1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OMEMO: Endlich auf vielen Geräten…

Openfire + OMEMO

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Openfire + OMEMO

    Autor: ohinrichs 13.10.16 - 13:30

    Ich bastle seit ein paar Tagen an meinem eigenen XMPP-Dienst, basierend auf Openfire. Läuft soweit ganz zuverlässig inkl. Übertragung von Dateien und Offline Messages.

    Aber bei OMEMO komme ich irgendwie nicht voran. Ich finde zwar Hinweise, dass es irgendwie funktoniert, jedoch leider keine Ansätze, wie ich das in meinem Server implementiere.

    Hat da jemand ein paar sinnvolle Links oder Hinweise für mich?

    Danke!

  2. Re: Openfire + OMEMO

    Autor: herrwusel 13.10.16 - 15:24

    Ich habe einen prosody-Server aufgesetzt und musste für omemo nichts einstellen. Der Client benötigt meines Erachtens nach das entsprechende Beiwerk, nicht die Serverseite.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.16 15:26 durch herrwusel.

  3. Re: Openfire + OMEMO

    Autor: ohinrichs 13.10.16 - 15:35

    So richtig verstanden habe ich das auch noch nicht. Aber der Server muss das wohl entsprechend durchreichen und dafür braucht er entsprechende Routinen. Oder irgendwie so... Der Fingerabdruck wird vom Server nicht weitergereicht laut Fehlermeldung in Conversations.

  4. Re: Openfire + OMEMO

    Autor: Anonymer Nutzer 13.10.16 - 18:09

    OpenFire wird das erst ab Version 4.1 unterstützen. In älteren Versionen verhindert leider ein kleiner aber nerviger Bug den Einsatz von OMEMO. Der Bug ist in der Entwicklerversion von OpenFire schon seit längerem gefixt hat es aber irgendwie nicht in das letzte 4.0.x release geschafft.

  5. Re: Openfire + OMEMO

    Autor: ohinrichs 14.10.16 - 07:52

    Ah danke für die Info! Kann man abschätzen, wann 4.1 raus kommt?

    Bis dahin werde ich mein Glück mal mit ejabberd versuchen...

  6. Re: Openfire + OMEMO

    Autor: EQuatschBob 17.10.16 - 21:43

    herrwusel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe einen prosody-Server aufgesetzt und musste für omemo nichts
    > einstellen. Der Client benötigt meines Erachtens nach das entsprechende
    > Beiwerk, nicht die Serverseite.

    Mit prosody klappt es in der Tat out-of-the-box, aber der Server muß PEP (Personal Eventing Protocol, http://xmpp.org/extensions/xep-0163.html) unterstützen, was aber eigentlich vorausgesetzt werden kann. Ist vielleicht ein Bug oder eine Fehlkonfiguration in Openfire.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Köln
  2. Care Center Deutschland GmbH, Bochum
  3. Amazon Logistik Achim GmbH, Bremen
  4. Autohaus Berolina GmbH, Berlin-Spandau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 331,97€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis)!
  2. (u. a. WD Black SN750 1TB PCIe-SSD für 110,92€, Crucial MX500 1TB für 80,61€, LG OLED55CX9LA...
  3. gratis
  4. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar