Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open-Source-Hoax: Großes Theater um…

trotzdem, mal wetten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. trotzdem, mal wetten...

    Autor: jake 08.05.14 - 11:06

    ...dass die reflexhafte empörung der politiker noch eine zeitlang anhalten wird. bis dann die bild die story in 2-3 monaten in den durchlauferhitzer steckt, um daraus eine google-böse-kampagne zu basteln.

    edit: typo. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.14 11:18 durch jake.

  2. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: Ganta 08.05.14 - 11:21

    Google-Hug find ich eigentlich ganz cool xD

  3. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: Dopeusk18 08.05.14 - 11:24

    Google Trus doch auch :D

    tolle aktion, hat spaß gemacht zu lesen

  4. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: Beaminister 08.05.14 - 11:26

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dass die reflexhafte empörung der politiker noch eine zeitlang anhalten
    > wird.

    ....was ja nun auch Sinn der Aktion war.
    Die Leute sollen sich mit dem Problem auseinander setzen

  5. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: Niaxa 08.05.14 - 11:31

    Kommt drauf an wer dann vor der Tür steht und dich umarmen will ^^.

  6. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: elgooG 08.05.14 - 12:09

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt drauf an wer dann vor der Tür steht und dich umarmen will ^^.

    Vor allem was passiert nachdem man sich gegenseitig umärmelt hat? Nimmt man wortlos das Smartphone, tippt auf "OK" und entfernt sich dann wieder?

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  7. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: smirg0l 08.05.14 - 14:15

    Beaminister schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jake schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...dass die reflexhafte empörung der politiker noch eine zeitlang
    > anhalten
    > > wird.
    >
    > ....was ja nun auch Sinn der Aktion war.
    > Die Leute sollen sich mit dem Problem auseinander setzen

    Google ist Teil des Problems. Und kein kleiner.

  8. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: Niaxa 08.05.14 - 15:16

    Erklär mal warum? Google bietet Internetdienste an und diese Funktionieren durch Datenverarbeitung der Daten des Nutzers einwandfrei. Was daran Problematisch sein soll entzieht sich meinem Verständnis. Wenn du diese Dienste nicht nutzen willst, dann solltest du eben kein Produkt kaufen welches nur durch diese Dienste interessant ist oder nur mit diesen Diensten arbeitet. Google wird dir deswegen nicht böse sein und auch niemanden vorbei schicken, der dich zwingt ihre Produkte zu nutzen.

  9. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: sandermann 08.05.14 - 19:41

    Genau so ist es. Das Problem ist, wenn Dritte auf die Daten Zugriff bekommen die das eigentlich nicht sollten, weil ich dafür meine Daten nicht her gegeben habe, dass irgendein Arschlochmitarbeiter des der NSA oder des BND darauf Zugriff haben.

  10. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: Galde 08.05.14 - 23:08

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt drauf an wer dann vor der Tür steht und dich umarmen will ^^.
    >
    > Vor allem was passiert nachdem man sich gegenseitig umärmelt hat? Nimmt man
    > wortlos das Smartphone, tippt auf "OK" und entfernt sich dann wieder?

    Der NFC wird aktiviert und dann die Kontakt- und Kalenderdaten ausgetauscht :D

  11. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: Niaxa 09.05.14 - 10:48

    Ja man kann aber vor allem in der IT sich nicht vor allem schützen. Es gibt immer wieder Lücken die sich auftun werden und das ist dann eben Problematisch. Da kann man dann nur sagen, ist es mir egal und nutzer ich es weiter, oder lass ich die Finger von solchen Diensten, bei denen ich nicht weis ob meine Daten sicher sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. Dataport, Hamburg
  4. Bosch Gruppe, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

  1. Workhorse: Elektrolieferwagen soll Alternative zum Diesel sein
    Workhorse
    Elektrolieferwagen soll Alternative zum Diesel sein

    Der US-Hersteller Workhorse hat mit der Produktion seines Elektrolieferwagens NGEN-1000 begonnen. Der Lastwagen soll im städtischen Lieferverkehr dieselbetriebene Fahrzeuge ersetzen.

  2. Auftragsfertiger: Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    Auftragsfertiger
    Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV

    In Südkorea wurde die Serienfertigung mit 7-nm-Technik und extrem ultra-violetter Strahlung gestartet. Samsungs 7LPP soll deutlich kleinere sowie schnellere und sparsamere Chips ermöglichen, ein Partner ist Qualcomm. Passende Hardware liefert der niederländische Ausrüster ASML.

  3. Wear Space: Panasonic baut Scheuklappen fürs Büro
    Wear Space
    Panasonic baut Scheuklappen fürs Büro

    In Großraumbüros kann es laut sein, sich zu konzentrieren ist dann manchmal schwierig. Ob das Produkt von Panasonics Design-Studio Future Life Factory jedoch die Lösung ist, darf bezweifelt werden: Wear Space sind Scheuklappen mit eingebauten Noise-Cancelling-Kopfhörern, mit denen der Träger aussieht wie ein Pferd.


  1. 11:06

  2. 10:40

  3. 10:24

  4. 10:13

  5. 09:58

  6. 09:06

  7. 07:41

  8. 07:22