Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinepetition: Datenschutz als…

sehr gut & ergänzung!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sehr gut & ergänzung!

    Autor: JeanClaudeBaktiste 04.10.11 - 13:20

    es gehört zusätzlich eine ergänzung dazu imho:

    wenn man diese "services" in anspruch nimmt muss in echtzeit ein log für den user zur verfügung stehen, welcher auflistet welche daten an wen verkauft wurden oder zur verfügung gestellt wurden. am besten mit vorheriger genehmigung des users.


    im übrigen gilt das auch für das hochladen von "freunden" … da sollte auch erst eine genehmigung vorliegen.

    wenn ich beispielsweise portraits auf meine private homepage hochlade ohne die genehmigung von der person die dort gezeigt wird kann das teuer werden.

    ---
    leer, weil keine Werbung bei Golem :(

  2. Re: sehr gut & ergänzung!

    Autor: Lokster2k 04.10.11 - 13:45

    Ja, fändich auch gut...ein Log mit sämtlichen Nutzerbezogenen Datentransfers wäre echt toll...

    ********************************
    Consumocalypse Now!

  3. Dummheit der User...

    Autor: El-BartSimpson 04.10.11 - 13:57

    Konsequenz aus solchen Forderungen: Ende jeglicher kostenloser Dienstleistungen.

    Jedes Forum kostet Geld, jeder Bilderupload kostet Geld, Newsticker kosten Geld.

    Echtzeit Logs würden die Server Last explodieren lassen. Kosten und Verbrauch explodieren. Dann darfst du für deinen Internetanschluss das vierfache bezahlen damit Kosten gedeckelt werden können. Für zusätzliche Leistungen fallen dann weitere Pauschalen an.

    Wenn Werbung nur noch pauschal gezeigt werden kann wird diese teurer da fehleranfälliger. Das lässt auch Produktpreise steigen.

    Einfach mal ein wenig weiter denken und nicht in Panik verfallen nur weil die 7 mal täglich bei youporn abhängst und dich dafür schämst.

    Das Tracking innerhalb von Seiten geht dich zudem gar nichts an. Das sind interne Auswertungen. Und die werden auch massiv betrieben um Leistungen und Angebote zu verbessern.

  4. Re: Dummheit der User...

    Autor: Lokster2k 04.10.11 - 14:09

    El-BartSimpson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konsequenz aus solchen Forderungen: Ende jeglicher kostenloser
    > Dienstleistungen.
    >
    > Jedes Forum kostet Geld, jeder Bilderupload kostet Geld, Newsticker kosten
    > Geld.
    Man kann ja vorher fragen, ob personenbezogene Werbung OK ist, oder nicht...

    > Echtzeit Logs würden die Server Last explodieren lassen.
    Ah ok, also das Aufzeichnen der Daten geht, aber einen Log darüber ausspucken zu lassen geht nicht? Ist doch nur die Erstellung einer Kopie, dessen was sowieso schon besteht und das zurückgesendet wird(ein paar hundert Bytes an Text)...Wer HD-Videos für Millionen Nutzer streamen kann, der kann auch Textlogs ausgeben^^
    Muss auch nicht direkt in Echtzeit sein, einmal pro Minute ausgeben würde mir auch reichen...
    > Kosten und
    > Verbrauch explodieren. Dann darfst du für deinen Internetanschluss das
    > vierfache bezahlen damit Kosten gedeckelt werden können. Für zusätzliche
    > Leistungen fallen dann weitere Pauschalen an.
    >
    > Wenn Werbung nur noch pauschal gezeigt werden kann wird diese teurer da
    > fehleranfälliger. Das lässt auch Produktpreise steigen.
    >
    > Einfach mal ein wenig weiter denken und nicht in Panik verfallen nur weil
    > die 7 mal täglich bei youporn abhängst und dich dafür schämst.
    Nee, nicht weiter denken, sondern zurück...früher war es so, dass Werbung nur pauschal geschaltet wurde und dennoch war nicht alles kostenpflichtig...
    Die Margen liegen dann halt nichtmehr in den feuchtträumerischen Bereichen wie jetzt, aber ich kann damit leben, wenn diese Perspektive etwas schlechter wird^^
    Aber sehr nett von dir, dass du dir Sorgen um die Einkommen der großen Netzfirmen machst...die brauchen das ganz dringend...der Markt stürzt ja jetzt schon fast von allein ab...Internet ist total die rückläufige Technologie ;-)

    > Das Tracking innerhalb von Seiten geht dich zudem gar nichts an. Das sind
    > interne Auswertungen. Und die werden auch massiv betrieben um Leistungen
    > und Angebote zu verbessern.
    Klar gehts mich was an, oder dürfen Firmen mich auch einfach filmen, ohne mich darauf hinzuweisen, wenn ich in ihren Läden einkaufe?

