Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinespeicher: Dropbox als…

Truecrypt und Ruhe ist...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Truecrypt und Ruhe ist...

    Autor: iHeat 08.04.11 - 19:21

    k.T.

  2. Re: Truecrypt und Ruhe ist...

    Autor: Christian72D 08.04.11 - 19:26

    Ich weiß nicht wie gut Dropbox damit klar kommt wenn ich bei einer mehrer hundert MB großen Datei eine kleine Datei ändere, dann wird Dropbox doch den ganzen Container wieder neu hochladen, oder nicht?

    Fänd ich jetzt so mal für mein Handy absolut untauglich diese Lösung.

  3. Re: Truecrypt und Ruhe ist...

    Autor: sk1y 08.04.11 - 19:46

    Nein, es gibt eine Möglichkeit TrueCrypt in Dropbox einzufügen und Dropbox lädt nur das aktualisierte hoch. Den erstellten Container von TrueCrypt muss man aber halt einmal komplett hoch laden.

  4. Re: Truecrypt und Ruhe ist...

    Autor: ww 08.04.11 - 20:04

    Gut geht es auch mit encfs.
    Da gibts keinen Container.

  5. Re: Truecrypt und Ruhe ist...

    Autor: likely 08.04.11 - 20:24

    ww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut geht es auch mit encfs.
    > Da gibts keinen Container.


    leider aber ... nicht unter Windows :-((((( seufz schade

  6. Re: Truecrypt und Ruhe ist...

    Autor: SCF 08.04.11 - 20:29

    Unter Windows kann man auch auf verschlüsselte Archive setzen, die man mit WinRAR, 7-Zip o.Ä. erstellt. Diese haben aber wohl ein ähnliches Problem wie der TrueCrypt Container bezüglich Veränderungen.

  7. Re: Truecrypt und Ruhe ist...

    Autor: Katana Seiko 08.04.11 - 21:16

    Es geht auch rechtsklick, verschluesseln (unter NTFS) und nur der Nutzer selbsthat noch Zugriff.. Ob Dropbox das mitkopiert.. Kein Plan.

  8. Re: Truecrypt und Ruhe ist...

    Autor: knuttila 08.04.11 - 21:30

    Dropbox mit TrueCrypt funktioniert ganz wunderbar. Vor allem auch ohne immer den ganzen Container zu synchronisieren. Nutze es selber mit iPad und iPhone. Wie das genau geht, habe ich heute als Antwort auf Derek Newton hier beschrieben: http://post.ly/1rreJ

  9. Re: Truecrypt und Ruhe ist...

    Autor: dachau 08.04.11 - 23:44

    So ein Schwachsinn aber auch, da lang ich mir doch echt ans Hirn. Wer kommt denn auf die Idee, einen TC Container in Dropbox zu legen?? Da geht doch der ganze Vorteil des Systems flöten, wie soll ich denn bitteschön darauf von einem mobilen Gerät oder einem PC ohne Admin-Rechte zugreifen? Außerdem muss man dann von jedem Fremd-PC den Kompletten Container runterladen... Idiotisch.

    Wenn man schon so paranoid ist, kann man gleich auf Dropbox verzichten und verschlüsselt sich lieber nen USB-Stick. Alternativ wie schon erwähnt für jede Datei in Dropbox eine verschlüsseltes ZIP-Archiv anlegen, das kann man auf fast jedem Gerät öffnen. Aber trotzdem noch umständlich.

    Jetzt die Lösung, die am besten praktikabel ist und wahrscheinlich den Honk blass werden lässt, der sich die Mühe gemacht hat, in seinem Blog ne ellenlange Anleitung über ne beknackte Methode zu schreiben:

    1. Man holt sich nen Dropbox Account
    2. Man holt sich True Crypt und installiert es im Portable Mode
    3. Man legt einen Container an, entweder Lokal oder auf dem USB-Stick
    4. Man installiert Dropbox Portable AHK auf dem gemounteten TC-Volume
    5. Wenn man den PC verlässt oder auf Pr0n-Seiten surfen will, unmountet man TC

    Das war's, Jungs! So leicht kann sicher sein.

  10. Re: Truecrypt und Ruhe ist...

    Autor: RobertF 09.04.11 - 18:59

    BoxCryptor ist ein Windows-Äquivalent zu EncFS und auch kompatibel zu EncFS:

    http://www.boxcryptor.com

    Siehe auch hier:

    https://forum.golem.de/kommentare/security/onlinespeicher-dropbox-als-sicherheitsrisiko/windows-tool-fuer-transparente-verschluesselung-der-dropbox-boxcryptor/50650,2680725,2680725,read.html#msg-2680725

  11. Re: Truecrypt und Ruhe ist...

    Autor: antares 10.04.11 - 01:24

    dachau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man schon so paranoid ist, kann man gleich auf Dropbox verzichten und
    > verschlüsselt sich lieber nen USB-Stick. Alternativ wie schon erwähnt für
    > jede Datei in Dropbox eine verschlüsseltes ZIP-Archiv anlegen, das kann man
    > auf fast jedem Gerät öffnen. Aber trotzdem noch umständlich.

    und wenn die bullen den stick zupfen, oder ihn dir jemand stielt sind die Daten für Immer weg. Ist zumindest bei mir passiert, dass die Bullen auf den USB Sticks die Chippackages aufgemacht haben, weil sie woanders keine Daten gefunden haben. Und wer darfs wieder zahlen? Die Opfer der deutschtotalitären behörden!

    Und nein, ich schreibe hier keinen scheiss, *********************

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.11 11:59 durch bb (golem.de).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. SmartRay GmbH, Wolfratshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 7,49€
  3. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Unzuverlässige Surfaces Microsoft widerspricht Consumer Reports
  2. Microsoft Surface Pro im Test Dieses Tablet kann lange
  3. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter

  1. Trotz Förderung: Breitbandausbau kommt nur schleppend voran
    Trotz Förderung
    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

    Die Förderprogramme des Bundes zum Breitbandausbau werden nur langsam abgerufen. Von den im Jahr 2015 bewilligten Millionen ist noch kein Cent bei den Kommunen angekommen.

  2. Nvidia: Keine Volta-basierten Geforces in 2017
    Nvidia
    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

    Laut Nvidia-CEO Jensen Huang wird es in diesem Jahr keine neuen Grafikkarten mit Volta-Technik geben. Spieler müssen vorerst dahin mit den Pascal-basierten Geforce-Modellen vorliebnehmen, auch weil AMDs Vega nur bedingt konkurrenzfähig ist.

  3. Grafikkarte: Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro
    Grafikkarte
    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

    Die eGFX Breakaway Box ist ein externes Thunderbolt-3-Grafikkarten-Gehäuse für Notebooks, das auch von Apple verwendet wird. Mit 330 Euro kostet es weniger als die meisten anderen, dafür ist das Netzteil schwächer. Es gibt aber auch eine teurere Version.


  1. 11:21

  2. 17:56

  3. 16:20

  4. 15:30

  5. 15:07

  6. 14:54

  7. 13:48

  8. 13:15