Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open-Source-Hoax: Großes Theater um…

Tolle Taktik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolle Taktik

    Autor: Keridalspidialose 08.05.14 - 19:12

    So viel rumtrollen, bis man für die wirkliche Scheiße die abgeht total abgestumpft ist.

    Deswegen: Jeden dieser Fakes von Google so werten als wäre es Ernst.

    Google ist inzwischen nur noch widerlich!

    ___________________________________________________________

  2. Re: Tolle Taktik

    Autor: sandermann 08.05.14 - 19:21

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So viel rumtrollen, bis man für die wirkliche Scheiße die abgeht total
    > abgestumpft ist.
    >
    > Deswegen: Jeden dieser Fakes von Google so werten als wäre es Ernst.
    >
    > Google ist inzwischen nur noch widerlich!

    Dazu müsste man erstmal verstanden haben, dass das kein Fake von Google war, weil Google damit überhaupt nichts zu tun hatte...
    Findest du Lesen auch so überbewertet wie viele andere?



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.14 19:31 durch sandermann.

  3. Re: Tolle Taktik

    Autor: Eopia 08.05.14 - 21:36

    Da der Post klingt als wäre der Artikel sehr wohl gelesen worden gehe ich davon aus, dass Fake von Google in diesem Fall ein angeblich von Google entwickeltes Produkt sein soll.
    Zum Lesen gehört leider auch Textverständnis.

  4. Re: Tolle Taktik

    Autor: sandermann 08.05.14 - 22:13

    Eopia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da der Post klingt als wäre der Artikel sehr wohl gelesen worden gehe ich
    > davon aus, dass Fake von Google in diesem Fall ein angeblich von Google
    > entwickeltes Produkt sein soll.
    > Zum Lesen gehört leider auch Textverständnis.

    Tut mir leid, aber...
    > Jeden dieser Fakes VON Google...
    ist für mich unmissverständlich so zu verstehen, als ob der Kommentator sich nicht im Klaren war, dass dieses Theater nicht von Google inszeniert wurde.
    Dass du da jetzt hineininterpretierst der Author habe den Artikel doch gelesen ändert für mich nichts.
    Und wenn er den Artikel wirklich gelesen und verstanden hat, dann hat er sich eindeutig falsch ausgedrückt.

  5. Re: Tolle Taktik

    Autor: Eopia 09.05.14 - 01:10

    Hmm du könntest Recht haben

  6. Re: Tolle Taktik

    Autor: gaym0r 09.05.14 - 10:08

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So viel rumtrollen, bis man für die wirkliche Scheiße die abgeht total
    > abgestumpft ist.
    >
    > Deswegen: Jeden dieser Fakes von Google so werten als wäre es Ernst.
    >
    > Google ist inzwischen nur noch widerlich!

    Selbst wenn die vier Features von Google präsentiert worden wären. Was ist daran so schlimm? Zwingt dich keiner sie zu nutzen.

  7. Re: Tolle Taktik

    Autor: Anonymer Nutzer 10.05.14 - 13:17

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keridalspidialose schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So viel rumtrollen, bis man für die wirkliche Scheiße die abgeht total
    > > abgestumpft ist.
    > >
    > > Deswegen: Jeden dieser Fakes von Google so werten als wäre es Ernst.
    > >
    > > Google ist inzwischen nur noch widerlich!
    >
    > Selbst wenn die vier Features von Google präsentiert worden wären. Was ist
    > daran so schlimm? Zwingt dich keiner sie zu nutzen.

    Es zwingt dich auch keiner am Leben zu bleiben. Mit solchen Kommentaren kann man echt alles durchwinken.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  3. ISI Management Consulting GmbH, Düsseldorf
  4. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. US-Gerichtsurteil: Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen
    US-Gerichtsurteil
    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

    Das Urteil eines New Yorker Gerichts könnte weitreichende Folgen für das Teilen von Inhalten im Netz haben. Die bisher übliche Praxis wird dadurch in Frage gestellt.

  2. Anklage in USA erhoben: So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben
    Anklage in USA erhoben
    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

    US-Sonderermittler Robert Mueller hat Anklage gegen 13 russische Staatsbürger und Organisationen erhoben. Den Ermittlungen zufolge war das Vorgehen russischer Trollfarmen im US-Wahlkampf 2016 durch soziale Netzwerke kaum aufzuspüren.

  3. Gerichtsurteil: Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe
    Gerichtsurteil
    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

    Ein belgisches Gericht fordert Facebook zum Stopp bestimmter Datensammelpraktiken auf. Bei Verstößen gegen die Auflagen droht dem sozialen Netzwerk ein hohes Bußgeld.


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03