt ja selber "Das Ausführen von Schadcode ist darüber nicht möglich".

  2. Re: Golem, bitte im Lexikon "Sicherheitsloch" nachschlagen!

    Autor: Penetrator 12.11.09 - 17:13

    Wenn ein Remote Kernel Crash für dich keine Sicherheitslücke ist, dann hast du deinen Rechner noch nie für kritische Anwendungen benutzt.

  3. Re: Golem, bitte im Lexikon "Sicherheitsloch" nachschlagen!

    Autor: Harald.L 13.11.09 - 11:20

    Wenn ein Rechner für kritische Anwendungen von außen per SMB erreichbar ist (was notwendig ist um den Crash zu provozieren) dann ist sowieso alles zu spät!

    Ich bleibe dabei, es ist kein Sicherheitsloch da anscheinend kein Eindringen, Datenzugriff oder Übernehmen des Rechners möglich ist sondern "nur" *ähem* DOS/Denial-of-Service.

  4. Re: Golem, bitte im Lexikon "Sicherheitsloch" nachschlagen!

    Autor: Christian Voigt 13.11.09 - 14:30

    Da stimme ich Harald zu.

    Geoßwa Sicherheitsloch in Schrankwänden entdeckt : Wenn diebe bereits zutritt zur Wohnung haben könnten diese eine Schrankwand umkippen und deren Rückwand heraustrennen um an den Inhalt zu gelangen.

    Das Sicherheitsloch ist die Tür, nicht die Schrankwand. Die Schrankwand ist ein kleineres Sicherheitsproblem für sowieso gefährdete Wohnungen, wegen schwacher Türen.

    Bei Windows das gleiche. Einen über SMB durchgeführten Angriff noch als Sicherheitsloch zu bezeichnen ist stark übertrieben. In sensitiven Umgebungen gibt es eh Backup-systeme die einspringen, wenn mal eine Maschine ausfällt. Sollte man immer in Petto haben als guter Admin. Genauso könnte ja auch mal Hardware versagen oder sonstwas passieren.

  5. Re: Golem, bitte im Lexikon "Sicherheitsloch" nachschlagen!

    Autor: RaiseLee 08.12.09 - 12:37

    Doppeltgemoppelt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.09 12:37 durch RaiseLee.

  6. Re: Golem, bitte im Lexikon "Sicherheitsloch" nachschlagen!

    Autor: RaiseLee 08.12.09 - 12:37

    Würd mich anschliessen, die Remote Crash Funktion ist aber schon heftig ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. über Allgeier Experts Pro GmbH, Bremen
  3. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  4. über duerenhoff GmbH, Gerlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  3. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de