1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Office 365: Warum Microsoft die…

Beweislastumkehr

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Beweislastumkehr

    Autor: Vanger 06.10.20 - 10:50

    Die ganze Thematik könnte so simpel sein: Solange *Microsoft* nicht nachweisen kann, dass ihre Produkte allen datenschutzrechtlichen Vorgaben zu 100% entsprechen und an dieser Einschätzung *kein Zweifel* mehr besteht, sind sie nicht datenschutzkonform.

    Im Artikel wird doch deutlich welches Spielchen Microsoft hier spielt: Geprüft wurde Office 365 in der Variante vom Januar 2020, zwischenzeitlich habe man so viel geändert, dass diese Prüfung obsolet sei - also müsse man doch davon ausgehen, dass die aktuelle Version in Ordnung ist. Bis die nächste Prüfung feststellt, dass sie es nicht war, hat man das Produkt ganz zufällig wieder fundamental überarbeitet - und so weiter. Die Sicherstellung der Konformität ist nicht Aufgabe der Datenschutzbehörden sondern die von Microsoft - und wenn sie diese Aufgabe halt nicht annehmen, tja, dann kann das Produkt im geschäftlichen Umfeld eben nicht verwendet werden.

    Die Geschäftskunden von Microsoft sind die einzigen die gegenüber Microsoft wirklich substanziellen Druck aufbauen könnten - mit diesem rumgeeiere der Datenschutzbehörden passiert jedenfalls exakt gar nichts, das wäre bei der Datensammelei von Microsoft aber absolut notwendig.

  2. Re: Beweislastumkehr

    Autor: Dostowi 06.10.20 - 14:05

    Das kann ich alles so unterschreiben.
    Ich habe das Gefühl, dass manchem Unternehmen inzwischen eine Sensibilisierung stattfindet. Aber wie es in Unternehmen so ist, dauert das manchmal etwas länger und führt zu eigenartigen Konsequenzen: (z.B. bei Partnerfirma)
    Eigenes Storage wird zu Gunsten OneDrive abgebaut, teilweise inkl. Arbeitsstellen, die sich damit auskennen.
    Da nun Datenschutzbedenken aufkommen, wird verboten sensitive Daten auf OneDrive zu speichern.
    -> Daten werden wieder lokal auf Platte gespeichert und per Mail ausgetauscht.
    -> Rückschritt um 10 Jahre, solange das Thema nicht rechtssicher geklärt ist. Parallel wird eigenes Storage wieder aufgebaut...

  3. Re: Beweislastumkehr

    Autor: Bem0815 06.10.20 - 14:19

    Deine Forderung hat nur einen Haken.

    Eine Nicht-Forderung ist gar nicht möglich ohne das jegliche Software den Quellcode offenlegt und somit Open Source wird.

    Wie willst du solch ein Vorgehen rechtfertigen?

  4. Re: Beweislastumkehr

    Autor: Vanger 06.10.20 - 14:46

    Bem0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Nicht-Forderung ist gar nicht möglich ohne das jegliche Software den
    > Quellcode offenlegt und somit Open Source wird.

    "Nicht-Forderung"? Ich verstehe leider nicht was du versuchst zu sagen...

  5. Re: Beweislastumkehr

    Autor: z3r03nna 06.10.20 - 15:20

    Natürlich ist das möglich. Solche Software wird schon tausendfach durch halbwegs glaubwürdige Stellen zertifiziert, da wäre eine DSGVO-Zertifizierung doch auch drinn.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trend- und Technology Analyst Innovationsabteilung (m/w/d)
    Hays AG, Köln, Mannheim, München, deutschlandweit (Homeoffice)
  2. IT Netzwerk Administrator (m/w/d)
    ST Extruded Products Group (STEP-G), Bonn
  3. Software Developer - Web und Cloud (m/w/d)
    Hays AG, Stuttgart
  4. IT Support Administrator (m/w/d)
    BITO-Lagertechnik Bittmann GmbH, Meisenheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 7,49€
  3. (u. a. Paper Mario: The Origami King (Switch) für 27€ statt 69,99€, Star Wars Squadrons (PS4...
  4. täglich wechselnde Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de