    ********************************
    Consumocalypse Now!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.11 14:11 durch Lokster2k.

  5. Re: Dummheit der User...

    Autor: JeanClaudeBaktiste 04.10.11 - 14:25

    El-BartSimpson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konsequenz aus solchen Forderungen: Ende jeglicher kostenloser
    > Dienstleistungen.

    und? ich würde gerne 5-20 euro im monat zahlen um dafür die volle kontrolle bei mir zu haben. dafür keine werbung und so einen mist.


    >
    > Jedes Forum kostet Geld, jeder Bilderupload kostet Geld, Newsticker kosten
    > Geld.

    s.o.

    >
    > Echtzeit Logs würden die Server Last explodieren lassen. Kosten und
    > Verbrauch explodieren. Dann darfst du für deinen Internetanschluss das
    > vierfache bezahlen damit Kosten gedeckelt werden können. Für zusätzliche
    > Leistungen fallen dann weitere Pauschalen an.
    >

    komischerweise geht sowas aber ganz zu gut zu UNGUNSTEN der user.

    ich könnte dem entgegenhalten dass die werbung in filmform etc viel mehr speicher frisst als ein trockenes log :)



    > Wenn Werbung nur noch pauschal gezeigt werden kann wird diese teurer da
    > fehleranfälliger. Das lässt auch Produktpreise steigen.

    ?

    >
    > Einfach mal ein wenig weiter denken und nicht in Panik verfallen nur weil
    > die 7 mal täglich bei youporn abhängst und dich dafür schämst.

    warum sollte ich mich dafür schämen? 7 mal wäre doch eine recht potente bilanz :)

    >
    > Das Tracking innerhalb von Seiten geht dich zudem gar nichts an. Das sind
    > interne Auswertungen. Und die werden auch massiv betrieben um Leistungen
    > und Angebote zu verbessern.

    lol. natürlich geht mich das was an. anders herum wird ein schuh draus: was geht es privatfirmen an was ich im internet mache?

    es kommt ja auch keiner in meine wohnung und macht fotos etc …

    ---
    leer, weil keine Werbung bei Golem :(

  6. Re: Dummheit der User...

    Autor: Ry 04.10.11 - 19:48

    vermutlich die erste Datenschutzpetition die ich nicht unterschreibe

    "maximaler" Datenschutz by default, so ein quatsch
    und wenn einer auf der straße steht und dir ne müllermilch als tausch gegen deine personendaten anbietet? muss der dann auch maximalen datenschutz gewährleisten? muss der dann deine daten lösche wenn du binnen 2 wochen nicht angerufen hast?

  7. Re: Dummheit der User...

    Autor: Lokster2k 04.10.11 - 20:54

    Ich fänds gut, wenns zumindest übersichtlich konfigurierbar, durch Testdatensätze überprüft sicher und genau darüber informierend wär, was man tut...
    Und Opt-in als Standard statt Opt-out ist jetzt echt nich unmöglich...

    ********************************
    Consumocalypse Now!

  8. Re: sehr gut & ergänzung!

    Autor: Anonymer Nutzer 04.10.11 - 21:44

    JeanClaudeBaktiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > muss in echtzeit ein log für
    > den user zur verfügung stehen

    Ja, und dieser Log sollte über die Cloud erreichbar sein!

  9. Re: Dummheit der User...

    Autor: Integrator 06.10.11 - 14:41

    Bei solchen Zeichen "^^" hör ich meistens auf den Kommentar ernst zu nehmen und überspringe ihn.

  10. Re: Dummheit der User...

    Autor: Lokster2k 06.10.11 - 19:56

    Integrator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei solchen Zeichen "^^" hör ich meistens auf den Kommentar ernst zu nehmen
    > und überspringe ihn.

    Klingt nach einer ausgereiften und logisch durchdachten Methode, lesenswerte von unlesenswerten Beiträgen zu unterscheiden...geradzu genial...
    Dein Leben muss...interessant sein, wenn man von diesem auf anderes Verhalten schließen kann...


    (ich hab auch extra die "^^" weggelassen, damit du getrost fast bis zu Ende lesen kannst ;-) )

    ********************************
    Consumocalypse Now!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Freiberg, Freiberg
  2. Sedus Stoll AG, Dogern
  3. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe
  4. KRÜSS GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 2,99€
  3. 4,60€
  4. 1,24€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
      5G-Auktion
      Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

      Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
      Eine Analyse von Achim Sawall

      1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
      2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
      3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

      1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
        Graue Flecken
        Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

        Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

      2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
        Störung
        Google Kalender war weltweit ausgefallen

        Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

      3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
        Netzbau
        United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

        United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


      1. 18:14

      2. 17:13

      3. 17:01

      4. 16:39

      5. 16:24

      6. 15:55

      7. 14:52

      8. 13:50