Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinespeicher: Dropbox als…

Bei den meisten kostenlosen Online-Speichern gibt es auch eine "Überraschungsklausel"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei den meisten kostenlosen Online-Speichern gibt es auch eine "Überraschungsklausel"

    Autor: Sermon 09.04.11 - 10:36

    d.h. Wenn man den Dienst eine gewisse Zeit nicht nutzt,wird der
    Account gelöscht - und die Daten sind futsch.

    Und auch bei DropBox gab es das zumindest früher mal.Da war nach drei
    Monaten Nichtbenutzung der Account weg.Ob das heute immer noch so
    ist, weiss ich nicht.

    Bei manchen Anbietern wird auch generell nur über einen gewissen
    Zeitraum gespeichert.

    Fazit: Wer solche Dienste nutzt, sollte darauf achten - und sich im
    klaren darüber sein, dass das keine Langzeitspeicher sind.Und damit
    auch für Backupzwecke nicht zu gebrauchen sind.

  2. Re: Bei den meisten kostenlosen Online-Speichern gibt es auch eine "Überraschungsklausel"

    Autor: nicoledos 09.04.11 - 10:50

    Datenfriedhöfe gibt es eben genug im Netz. Wer richtige Online-Backuplösungen benötigt, der kann sich auch einen entsprechenden Pro Tarif ordern.

  3. Re: Bei den meisten kostenlosen Online-Speichern gibt es auch eine "Überraschungsklausel"

    Autor: likely 09.04.11 - 17:07

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Datenfriedhöfe gibt es eben genug im Netz. Wer richtige
    > Online-Backuplösungen benötigt, der kann sich auch einen entsprechenden Pro
    > Tarif ordern.

    Ist aber auch richtig so.

    Wenn alle alle Daten ewig vorhalten, würden sich riesige unnütze Datenmengen anhäufen.

    Nur wer sich ab und zu mal einlogt, zeigt damit ich bin noch da und ich nutze das auch noch.

  4. Re: Bei den meisten kostenlosen Online-Speichern gibt es auch eine "Überraschungsklausel"

    Autor: BLi8819 09.04.11 - 17:40

    Das wäre bei DropBox aber nur halb so schlimm, da die Daten auch offline gespeichert werden. Und wenn man 3 Monate seine Dropbox nicht benutzt braucht man sie auch nicht.

    Ich glaube aber nicht, dass DropBox dies ohne Vorwarnung macht. Da wird es bestimmt vorher ne Mail geben.

  5. Re: Bei den meisten kostenlosen Online-Speichern gibt es auch eine "Überraschungsklausel"

    Autor: antares 10.04.11 - 01:26

    likely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicoledos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Datenfriedhöfe gibt es eben genug im Netz. Wer richtige
    > > Online-Backuplösungen benötigt, der kann sich auch einen entsprechenden
    > Pro
    > > Tarif ordern.
    >
    > Ist aber auch richtig so.
    >
    > Wenn alle alle Daten ewig vorhalten, würden sich riesige unnütze
    > Datenmengen anhäufen.
    >
    > Nur wer sich ab und zu mal einlogt, zeigt damit ich bin noch da und ich
    > nutze das auch noch.


    Viel schlimmer noch - würden die Daten unbegrenzt gespeichert, würden wieder die Datenkrakenverschwörungsgoogleistilluminati idioten aus ihren betten kriechen...

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  6. Re: Bei den meisten kostenlosen Online-Speichern gibt es auch eine "Überraschungsklausel"

    Autor: likely 10.04.11 - 02:29

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre bei DropBox aber nur halb so schlimm, da die Daten auch offline
    > gespeichert werden. Und wenn man 3 Monate seine Dropbox nicht benutzt
    > braucht man sie auch nicht.
    >
    > Ich glaube aber nicht, dass DropBox dies ohne Vorwarnung macht. Da wird es
    > bestimmt vorher ne Mail geben.


    Die gibt es: Aber mehr so: wie miss you.

    2mal.

    danach kommt nichts mehr an emails.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg
  2. Deloitte, Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, München, Hamburg
  3. Gasunie Deutschland Services GmbH, Hannover
  4. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€
  2. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...
  3. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ (Vergleichspreis ab 137,24€), 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter