1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Versand: Pearl nach…

Pearl? Die 90er rufen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pearl? Die 90er rufen

    Autor: EyeTea 07.06.21 - 20:43

    Ja Wahnsinn, dass es Pearl noch gibt. Erinnert mich an die späten 90er.

    Wenn man einen nicht altäglichen Artikel (ventilator für Zigarettenanzünder, USB Plastikraketenwerfer, Cappie mit Ventilator ...) bei Pearl unter Eigenmarke gesehen hat war es immer ein Alarmzeichen: Kauf den Schund bloss nicht, ist nach 2 Monaten eh im Eimer. Verrückt, dass das im Kopf hängen geblieben ist. Hab bestimmt 15 Jahre nichts mehr von dem Laden gehört.

    Würde ich heutzutage als Aliexpress der 90er bezeichnen.

  2. Re: Pearl? Die 90er rufen

    Autor: budweiser 07.06.21 - 21:31

    Ja die Hardware ist alles Schund aber früher hatten die auch ein gutes Software- und Bücherangebot. Vor allem Vorgängerversionen zu echt günstigen Preisen.

  3. Re: Pearl? Die 90er rufen

    Autor: RainerG 07.06.21 - 23:56

    Habe um ca. 1995 die Datenbanken "Clipper" und "dBase 4" als Heft-CD von Pearl erworben. Konnte somit meine Raubkopien günstig legalisieren. Clipper ist wirklich eine Legende.

    Tatsächlich dürfte man fast alles von Pearl heute über die Chinesen günstiger bekommen. Für Pearl spricht aber die deutsche Anleitung, die es für jedes Produkt gibt und der deutsche Online-Shop. Habe dort aber schon lange nichts mehr gekauft.

    Edit: In einem anderen Faden macht ein anderer Nutzer darauf aufmerksam, dass Pearl sehr viele ältere Kunden hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.21 23:59 durch RainerG.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für den Energiemarkt
    PSI Energy Markets GmbH, Aschaffenburg, Berlin, Hannover
  2. Security Manager Analyse und Konzeption (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. IT System Administrator (m/w/d) SAP Basis und Identity Management
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen (Home-Office)
  4. SAP PP Berater Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Göttingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
Neue iPhones und mehr
Apple macht ein Päuschen

Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Apple iPhone 13 Pro nimmt Prores in 4K nur mit großem Speicher auf
  2. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS
  3. Apple Event für iPad und Macs soll später folgen

Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Free-to-Play: Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen
Free-to-Play
Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

Eine riesige Fantasywelt in Bless Online, Ballerspaß mit Rogue Company: Golem.de stellt gelungene Free-to-Play-Computerspiele vor.
Von Rainer Sigl