Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open-Source-Hoax: Großes Theater um…

trotzdem, mal wetten...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. trotzdem, mal wetten...

    Autor: jake 08.05.14 - 11:06

    ...dass die reflexhafte empörung der politiker noch eine zeitlang anhalten wird. bis dann die bild die story in 2-3 monaten in den durchlauferhitzer steckt, um daraus eine google-böse-kampagne zu basteln.

    edit: typo. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.14 11:18 durch jake.

  2. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: Ganta 08.05.14 - 11:21

    Google-Hug find ich eigentlich ganz cool xD

  3. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: Dopeusk18 08.05.14 - 11:24

    Google Trus doch auch :D

    tolle aktion, hat spaß gemacht zu lesen

  4. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: Beaminister 08.05.14 - 11:26

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dass die reflexhafte empörung der politiker noch eine zeitlang anhalten
    > wird.

    ....was ja nun auch Sinn der Aktion war.
    Die Leute sollen sich mit dem Problem auseinander setzen

  5. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: Niaxa 08.05.14 - 11:31

    Kommt drauf an wer dann vor der Tür steht und dich umarmen will ^^.

  6. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: elgooG 08.05.14 - 12:09

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt drauf an wer dann vor der Tür steht und dich umarmen will ^^.

    Vor allem was passiert nachdem man sich gegenseitig umärmelt hat? Nimmt man wortlos das Smartphone, tippt auf "OK" und entfernt sich dann wieder?

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  7. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: smirg0l 08.05.14 - 14:15

    Beaminister schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jake schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...dass die reflexhafte empörung der politiker noch eine zeitlang
    > anhalten
    > > wird.
    >
    > ....was ja nun auch Sinn der Aktion war.
    > Die Leute sollen sich mit dem Problem auseinander setzen

    Google ist Teil des Problems. Und kein kleiner.

  8. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: Niaxa 08.05.14 - 15:16

    Erklär mal warum? Google bietet Internetdienste an und diese Funktionieren durch Datenverarbeitung der Daten des Nutzers einwandfrei. Was daran Problematisch sein soll entzieht sich meinem Verständnis. Wenn du diese Dienste nicht nutzen willst, dann solltest du eben kein Produkt kaufen welches nur durch diese Dienste interessant ist oder nur mit diesen Diensten arbeitet. Google wird dir deswegen nicht böse sein und auch niemanden vorbei schicken, der dich zwingt ihre Produkte zu nutzen.

  9. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: sandermann 08.05.14 - 19:41

    Genau so ist es. Das Problem ist, wenn Dritte auf die Daten Zugriff bekommen die das eigentlich nicht sollten, weil ich dafür meine Daten nicht her gegeben habe, dass irgendein Arschlochmitarbeiter des der NSA oder des BND darauf Zugriff haben.

  10. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: Galde 08.05.14 - 23:08

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt drauf an wer dann vor der Tür steht und dich umarmen will ^^.
    >
    > Vor allem was passiert nachdem man sich gegenseitig umärmelt hat? Nimmt man
    > wortlos das Smartphone, tippt auf "OK" und entfernt sich dann wieder?

    Der NFC wird aktiviert und dann die Kontakt- und Kalenderdaten ausgetauscht :D

  11. Re: trotzdem, mal wetten...

    Autor: Niaxa 09.05.14 - 10:48

    Ja man kann aber vor allem in der IT sich nicht vor allem schützen. Es gibt immer wieder Lücken die sich auftun werden und das ist dann eben Problematisch. Da kann man dann nur sagen, ist es mir egal und nutzer ich es weiter, oder lass ich die Finger von solchen Diensten, bei denen ich nicht weis ob meine Daten sicher sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau
  2. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg
  3. L'TUR Tourismus AG, Baden-Baden
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite nachschauen.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Globalfoundries: AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung
    Globalfoundries
    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

    Kommende Ryzen-CPUs und Vega-GPUs von AMD werden mit Globalfoundries' 12LP-Verfahren hergestellt. Anders als der Name es vermuten lässt, handelt es sich dabei um verbesserte 14-nm-Technik statt um einen echten Zwischenschritt zum 7-nm-Prozess.

  2. Pocketbeagle: Beaglebone passt in die Hosentasche
    Pocketbeagle
    Beaglebone passt in die Hosentasche

    Beagleboards stellt ein neues Mitglied der Beaglebone-Familie vor. Der kleine Bastelrechner taugt auch als Schlüsselanhänger - allerdings ist er dafür vergleichsweise teuer.

  3. Fifa 18 im Test: Kick mit mehr Taktik und mehr Story
    Fifa 18 im Test
    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

    Konami hat mit PES 2018 spielerisch vorgelegt, Electronic Arts zieht jetzt mit Fifa 18 nach - und verspricht ebenfalls tiefgreifende Neuerungen. Erfahrene Kicker wissen aber natürlich schon, dass die Veränderungen einmal mehr im Detail zu finden sind.


  1. 08:11

  2. 07:21

  3. 18:13

  4. 17:49

  5. 17:39

  6. 17:16

  7. 17:11

  8. 16:49